BAB 72 / Lengenfeld, OT Waldkirchen: Unfall mit hohem Sachsc..

Zuletzt aktualisiert:

BAB 72 / Lengenfeld, OT Waldkirchen: Unfall mit hohem Sachschaden

Ausgewählte Meldung

Unfall mit hohem Sachschaden

BAB 72 / Lengenfeld, OT Waldkirchen (cs) Am Sonntagabend befuhr ein 40-Jähriger mit einem Sattelzug die BAB 72 in Fahrtrichtung Hof.

Dabei kam er nach eigenen Angaben wegen Wildwechsel nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Durch herumfliegende Teile wurde der im Gegenverkehr befindliche VW eines 30-Jährigen beschädigt.

Durch den Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Weiterhin wurde die Mittelleitplanke auf einer Länge von rund 150 Metern beschädigt und eine größere Menge an Dieselkraftstoff lief auf die Fahrbahn.

Der entstandene Sachschaden wurde insgesamt auf rund 41.500 Euro geschätzt. Aufgrund der Bergung und Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Richtung Leipzig bis etwa 1:15 Uhr und in Richtung Hof bis circa 4 Uhr gesperrt werden.

Zwei Fahrzeuge gestohlen

Limbach-Oberfrohna (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen entwendeten Unbekannte einen Mercedes Sprinter, der auf einem Firmengrundstück an der Hohensteiner Straße abgestellt war. Das weiße Fahrzeug trug das amtliche Kennzeichen Z MF 120 und hatte einen Wert von rund 30.000 Euro.

Weiterhin wurde der Polizei am Montag ein Mercedes Viano (Wohnmobil) als gestohlen gemeldet. Das ebenfalls weiße Fahrzeug war an der Karlstraße abgestellt worden und trug das amtliche Kennzeichen HOT EL 412. Der Wert des Fahrzeugs wurde auf rund 55.000 Euro geschätzt. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntagabend und Montagmorgen.

Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, ist nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib der Fahrzeuge nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.


Vogtlandkreis

In Wohnung eingebrochen

Plauen (cs) Am Sonntag, in der Zeit von 00:30 Uhr bis 3 Uhr drangen Unbekannte in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Meßbacher Straße ein. Daraus entwendeten die Täter eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten sowie eine Herrenarmbanduhr im Gesamtwert von rund 250 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand dabei kein Sachschaden.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Firma

Plauen (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände an der Reißiger Straße. Die Täter drangen in die Räumlichkeiten ein und verursachten nach ersten Erkenntnissen dabei rund 150 Euro Sachschaden. Die Höhe des Diebstahlsschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Rückleuchten gestohlen

Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagabend entwendeten Unbekannte die LED-Rückleuchten eines Lkw, der am Kalten Feld abgestellt war. Die LED-Leuchten hatten einen Wert von rund 200 Euro.

Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau

Fahren unter Drogeneinfluss

Zwickau (cs) Am Sonntagabend befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Opel die Bahnhofstraße, wurde angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Amphetamine. Daraufhin wurde der 27-Jährige zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Unfälle trotz Straßensperrung

Zwickau (cs) Am Montagmorgen kam es zu zwei Unfällen mit Sachschaden auf der Reinsdorfer Straße, obwohl diese gesperrt war.

Eine 47-Jährige befuhr mit ihrem VW die Reinsdorfer Straße in Richtung Zwickau. Etwa 100 Meter nach dem Ortsausgang Reinsdorf kollidierte sie mit einem auf der Fahrbahn liegenden Baum. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Nur kurze Zeit später befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Skoda die Reinsdorfer Straße in Richtung Reinsdorf. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Reinsdorf kollidierte er mit einem auf der Fahrbahn liegenden Baum. Auch hier wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme befuhren weitere Personen mit ihren Fahrzeugen die gesperrte Straße. Die Beamten des Reviers Zwickau verwarnten insgesamt noch vier Fahrzeugführer mit je einem Verwarngeld.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Werdau, OT Steinpleis (cs) Am Sonntagmittag befuhr eine 17-Jährige augenscheinlich aus Fahrübungszwecken mit einem Opel den Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Stiftstraße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten des Reviers Werdau dann fest, dass die 17-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Im Pkw befand sich zur Tatzeit auch ihre 42-jährige Mutter. Gegen beide wurde eine Anzeige erstattet, wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des Gestattens des Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Hinweis der Polizei: Wer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, darf im öffentlichen Straßenverkehr kein entsprechendes Fahrzeug führen. Dies gilt auch für Fahrübungen auf einem öffentlichen Parkplatz.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Glauchau (cs) Am Samstagabend befuhr eine 31-Jährige mit ihrem Fiat den Goetheweg. An der Kreuzung zur Wettiner Straße kollidierte sie dabei mit dem vorfahrtsberechtigten Toyota einer 35-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt. Der Fiat war nicht mehr Fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Graffiti gesprüht

Glauchau (cs) In der Zeit von Freitagmittag bis Montagmorgen beschädigten Unbekannte eine Fassade an der Leipziger Straße. Die Täter brachten darauf Graffiti in unterschiedlichen Größen an und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_61748.htm