Auerbach: Polizei stellt Betäubungsmittel bei Durchsuchung ..

Zuletzt aktualisiert:

Auerbach: Polizei stellt Betäubungsmittel bei Durchsuchung sicher

Ausgewählte Meldung

Polizei stellt Betäubungsmittel bei Durchsuchung sicher

Zeit: 17.06.2020, gegen 20:10 Uhr

Ort: Auerbach

Am Mittwochabend in der vergangenen Woche stellten Beamte der Polizeidirektion Zwickau bei einer Durchsuchung in einer Wohnung Betäubungsmittel sicher. Vorausgegangen war eine Verkehrskontrolle. 

Beamte des Polizeireviers Auerbach wollten an der Gartenstraße einen Audi kontrollieren. Der Fahrer, ein 49-jähriger Syrer, versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er aus dem Auto stieg und wegrannte. Die Polizisten konnten den Flüchtigen dennoch stellen und fanden in seinem Mund einen Beutel mit kristalliner Substanz vermutlich Crystal vor.

Außerdem stellten die Beamten fest, dass der 49-Jährige und sein 64-jähriger, deutscher Beifahrer offenbar Drogen konsumiert hatten. Ein vor Ort durchgeführter Drugwipe-Test verlief positiv auf Amphetamine. Die beiden Männer führten rund 800 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung mit sich. Ferner war der 49-Jährige nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde die Durchsuchung beider Wohnungen der Tatverdächtigen angeordnet. In einer der Wohnungen fanden die Beamten rund 300g kristalline Substanz, vermutlich Crystal.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und am Donnerstag, vergangener Woche dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen die Beiden, worauf hin sie in Justizvollzugsanstalten gebracht worden sind. Weitere kriminalpolizeiliche Ermittlungen werden geführt. (cs)

Vogtlandkreis

Nach Unfall geflüchtet

Zeit: 25.06.2020, gegen 14:00 Uhr

Ort: Plauen

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Mazda beschädigt, der an der Bertrand-Roth-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem weißen Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Mazda entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (cs)

Rucksack gestohlen

Zeit: 25.06.2020, 18:30 Uhr bis 18:50 Uhr

Ort: Bad Elster

Am Donnerstagabend haben Unbekannte einen Rucksack gestohlen, der von seinem Eigentümer nur kurz aus den Augen gelassen wurde.

Ein 78-Jähriger hielt mit seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Hotels an der Ascher Straße, holte etwas aus seinem Rucksack und begab sich anschließend zurück in sein Fahrzeug und nahm eigenen Angaben zufolge Einstellungen an seinem Navigationsgerät vor. Dabei ließ er den Rucksack, in welchem sich unter anderem eine Geldbörse, persönliche Dokumente, Bargeld und ein Samsung-Tablet im Gesamtwert von rund 650 Euro befanden, kurz außerhalb des Autos unbeaufsichtigt. Dies nutzten die Diebe offenbar aus und entwendeten den Rucksack.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Mülltonne abgebrannt

Zeit: 26.06.2020, gegen 03:00 Uhr

Ort: Plauen

Aus bislang unbekannter Ursache geriet in den frühen Morgenstunden eine Restmülltonne an der Pausaer Straße in Brand und wurde durch Flammen völlig zerstört. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 300 Euro geschätzt worden.

Zeugen, die Angaben dazu machen können, wie es zu dem Feuer kam, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit: 25.06.2020, gegen 23:05 Uhr

Ort: Lengenfeld

Am späten Donnerstagabend befuhr ein Unbekannter mit einem Fahrrad die Tischendorfstraße, kam auf Höhe des Hausgrundstücks 5 von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen abgeparkten Mitsubishi. Anschließend entfernte sich der Radfahrer vom Unfallort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Mitsubishi entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Zeugen bemerkten den Unfall und informierten die Polizei. Der Radfahrer wurde wie folgt beschrieben:

etwa 175 bis 180 Zentimeter groß,

schlanke Gestalt,

jugendlich

trug zum Unfallzeitpunkt eine Brille, eine dunkle Jacke und ein mehrfarbiges Basecap

war mit einem blauen oder schwarzen Mountainbike mit Horngriffen unterwegs.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer kann Angaben zu dem Unbekannten oder zum Unfallgeschehen machen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

Landkreis Zwickau

Alkoholisiert im Straßenverkehr

Zeit: 26.06.2020, 05:50 Uhr

Ort: Zwickau

Am Freitagmorgen befuhr ein 32-jähriger Deutscher mit einem Opel die Friedhofstraße, hielt an und wurde in der Folge von Beamten des Zwickauer Reviers kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der 32-Jährige wahrscheinlich alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Ein Zeuge hatte zuvor die Polizei informiert, da ihm die Fahrweise des Opel-Fahrers aufgefallen war. Demnach war der 32-Jährige unter anderem mehrfach über die Mittellinie gefahren.

Der 32-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Zeugen, die weitere Angaben zur Fahrweise des Mannes machen können oder wegen ihm ausweichen oder bremsen mussten, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

Unfall auf Kreuzung

Zeit: 26.06.2020, 08:45 Uhr

Ort: Zwickau, OT Neuplanitz

Am Freitagmorgen befuhr ein 27-jähriger Citroen-Fahrer die Marchlewskistraße und bog nach rechts auf die Neuplanitzer Straße ab. Dabei stieß er mit dem vorfahrtsberechtigten Opel-Transporter eines 65-Jährigen zusammen, der Neuplanitzer Straße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. Der Citroen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

Opel stößt gegen Porsche: Unfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 25.06.2020, 16:00 Uhr

Ort: Hartenstein

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 63-jähriger Opel-Fahrer die Obere Hartensteiner Straße aus Richtung Raum kommend und kollidierte an der Einmündung zur S255 mit dem vorfahrtsberechtigten Porsche eines 57-Jährigen. Durch den Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 28.500 Euro geschätzt worden. Der Porsche war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

Trunkenheit im Verkehr

Zeit: 25.06.2020, 23:40 Uhr

Ort: Wildenfels, OT Wiesenburg

Am späten Donnerstagabend befuhr eine 39-jährige Deutsche mit ihrem Skoda die Ernst-Schneller-Straße, wurde von Beamten des Werdauer Reviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft der Skoda-Fahrerin fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Daraufhin wurde die 39-Jährige zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde erstattet. (cs)

Unfall mit Gegenverkehr

Zeit: 25.06.2020, 16:30 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 56-jährige Audi-Fahrerin die Chemnitzer Straße aus Richtung Zentrum kommend und bog nach links auf den Ostring ab. Dabei kollidierte sie mit dem Ford eines 42-Jährigen, der aus Richtung Bernhardstraße gefahren kam. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 4.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Unbekannte stehlen Bremssattel

Zeit: 24.06.2020, 23:00 Uhr bis 25.06.2020, 07:30 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte den Bremssattel eines Motorrollers gestohlen, der an der Prof.-Willkomm-Straße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_73582.htm