BAB 72 / Reinsdorf: 23-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss..

Zuletzt aktualisiert:

BAB 72 / Reinsdorf: 23-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss und verursacht Unfall

Ausgewählte Meldung

23-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss und verursacht Unfall

Zeit: 02.09.2020, gegen 05:35 Uhr polizeibekannt

Ort: BAB 72 / Reinsdorf

Am Mittwochmorgen befuhr ein 23-jähriger polnischer Staatsbürger mit einem Peugeot die BAB 72 in Richtung Leipzig. Dabei kam er nahe der Anschlussstelle Zwickau-Ost nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Mittelschutzplanke, kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Seitenschutzplanke. Dabei wurden das Fahrzeug sowie die Schutzplanken beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden ist auf rund 6.100 Euro geschätzt worden.

Hinzukommende Beamte der Verkehrspolizeiinspektion stellten den 23-Jährigen mit seinem Fahrzeug auf dem Standstreifen fest. Dabei nahmen die Polizisten Cannabisgeruch aus dem Fahrzeug wahr. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test beim 23-Jährigen verlief positiv auf Cannabis. Zudem fanden die Beamten im Fahrzeug fast 40 Gramm einer pflanzlichen Substanz auf, bei der es sich vermutlich um Cannabis handelt. Der Peugeot-Fahrer wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen gegen ihn sind gefertigt worden. (cs)

Vogtlandkreis

Unfall beim Überholen

Zeit: 02.09.2020, 12:30 Uhr

Ort: Rosenbach, OT Syrau

Ein 38-jähriger VW-Fahrer und ein 43-jähriger Skoda-Fahrer waren hintereinander auf der B 282 aus Richtung Mehltheuer kommend in Richtung Syrau unterwegs. Circa einen Kilometer vor dem Ortseingang Syrau setzten beide Fahrzeuge zum Überholen eines weiteren Fahrzeugs an. Dabei fuhr der VW-Fahrer auf den vorausfahrenden Skoda auf. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 5.500 Euro. (cf)

Seat kommt von Fahrbahn ab drei Personen werden verletzt

Zeit: 02.09.2020, 16:45 Uhr

Ort: BAB 72 / Weischlitz

Der 28-jährige, deutsche Fahrer eines Seat war am Mittwochnachmittag auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Chemnitz unterwegs. Circa zwei Kilometer nach der Landesgrenze kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall wurde der Seat nach rechts geschleudert und kam dort auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer sowie die beiden Insassen eine 28-Jährige und ein Sechsjähriger verletzt und anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw und an der Mittelschutzplanke entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 7.200 Euro. (cf)

Unfall an Autobahnausfahrt

Zeit: 02.09.2020, 08:00 Uhr

Ort: BAB 72 / Weischlitz

Der 58-jährige Fahrer eines Ford befuhr am Mittwochmorgen die Ausfahrt Pirk der BAB 72 aus Richtung Chemnitz kommend. An der Ampelkreuzung zur B 173 ordnete er sich zunächst in die Linksabbiegespur ein. In der Folge wollte er auf eine andere Fahrspur wechseln und fuhr daher rückwärts. Dabei stieß er gegen den dahinter stehenden VW eines 50-Jährigen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt circa 4.500 Euro geschätzt. Die Beteiligten blieben unverletzt. (cf)

Lkw streift Transporter und fährt weiter Zeugen gesucht

Zeit: 02.09.2020, 16:10 Uhr

Ort: Eichigt

Am Mittwochnachmittag befuhr ein unbekannter Lkw-Fahrer die Tiefenbrunner Straße/S 309 aus Richtung Tiefenbrunn kommend in Richtung Ebmath. In einer Rechtskurve kam dem Lkw ein 34-Jähriger mit einem VW-Transporter entgegen. Der 34-Jährige verlangsamte seine Fahrt und fuhr an den rechten Fahrbahnrand. Der Lkw-Fahrer 01 setzte seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort und streifte dabei den VW-Transporter, an dessen linker Fahrzeugseite ein Sachschaden von circa 2.000 Euro entstand. Der Unbekannte fuhr jedoch ohne anzuhalten weiter in Richtung S 308, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Bei dem Verursacherfahrzeug handelte es sich laut Zeugenaussage um einen schwarzen Lkw mit Holzanhänger und Vogtländer Kennzeichen (V - …).

