A 72, Anschlussstelle Reichenbach - Zwickau West: Tödlicher..

Zuletzt aktualisiert:

A 72, Anschlussstelle Reichenbach - Zwickau West: Tödlicher Verkehrsunfall

Ausgewählte Meldung

Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit: 06.07.2021, gegen 05:00 Uhr

Ort: A 72, Anschlussstelle Reichenbach - Zwickau West

In den frühen Dienstagmorgenstunden kam es auf der A 72 zwischen den Anschlussstellen Reichenbach und Zwickau-West zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Ein 54-jähriger polnischer Lkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs, als er zum Überholen ansetzte. Ein nachfolgender 31-jähriger Motorrad-Fahrer fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf das Heck des Aufliegers auf, wurde anschließend gegen die Mittelleitplanke geschleudert und tödlich verletzt.

Zur Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Fahrtrichtung Leipzig für mehrere Stunden gesperrt werden und es bildete sich Rückstau von mehr als zehn Kilometern. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 25.000 Euro. (uh/jpl)

Vogtlandkreis

Zigaretten aus Pkw gestohlen

Zeit: 05.07.2021, 21:45 Uhr

Ort: Plauen

In der Neundorfer Vorstadt machte ein Zigarettendieb leichte Beute.

Montagnacht entwendete ein Unbekannter vier Stangen Zigaretten aus einem Pkw. Bei dem Seat, den der Geschädigte kurzzeitig an der Gartenstraße abgestellt hatte, war die Scheibe der Beifahrertür geöffnet, sodass der Täter ungehindert Zugang zu den Tabakwaren im Wert von rund 200 Euro hatte. Als sich ein Zeuge dem Fahrzeug näherte, sah er einen unbekannten Mann flüchten. Er beschrieb ihn als südländischen Typ, etwa 1,80 Meter groß von schlanker Gestalt und etwa 25 Jahre alt. Er war mit einem schwarzen Shirt bekleidet, hatte einen rot-schwarzen Rucksack bei sich und flüchtete mit einem gelben Mountainbike in Richtung Seminarstraße.

Haben Sie den Diebstahl ebenfalls beobachtet oder ist Ihnen eine Person begegnet, auf die die Beschreibung passen könnte? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Versuchte Einbrüche in zwei Wohnungen

Der Plauener Polizei wurden am Montag zwei versuchte Wohnungseinbrüche gemeldet.

Zeit: 04.07.2021, 22:00 Uhr, bis 05.07.2021, 09:30 Uhr

Ort: Plauen, Ostvorstadt

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Montag mit einem Kuhfuß und einem Schraubenzieher eine Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses an der Knielohstraße gewaltsam aufzubrechen. Die Werkzeuge beließen sie vor Ort. Ein Eindringen in den Wohnbereich gelang nicht, sodass kein Stehlschaden zu verzeichnen war. Die Kosten für die Instandsetzung der Tür belaufen sich auf rund 500 Euro.

Zeit: 05.07.2021, 07:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Ort: Oelsnitz

An der August-Bebel-Straße in Oelsnitz gelang es unbekannten Tätern eine Wohnungstür aufzubrechen. Die Wohnung jedoch wurde weder durchsucht, noch wurden Wertgegenstände entwendet, die in der Wohnung lagen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt.

Sind Ihnen an einer der beiden Örtlichkeiten verdächtige Personen aufgefallen, die sich an den Wohnungstüren zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Schlägerei am Bahnhof

Zeit: 05.07.2021, 21:15 Uhr

Ort: Plauen

Montagnacht kam es zu einer Schlägerei an einem Bahnhof im Plauener Ortsteil Reichenbacher Vorstadt.

Beamte des Polizeireviers Plauen wurden Montagnacht zu einem Einsatz an der Haltestelle Bahnhof Nord an der Reichenbacher Straße gerufen. Vor Ort trafen sie eine Gruppe junger Männer an, zwischen denen es zu Streitigkeiten kam. Beim Eintreffen der Beamten am Tatort lag ein 21-Jähriger auf dem Boden. Ein 17-Jähriger saß auf ihm, schlug ihm mehrfach mit den Fäusten ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht. Der 21-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 17-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet. (kh)

Fahrrad entwendet

Zeit: 04.07.2021, 19:00 Uhr bis 05.07.2021, 06:00 Uhr

Ort: Plauen

Aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofsvorstadt entwendeten Unbekannte ein Fahrrad.

