• 1.000 Fans haben der Drittliga-Mannschaft beim ersten Training zugeschaut. (c) Ralph Köhler/ propicture

  • Joe Enochs gibt Anweisungen fürs Training. (c) Ralph Köhler/ propicture

  • Der 1,96-Meter-Mann Tarsis Bonga war bei Selfi-Jägern besonders gefragt. (c) Ralph Köhler/ propicture

1.000 FSV-Fans beim Trainingsauftakt im Wesa

Zuletzt aktualisiert:

Neuer Trainer, viele neue Spieler - der FSV Zwickau hat die Fans neugierig gemacht. Zum Trainingsauftakt am Sonntagnachmittag im Westsachsenstadion kamen gut 1.000 rot-weiße Fußball-Anhänger.

FSV-Coach Joe Enochs war überwältigt von der Resonanz. "Mir fehlen einfach die Worte", sagte der 46-Jährige. Mit so vielen Zuschauern habe er nicht gerechnet. Auch die neuen Spieler hätten gestaunt über so viel Unterstützung durch die Fans.

Gut eine Stunde trainierte die Mannschaft unter den Augen der FSV-Anhänger, danach gab es die Möglichkeit für Gespräche und Autogramme. Dafür nahmen sich die Spieler viel Zeit: Toni Wachsmuth, Davy Frick und Ronny König plauderten mit den Fans und machten Selfis. Auch die Neuzugänge Lion Lauberbach, Tarsis Bonga oder Kevin Hoffmann genossen das "Bad in der Menge" sichtlich.

Gefehlt haben Janik Mäder, Bryan Gaul und Nico Antonitsch. Alle drei waren noch im Urlaub und werden diese Woche in die Vorbereitung einsteigen. Das erste Testspiel bestreitet die Mannschaft am 29. Juni bei der SG 48 Schönfels.

Audio:

Joe Enochs

Was wünschen sich die Fans für die kommende Saison...