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder denen der besagte Lkw aufgefallen ist, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Vier Reifen an VW zerstochen

Zeit: 28.08.2020, 18:00 Uhr bis 29.08.2020, 12:00 Uhr | polizeibekannt am 02.09.2020

Ort: Treuen

Unbekannte haben alle vier Reifen von einem VW Caddy zerstochen, welcher auf einem Parkplatz an der Rudolf-Breitscheid-Straße (nahe Humboldtstraße) abgestellt war. Dadurch entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagabend und Samstagmittag und wurde der Polizei am Mittwoch angezeigt.

Zeugen, welche die unbekannten Täter bei der Sachbeschädigung beobachtet haben, melden sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (cf)

Auffahrunfall

Zeit: 02.09.2020, 17:35 Uhr

Ort: Auerbach

Die 46-jährige Fahrerin eines Audis war am späten Mittwochnachmittag auf der Volkmarstraße unterwegs und wollte nach rechts auf die B 169 abbiegen. Dabei bemerkte sie zu spät, dass vor ihr ein 30-Jähriger mit einem Citroen verkehrsbedingt angehalten hatte und fuhr auf dessen Transporter auf. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro. (cf)

Unbekannte stehlen Geldbörse Polizei sucht Zeugen

Zeit: 02.09.2020, 16:45 Uhr

Ort: Reichenbach

Am Mittwochnachmittag haben Unbekannte auf der Burgstraße, nahe Rotschauer Straße, einen 65-Jährigen angerempelt und anschließend seine Geldbörse aus der Hosentasche gestohlen. In der schwarzen Geldbörse befanden sich Bargeld und persönliche Dokumente, sodass ein Stehlschaden von circa 250 Euro entstand.

Der Geschädigte sowie eine Zeugin gaben an, dass es sich bei den Unbekannten um einen Mann und drei Frauen handelte, welche folgendermaßen beschrieben wurden:

Der Mann war circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, kräftig und hatte kurze, dunkle, gelockte Haare. Er trug kurze Hosen, Badeschlappen mit Strümpfen, ein quer-gestreiftes T-Shirt und darüber, schräg über die Schulter, eine dunkle Bauchtasche.

Die drei Frauen hatten dunkle Haare und trugen bunte Röcke sowie Flip Flops. Zwei von ihnen waren kräftig, eine schlank.

Die vier Personen unterhielten sich in einer nichtdeutschen Sprache.

Gibt es weitere Zeugen, welche den Sachverhalt beobachtet haben? Wer kann Hinweise zur Identität der vier Unbekannten oder zum Verbleib der Geldbörse geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

Landkreis Zwickau

Unbekannte stehlen Schrottauto

Zeit: 02.09.2020, gegen 08:45 Uhr polizeibekannt

Ort: Zwickau, OT Pölbitz

In der Nacht zu Mittwoch gelangten Unbekannte gewaltsam auf das Gelände einer Autoverwertungsfirma. Von dort entwendeten die Täter einen nicht mehr zugelassenen, blauen Seat Inca im Wert von rund 1.200 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 1.000 Euro geschätzt worden.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, auf die Täter oder zum Verbleib des Fahrzeugs geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

Müllcontainer abgebrannt

Zeit: 03.09.2020, gegen 02:05 Uhr

Ort: Zwickau

In der Nacht zu Donnerstag geriet ein Restmüllcontainer in Brand, der auf einem Containerstellplatz in einem Innenhof an der Lassallestraße abgestellt war. Dabei wurde ein zweiter Container ebenfalls beschädigt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 1.000 Euro geschätzt worden.

Zeugen, welche in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

BMW rollt weg

Zeit: 02.09.2020, 10:05 Uhr

Ort: Meerane

Am Mittwochvormittag parkte ein 58-Jähriger seinen BMW an der Leipziger Straße ab und sicherte ihn offenbar nicht ausreichend gegen Wegrollen ab. Nachdem er ausgestiegen war, setzte sich das Fahrzeug in Bewegung und rollte gegen eine Hauswand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 6.500 Euro geschätzt worden. (cs)

Unbekannte zerkratzen Hausfassade

Zeit: 31.08.2020, 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort: Waldenburg

Im Laufe des Montags haben Unbekannte die Fassade eines Gebäudes am Kirchplatz beschädigt. Sie zerkratzten die Fassade mit einem unbekannten Gegenstand auf einer Länge von circa 4,5 Metern. Dabei verursachten sie einen Schaden von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Glauchau, 03763 640. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75154.htm