BAB 72, Hartenstein: Seat verliert Bodenhaftung

Zuletzt aktualisiert:

BAB 72, Hartenstein: Seat verliert Bodenhaftung

Auswählte Meldung

Seat verliert Bodenhaftung

Zeit: 04.01.2022, 14:05 Uhr

Ort: BAB 72, Hartenstein

Auf der A 72 hatte ein Autofahrer Glück im Unglück.

Ein 26-Jähriger war mit seinem Seat auf dem linken Fahrstreifen der A 72 in Fahrtrichtung Hof unterwegs. Nach der Anschlussstelle Hartenstein verlor er auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw. Er prallte zunächst in die Mittelschutzplanke und schleuderte dann quer über die Fahrbahnen. In der Folge fuhr der Seat nach rechts ins Bankett, durchbrach einen Wildschutzzaun und überschlug sich mehrfach. Schließlich kam das Fahrzeug rund 25 Meter neben der Autobahn auf einem Acker zum Stillstand. Der 26-Jährige erlitt bei dem Crash nur leichte Verletzungen, am Seat entstand mit 22.000 Euro Totalschaden. (ah/al)


 

Vogtlandkreis

 

Mobiltelefon in Straßenbahn gestohlen

Zeit: 04.01.2022, 18:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Siedlung Neundorf

In einer Straßenbahn wurde einer jungen Frau ein Mobiltelefon gestohlen.

Eine 19-Jährige war am Dienstagabend in einer Straßenbahn der Linie 3 in Fahrtrichtung Neundorf unterwegs. Mit Kopfhörern hörte sie Musik über ihr Mobiltelefon. Als die Bahn an der Haltestelle Westbahnhof anhielt, stand hinter ihr eine männliche Person auf und stieg aus, woraufhin die Musik auf ihren Kopfhörern erlosch. Dadurch merkte die Geschädigte, dass ihr Handy des Modells Samsung S8 im Wert von rund 100 Euro aus ihrer Jackentasche gestohlen worden war.

Waren Sie ebenfalls in der Straßenbahn anwesend und haben den unbekannten Mann beobachtet, der hinter der jungen Frau saß? Das Polizeirevier in Plauen bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Graffiti im Stadtgebiet Plauen 

 

Die Plauener Polizei entdeckte zwei Graffitis im Bereich einer Schule und des Impfzentrums.

Zeit: 24.12.2021, 09:00 Uhr, bis 03.01.2022, 09:30 Uhr

Ort: Plauen

Im Verlaufe der Schulferien beschmierten Unbekannte ein Schulgebäude an der Friedrich-Engels-Straße. Großflächig sprühten sie mehrere Schriftzeichen in schwarzer und grüner Farbe auf die Hausfassade. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 250 Euro geschätzt.

Zeit: 24.12.2021, 09:00 Uhr, bis 03.01.2022, 09:30 Uhr

Ort: Plauen

Mit blauer Farbe verschandelten Unbekannte die Fassade des Impfzentrums in der Europaratsstraße. Die Beseitigung der Schmierereien wird zirka 400 Euro kosten.

Haben Sie in diesem Zeitraum Personen beobachtet, die sich auf dem Schulgelände oder in der Nähe des Impfzentrums aufhielten und Verursacher der Schmierereien sein könnten? Das Polizeirevier in Plauen nimmt Ihre Hinweise unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh/jpl)

Reh in Pkw gerannt

Zeit: 04.01.2022, 05:30 Uhr

Ort: Mühlental, OT Zaulsdorf

In Zaulsdorf rannte ein Reh in einen Pkw.

Ein 41-Jähriger war mit seinem Ford am frühen Dienstagmorgen auf der S 203 in Fahrtrichtung Oelsnitz unterwegs. In einer Linkskurve sprang plötzlich ein Reh aus dem Schutz der Dunkelheit auf die Straße. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tier. Das Reh verließ anschließend die Unfallstelle und hinterließ am Pkw einen Sachschaden von rund 3.000 Euro. (kh)

 

Einbruch in Firmengebäude

Zeit: 03.01.2022, 17:30 Uhr, bis 04.01.2022, 06:00 Uhr

Ort: Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf

Ungebetene Gäste waren in Unterheinsdorf in einem Firmengebäude unterwegs.

In der Nacht zum Dienstag hebelten Einbrecher die Eingangstür eines Firmengebäudes an der Reichenbacher Straße auf. In den Innenräumen demolierten sie weitere Türen, sodass sich der Sachschaden auf rund 2.500 Euro summierte. Aus einer Geldkassette ließen sie Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich mitgehen.

Wem sind in dieser Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Firmengeländes aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Geparkter Lkw beschädigt

Zeit: 23.12.2021, 09:00 Uhr bis 04.01.2022, 05:00 Uhr

Ort: Treuen, OT Pfaffengrün

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht in Pfaffengrün.

Im Gewerbegebiet Goldene Höhe kollidierte ein Unbekannter mit einem geparkten Lkw. Nach dem Zusammenstoß entfernte er sich vom Unfallort, ohne die Polizei in Kenntnis zu setzen. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Der Tatzeitpunkt könnte sich bis zum 23. Dezember zurück erstrecken.

Haben Sie in dieser Zeit einen Zusammenstoß beobachtet und können Angaben zum verursachenden Fahrzeug machen? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon: 03744 2550. (kh)

Zusammenstoß nach Gefahrenbremsung

Zeit: 04.01.2022, 06:30 Uhr

Ort: Lengenfeld, OT Schönbrunn

Nach einem Zusammenstoß an der Autobahn-Anschlussstelle Reichenbach waren zwei Fahrzeuge abschleppreif.

Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Opel am Dienstagmorgen die B 94 aus Richtung Reichenbach kommend in Fahrtrichtung Schönbrunn. An der Autobahnauffahrt Reichenbach beabsichtigte er, nach links auf die Autobahn 72 in Richtung Chemnitz zu fahren. Dabei schätzte er die Entfernung eines entgegenkommenden 43-jährigen Skoda-Fahrers falsch ein und fuhr vor ihm nach links auf die Autobahn. Eine eingeleitete Gefahrenbremsung konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. Beide Fahrzeuge waren mit einem Sachschaden von 7.000 Euro abschleppreif. Die Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt. (kh)

Landkreis Zwickau

Betrunkener rammt Bus

Zeit: 04.01.2022, 14:50 Uhr

Ort: Zwickau

Auf dem Dr.-Friedrichs-Ring stießen am Dienstagnachmittag ein Linienbus und ein Kleintransporter zusammen.

Ein 56-jähriger Deutscher wollte mit einem Mercedes-Kleintransporter aus einem Grundstück auf den Dr.-Friedrichs-Ring auffahren. Dabei stieß er seitlich in einen vorfahrtsberechtigten MAN-Bus, der von einem 30-Jährigen gefahren wurde. Ein 14-jähriger weiblicher Fahrgast im Linienbus wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt circa. 3.000 Euro. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Mercedes-Fahrer zeigte ein Ergebnis von 1,24 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. (ah/al)

Münzsammlung gestohlen

Zeit: 01.12.2021 bis 02.01.2022

Ort: Zwickau

Am Brückenberg machten Einbrecher Beute.

Unbekannte Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt in ein Mehrfamilienhaus, das an der Äußeren Dresdner Straße nahe der Bushaltestelle Brückenberg liegt, und drangen in eine der Wohnungen ein. Daraus entwendeten sie eine Münzsammlung. Der Einbruch könnte sich bereits im Dezember zugetragen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0375 428 4480 entgegen. (al)

Geparktes Auto beschädigt

Zeit: 04.01.2022, 11:40 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Die Werdauer Polizei sucht Zeugen.

Die Halterin eines grünen Fiats 500 musste Dienstagmittag feststellen, dass ihr auf dem Parkplatz vor dem Ärztehaus an der Cainsdorfer Straße jemand das Auto beschädigt hatte. Die Reparatur der Schäden an Stoßstange und Kotflügel dürfte rund 500 Euro kosten.

Während der Unfallaufnahme teilte eine Zeugin mit, dass etwa 60-jähriger Mann in einem grauen Pkw Verursacher des Unfalls war, ein Kennzeichen konnte sie allerdings nicht erkennen.

Zeugen, die den Unfall ebenfalls beobachtet haben und nähere Angaben zum Verursacher und seinem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Polizeirevier Werdau zu melden. (al)

Kind angefahren

Zeit: 05.01.2022, 07:50 Uhr

Ort: Werdau

Die Werdauer Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht.

Als ein Neunjähriger am Mittwochmorgen an einer grünen Fußgängerampel die Zwickauer Straße überquerte, wurde er von einem Auto erfasst, das aus Richtung Zwickau kam. Nach Angaben des Kindes, das zum Glück nur leicht verletzt wurde, handelte es sich dabei um ein graues Fahrzeug mit zwei Insassen. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Polizeirevier Werdau zu melden. (al)

Sachbeschädigung an Fahrzeug

Zeit: 31.12.2021, 10:00 Uhr, bis 03.01.2022, 15:15 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Unbekannter beschädigte Kia auf kuriose Art und Weise.

Ein unbekannter Täter beschädigte in den vergangenen Tagen einen weißen Kia Rio, indem er auf das Dach des Fahrzeugs stieg und darauf herumtrampelte. Der Pkw war in der Tatzeit Am Hohen Hain auf Höhe des Hausgrundstücks 19f geparkt. Der durch den Unbekannten verursachte Sachschaden wird auf etwa 6.350 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise zu dem unbekannten Verursacher nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640. (jpl)

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 05.01.2022 02:30 Uhr

Ort: Meerane

Eine zu späte Reaktion verursachte eine Kollision

Eine 38-Jährige befuhr mit ihrem Audi die Baustelle auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Glauchau-West und Meerane in Fahrtrichtung Erfurt. Dort bremste sie vor einer Verschwenkung der Fahrbahn ihr Fahrzeug ab, um diesen Bereich sicher passieren zu können. Ein nachfolgender 40-jähriger VW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und kollidierte mit der Vorausfahrenden. Durch den Aufprall entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro und die Fahrbahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden, da ein Fahrzeug beide verfügbaren Fahrstreifen blockierte. Durch die entstandenen Schäden waren beide Pkw nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. (jpl)

Unfall mit zwei leicht verletzten Jugendlichen

Zeit: 04.01.2022 gegen 20:30 Uhr

Ort: St. Egidien

Ein Fahranfänger verlor beim Überholen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Ein 18-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Ford am Dienstagabend die Lungwitzer Straße aus Richtung Glauchau kommend in Richtung St. Egidien. Beim Durchfahren einer langgezogenen Rechtskurve begann er einen Überholvorgang und kam beim beginnenden Wiedereinordnen nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er gegen einen Telefonmast und kam in einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Zwei Insassen des Pkw Jugendliche im Alter von 13 beziehungsweise 14 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. (jpl)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_86200.htm