Durch Aufhebeln der Eingangstür drangen in der Nacht zum Montag Unbekannte gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus ein, das an der Bärenstraße im Abschnitt zwischen Karlstraße und Windmühlenstraße liegt. Sie entwendeten ein rotes Fahrrad der Marke Giant, nachdem sie das Spiralschloss aufschnitten. Weiterhin nahmen sie ein Paar Damenschuhe der Marke Adidas mit, sodass sich der Gesamtstehlschaden auf rund 580 Euro beläuft. Der an der Tür entstandene Sachschaden liegt im geringen zweistelligen Bereich.

Sind Ihnen in dieser Nacht verdächtige Personen im Umkreis des Wohnhauses aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140. (kh)

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und hohem Sachschaden

Zeit: 05.07.2021, gegen 15:20 Uhr

Ort: Treuen

Unfall mit Personen- und Sachschaden.

Am gestrigen Nachmittag befuhr ein 36-jähriger Skoda-Fahrer die S 299 aus Treuen kommend in Richtung Bundesautobahn A 72. In Höhe der Zufahrt Zum Bahndamm musste er verkehrsbedingt bremsen. Dies übersah eine 62-jährige Fahrerin eines BMW und fuhr auf. Dabei verletzte sich die Fahrerin leicht und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Fahrzeug wurde abgeschleppt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 36.000 Euro (um/uh)

Unfall mit Leichtverletzten

Zeit: 05.07.2021, gegen 12:00 Uhr

Ort: Klingenthal

Ein Unfall mit Personenschaden ereignete sich am Montagmittag an der Aschbergstraße.

Ein 33-jähriger Deutscher in seinem VW Transporter befuhr hinter einem 35-jährigen Mercedes-Fahrer die Aschbergstraße in Richtung Jugendherberge. Auf Höhe des Hausgrundstücks Nummer 34 bemerkte der VW-Fahrer zu spät, dass der vor ihm Fahrende seine Geschwindigkeit verringerte und fuhr auf. Beim Aufprall wurden der Mercedes-Fahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt und mussten in ein örtliches Krankenhaus verbracht werden. Nach dem Unfall war der Mercedes nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro (uh)

Landkreis Zwickau

Auto zerkratzt

Zeit: 05.07.2021, 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Ort: Zwickau

Mit einem spitzen Gegenstand beschädigten Unbekannte den Lack eines Autos.

Unbekannte Täter zerkratzten im Zeitraum von Montagvormittag bis Montagnachmittag die rechte Fahrzeugseite eines schwarzen VWs. Das Fahrzeug stand parkend auf der Kreisigstraße Höhe Hausnummer 10. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert.

Das Polizeirevier Zwickau bittet um Zeugenhinweise unter 0375 44580. (um/uh)

Jugendlicher von Pkw erfasst

Zeit: 05.07.2021, 09:05 Uhr

Ort: Zwickau, OT Hartmannsdorf

Im Zwickauer Ortsteil Hartmannsdorf wurde ein Jugendlicher bei einem Unfall schwer verletzt.

Am Montagvormittag hielt eine 38-Jährige mit ihrem Pkw am rechten Fahrbahnrand der Dorfstraße. Ihr 14-jähriger Beifahrer stieg aus, rannte um den hinteren Teil des Fahrzeugs herum und wollte die Fahrbahn überqueren. Dabei übersah er eine 56-Jährige, die mit ihrem Peugeot aus Richtung Harthstraße herannahte. Der 14-Jährige wurde von dem Pkw erfasst, auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Er wird nun stationär in einem Krankenhaus behandelt. Am Peugeot der 56-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. (al)

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Zeit: 05.07.2021, 11:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Weißenborn

Eine Seniorin öffnete ihre Autotür, ohne auf eine Radfahrerin zu achten.

