Auerbach: Unfall mit Gegenverkehr

Zuletzt aktualisiert:

Auerbach: Unfall mit Gegenverkehr

Ausgewählte Meldung

Unfall mit Gegenverkehr

Zeit: 03.08.2022, gegen 09:55 Uhr

Ort: Auerbach

Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person sind das Resultat eines Unfalls.

Am Mittwochvormittag befuhr eine 71-jährige Deutsche mit einem Ford die Göltzschtalstraße aus Richtung Rodewisch und bog nach links in die Bahnhofstraße ab. Dabei kollidierte sie mit dem entgegenkommenden VW eines 67-Jährigen, der die Göltzschtalstraße in Richtung Rodewisch befuhr. Der 67-Jährige erlitt durch den Unfall einen Schock und begab sich anschließend selbstständig in ärztliche Behandlung. Insgesamt entstand bei dem Zusammenstoß ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

Vogtlandkreis

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs

Zeit: 03.08.2022, 21:40 Uhr

Ort: Pöhl, OT Jocketa

Mehrere Verstöße bei Kontrolle festgestellt.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein 35-jähriger deutscher Fahrer eines Skoda Octavia genauer unter die Lupe genommen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass er ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Der vorgezeigte Führerschein war bereits zur Fahndung und Beschlagnahme ausgeschrieben. Weiterhin erhärtete sich nach einem Drogenvortest auch der Verdacht des Fahrens unter Einfluss von berauschenden Mitteln. Die entsprechenden Anzeigen wurden gefertigt. (hd/cs)


Unfall mit Personenschaden

Zeit: 03.08.2022, gegen 09:50 Uhr

Ort: Plauen

Mopedfahrer bei Unfall leicht verletzt.

Am Mittwochvormittag befuhr ein 77-jähriger Deutscher mit einem Mazda die Äußere Reichenbacher Straße in Richtung Dresdner Straße und bog nach links in die Dr.-Theodor-Brugsch-Straße ab. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Simson-Moped eines 16-Jährigen, der die Äußere Reichenbacher Straße aus Richtung Dresdner Straße befuhr. Durch den Unfall wurde der Mopedfahrer leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 3.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Unfall am Radweg

Zeit: 03.08.2022, gegen 13:25 Uhr

Ort: Plauen

Personen- und Sachschaden durch Kollision zwischen Pkw und E-Bike.

Am Mittwochmittag befuhr ein 44-jähriger Deutscher mit einem Audi die Hofer Straße und bog nach rechts in die Güterstraße ab. Dabei stieß er mit einem 65-jährigen E-Bike-Fahrer zusammen, der auf dem Radweg an der Hofer Straße unterwegs war und die Güterstraße überquerte. Durch den Zusammenstoß wurde der 65-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 2.000 Euro geschätzt worden. (cs)

E-Bike gestohlen

Zeit: 03.08.2022, 13:45 Uhr bis 13:55 Uhr

Ort: Reichenbach

Diebe entwendeten E-Bike von Supermarktparkplatz.

Am Mittwochmittag haben Unbekannte ein mattschwarzes E-Bike der Marke »Especial« vom Parkplatz eines Supermarktes an der Dr.-Külz-Straße gestohlen. Der Eigentümer hatte das Zweirad dort gesichert abgestellt und war für etwa 10 Minuten in den Markt gegangen. Das nutzten die Täter offenbar aus und entwendeten das E-Bike im Wert von rund 3.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

Landkreis Zwickau

Alkoholisiert im Straßenverkehr

Zeit: 03.08.2022, gegen 23:35 Uhr

Ort: Zwickau

Minderjähriger fährt unter Alkoholeinfluss auf Elektroroller.

Am späten Mittwochabend befuhr ein 15-Jähriger mit einem Elektroroller einen Parkplatz Am Krebsgraben und wurde von Beamten des Zwickauer Reviers angehalten und kontrolliert. Dabei stellten sie fest, dass der Jugendliche offenbar Alkohol getrunken hatte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 0,9 Promille. Daraufhin wurde der 15-Jährige zum Revier gebracht und eine entsprechende Anzeige ist erstattet worden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er an einen Verwandten übergeben. (cs)

Unbekannter flüchtet nach Unfall

Zeit: 03.08.2022, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Ort: Hartenstein

Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht

Am Mittwochnachmittag wurde ein Skoda beschädigt, der an der August-Bebel-Straße auf Höhe des Haugrundstücks 25 neben der Fahrbahn abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen im Vorbeifahren verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder auf den Verursacher geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cs)

Unfall mit Sachschaden

Zeit: 04.08.2022, 08:40 Uhr

Ort: Kirchberg

Kollision zweier Fahrzeuge auf einem Parkplatz.

Am Donnerstagmorgen parkte ein 75-Jähriger mit seinem Seat aus einer Parklücke auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße aus. Dabei stieß er gegen einen Peugeot. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 3.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Mit Pkw in Teich gefahren und zu Fuß geflüchtet

Zeit: 03.08.2022, 18:00 Uhr

Ort: Meerane

Tatverdächtige einer Unfallflucht gestellt.

Zeugen beobachteten, wie ein Renault auf der Crotenlaider Straße mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit gegen einen Zaun fuhr, dort abprallte, einen anderen Zaun durchfuhr und letztendlich in einem leeren Fischteich zum Stehen kam. Die Fahrerin stieg aus und verließ den Ort zu Fuß. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und sichergestellt. Der entstandene Sachschaden ist auf rund 2.600 Euro geschätzt worden. Da die Frau den Zeugen bekannt war, konnte sie den hinzugerufenen Beamten die 43-jährige deutsche Halterin des Fahrzeugs benennen.

Die 43-Jährige konnte zunächst nicht aufgefunden werden. Gegen 23:00 Uhr meldete sie sich telefonisch bei der Polizei und wollte den Diebstahl ihres Fahrzeuges melden. Sie wurde durch die Polizeibeamten aufgesucht, wobei ihr der Tatvorwurf der Unfallflucht eröffnet wurde. Bei den Maßnahmen wurde auch ein Alkomattest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,1 Promille.

Der gesamte Sachverhalt wurde dem Bereitschaftsstaatsanwalt geschildert. Dieser ordnete eine doppelte Blutentnahme bei der 43-Jährigen sowie die Beschlagnahme ihres Führerscheins an. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet. (hd/cs)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91479.htm