• Symbolbild (c) Felix Kästle/ dpa

Ärztliche Behandlungsfehler - drei Jahre Verjährungsfrist für Ansprüche

Zuletzt aktualisiert:

Patienten, die nach einem ärztlichen Behandlungsfehler Schadenersatzansprüche geltend machen wollen, müssen auf die Verjährungsfrist von drei Jahren achten. Sie beginnt am Ende des Jahres, in dem der Patient Kenntnis von der fehlerhaften Behandlung erlangt hat. Darauf machen Rechtsexperten aufmerksam.

(BGH, Urteil vom 23.04.1991, Az. VI ZR 161/90).