Eine 80-Jährige war am Montagmittag als Beifahrerin eines VW-Fahrers auf dem Hans-Thoma-Weg in Fahrtrichtung Fliederweg unterwegs. In Höhe Hausgrundstück Nummer 3 hielt der Pkw, damit die Seniorin aussteigen konnte. Beim Öffnen der Tür achtete die 80-Jährige nicht auf eine 74-Jährige, die mit ihrem Fahrrad am rechten Fahrbahnrand an dem VW vorbeifahren wollte. Die Radfahrerin prallte gegen die geöffnete Tür, wurde dadurch vom Fahrrad geworfen und beim Sturz auf die Fahrbahn am Handgelenk verletzt. Am VW entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. (al)

Scheibe zerstört

Zeit: 03.07.2021, 16:00 Uhr, bis 05.07.2021, 09:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Neuplanitz

Im Laufe des Wochenendes warfen Unbekannte eine Fensterscheibe eines Geschäfts ein.

Zwischen Samstagnachmittag und Montagvormittag warfen Unbekannte Steine auf das Fenster eines Einkaufsmarktes an der Kantstraße Ecke Christianstraße. Die Scheibe ging dabei zu Bruch und muss nun für rund 1.000 Euro ersetzt werden.

Haben Sie am Wochenende Personen auf dem Marktgelände gesehen, die etwas mit dem Sachverhalt zu tun haben könnten? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0375 44580 im Revier Zwickau. (al)

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Zeit: 01.07.2021, gegen 15:30 Uhr bis 05.07.2021, gegen 06:00 Uhr*

Ort: Werdau, OT Leubnitz

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Rangieren am Wettiner Platz mit seinem Pkw zwei vor, beziehungsweise hinter ihm geparkte Taxis und verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Der Sachschaden der beschädigten Taxis wird mit ungefähr 5.000 Euro beziffert.

Gibt es Zeugen, die diesen Unfall im angegebenen Zeitraum beobachtet haben und Hinweise zum Unfallverursacher geben können? Informationen hierzu nimmt das Polizeirevier Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (jpl)

Pkw macht sich selbstständig

Zeit: 05.07.2021, gegen 12:30 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Ein Unfall der kuriosen Art ereignete sich am Montagmittag.

Im Innenhof eines Hausgrundstücks setzte sich ein VW selbstständig in Bewegung. In der Folge kollidierte dieser mit der Außenwand einer zirka 30 Meter entfernten Garage. Die Garage wurde dadurch so sehr beschädigt, dass diese gegen Einstürzen gesichert werden musste. Ursächlich war vermutlich eine nicht ausreichende Sicherung des Pkw gegen Wegrollen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. (jpl)

Kollision mit Gartenzaun

Zeit: 05.07.2021, gegen 12:00 Uhr

Ort: Callenberg, OT Langenberg

Ein Unfall mit auslaufender Betriebsmittel rief am Montagmittag die Ölwehr auf den Plan.

Ein 61-Jähriger befuhr mit seinem Citroen die Straße Am Fichtental aus Richtung Langenberg kommend in Richtung Hohenstein-Ernstthal. Im Fahrtverlauf streifte er mit seinem Fahrzeug den Bordstein, kam danach nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Gartenzaun. Beim Unfall verletzte sich der Citroen-Fahrer leicht. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel kam die Ölwehr zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf knapp 22.000 Euro. (uh)

Zusammenstoß nach Vorfahrtsmissachtung

Zeit: 05.07.2021, 13:25 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Beim Abbiegen in dieselbe Straße waren zwei Pkw-Fahrer Montagmittag uneins über die Vorfahrtsregelung.

Ein 67-Jähriger fuhr mit seinem BMW aus Richtung Zeißigstraße kommend die Friedrich-Engels-Straße entlang, um im Bereich der Einmündung in die Paul-Greifzu-Straße einzubiegen. Dort wurde ihm von einem 83-Jährigen die Vorfahrt genommen, der aus der Gegenrichtung kommend von der Friedrich-Engels-Straße ebenfalls in die Paul-Greifzu-Straße abbiegen wollte. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und es entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. (al)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_82282.htm