Bad Brambach, OT Schönberg: Kabeldiebstahl

Zuletzt aktualisiert:

Bad Brambach, OT Schönberg: Kabeldiebstahl

Ausgewählte Meldung

Kabeldiebstahl

Bad Brambach, OT Schönberg (ow) In der Nacht von Sonntag auf Montag drangen bislang unbekannte Täter in ein Firmengelände an der ehemaligen Grenzübergangsstelle ein. Sie durchschnitten einen Zaun und rollten eine Kabeltrommel mit mehreren hundert Metern Kabel ab. Der entstandene Sachschaden am Zaun konnte noch nicht beziffert werden, der Wert des gestohlenen Kabels wird auf 6.500 Euro geschätzt.

Wer den Diebstahl bemerkt hat oder Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Vogtlandkreis

Kaffeeautomat aufgebrochen

Bad Elster (ow) Zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen haben unbekannte Täter im Rezeptionsbereich einer Klinik an der Badstraße/Theaterplatz einen Kaffeeautomat gewaltsam geöffnet. Aus dem Automaten wurde eine Geldkassette, in welcher sich ein geringer zweistelliger Euro-Betrag befand, entwendet. Am Automaten selbst entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 500 Euro.

Wer das Aufbrechen des Kaffeeautomaten bemerkt hat oder Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Zeugen zu Fußtritt gegen Kopf gesucht

Plauen (ow) Wie erst am Montagabend der Polizei bekannt wurde, ist am Sonntagnachmittag einem 25-Jährigem durch einen Unbekannten gegen den Kopf getreten und dieser dadurch schwer verletzt worden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen der Attacke.

Der 25-Jährige hatte sich am Sonntag gegen 17 Uhr mit seiner Ehefrau und seinem Hund im Lutherpark befunden. Als ein bislang Unbekannter mit einem unangeleinten schwarzen Labrador des Weges kam, verbissen sich die beiden Hunde ineinander und konnten durch den unbekannten Mann getrennt werden. Als sich der 25-Jährige zu seinem Hund hinunter beugte, trat der Unbekannte unvermittelt mit dem Fuß gegen dessen Kopf und flüchtete in der weiteren Folge.

Wer den Tritt beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität des Unbekannten mit dem schwarzen Labrador geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Mercedes-Stern gestohlen

Reichenbach (ow) Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Freitag, gegen 16 Uhr bis Samstag, gegen 9:30 Uhr von der Motorhaube eines Pkw Mercedes das Markenzeichen (Mercedes-Stern). Das Fahrzeug stand im Parkhaus an der Marienstraße. Der Schaden wird auf 25 Euro geschätzt.

Wer den Diebstahl des Mercedes-Sterns beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Sachbeschädigung an Obstbäumen

Reichenbach (cs) Im Zeitraum der letzten sieben Wochen haben Unbekannte von den Obstbäumen, welche im Kirchgarten der evangelischen Kirchgemeinschaft am Kirchplatz stehen, Äste mit Früchten abgerissen. Der dabei entstanden Schaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben und sachdienliche Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Falkenstein (cs) Am Montag, gegen 16:20 Uhr, wurde eine Warnbake beschädigt, die an der Oelsnitzer Straße, in Höhe des Hausgrundstücks 34 aufgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem rotbraunen Lkw mit Kippanhänger die Warnbake beim Rangieren beschädigt und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

An der Warnbake entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau

Markanter Radfahrer gesucht

Zwickau (ow) Am Montagabend ist eine 14-Jährige an der Zwickauer Mulde im Bereich der alten Schedewitzer Brücke durch einen Unbekannten unsittlich berührt worden. Nun ermittelt die Polizei und bittet um Hinweise.

Die Jugendliche war gegen 20:30 Uhr auf Bockwaer Seite mit einem Hund spazieren, als ein Unbekannter mit einem schwarzen Fahrrad, eventuell einem E-Bike, auf besagter Brücke gefahren kam und ein kurzes Gespräch mit ihr suchte. Als die 14-Jährige nicht darauf einging und sich wegdrehte, fasste ihr der Unbekannte von hinten an die Beine. Daraufhin rannte sie über die Brücke auf die Schedewitzer Seite. Er folgte ihr zunächst über die Brücke und entfernte sich dann auf dem Mulderadweg flussabwärts. Der Gesuchte kann wie folgt beschrieben werden:

Alter etwa Anfang 30,

ca. 180 Zentimeter groß,

schlanke Gestalt,

dunkle Haare, an den Seiten und hinten kürzer, oben länger und zur Seite gekämmt,

dunkle Tatoos auf dem Arm bis zur Hand,

Schriftzeichen auf den Außenseiten der Finger,

bekleidet mit einem hellblauen Polo-Shirt, einer dunklen ¾-Cargohose und schwarzen Turnschuhen,

trug einen schwarzen Stoffrucksack mit drei orangefarbenen Taschen bei sich.

Die Polizei nahm eine Anzeige auf und hat folgende Fragen: Wer hat den Gesuchten oder einen Mann dieser Beschreibung am Montagabend auf dem Mulderadweg gesehen oder die Situation an der Schedewitzer Brücke bemerkt? Wer kann Hinweise zur Identität des Unbekannten geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau jederzeit entgegen, Telefon 0375 44580.

Lkw verliert Unterlegkeil

Zwickau, OT Oberhohndorf (cs) Am Montagmittag befuhr ein Unbekannter mit einem Lkw die Oskar-Arnold-Straße in Richtung Wildenfelser Straße und verlor im Einmündungsbereich der Muldestraße einen Unterlegkeil. In der Folge fuhr ein 76-Jähriger mit einem Toyota über diesen Keil. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel und zur Beseitigung einer entstandenen Ölspur kam die Zwickauer Berufsfeuerwehr zum Einsatz.

Radfahrer stürzt im Gleisbett der Straßenbahn

Zwickau, OT Pölbitz (cs) Am Montagabend befuhr ein 69-Jähriger mit seinem Fahrrad die Leipziger Straße stadteinwärts. Dabei geriet er in Höhe der Schlachthofstraße mit den Reifen in die Schienen der Straßenbahn und kam zu Sturz. Der 69-Jährige verletzte sich leicht und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.

Unbekannte brechen in Firmenräume ein

Crimmitschau (cs) In der Zeit von Samstagmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in die Räume einer Firma an der Kitscherstraße ein. Im Inneren beschädigten die Täter mehrere Türen und verursachten einen Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 6.000 Euro. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Polizei sucht Zeugen zu Unfall

Werdau, OT Steinpleis (cs) Am Montagabend wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen, bei dem ein 62-Jähriger leicht verletzt wurde. Nach Angaben des Mannes befuhr er mit einem Fahrrad die Hauptstraße aus Richtung Werdau. Dabei kam er in Höhe des Eiscafé Römer zu Sturz. Bei der folgenden Unfallaufnahme stellten die Beamten des Werdauer Reviers fest, dass der 62-Jähriger alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,7 Promille. Zur Blutentnahme und weiteren Behandlung wurde der 62-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Von der Fahrbahn abgekommen

Dennheritz, OT Oberschindmaas (cs) Am Montagabend befuhr eine 55-Jährige mit einem Toyota die Siedlerstraße in Richtung Crimmitschau. In Höhe des Hausgrundstücks Nr. 8 kam sie dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Strommast. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Sachschaden durch Wildunfall

Langenweißbach, OT Langenbach (cs) Am späten Montagabend befuhr ein 21-Jähriger mit einem VW die Wildenfelser Straße in Richtung Grünau. Kurz nach einem Waldstück kollidierte er dabei mit einem Rehwild, welches die Straße überquerte. Das Tier flüchtete anschließend in den Wald, wo es in der Folge verendete. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Einbruch in Firmengebäude

Glauchau (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände einer Kfz-Firma an der Meeraner Straße. Die Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten des Unternehmens ein, durchwühlten die Schränke und entwendeten einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Firmeneinbruch: nichts entwendet

Glauchau, OT Niederlungwitz (cs) In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in die Geschäftsräume einer Firma an der Bergstraße ein. Die Täter durchwühlten im Inneren Schränke und Schubladen und verursachten einen Gesamtsachschaden von rund 500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder sonstige Hinweise auf die Täter oder zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66414.htm