Callenberg: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Zuletzt aktualisiert:

Callenberg: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Ausgewählte Meldungen

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Zeit: 12.02.2021, gegen 01:35 Uhr

Ort: Callenberg

In der Nacht zu Freitag kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses an der Altenburger Straße.

Alle 45 Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses konnten durch die Kameraden der Feuerwehr evakuiert werden. Eine 82-Jährige, eine 85-Jährige sowie ein 69-Jähriger wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Zur Ermittlung der Ursache wurden Brandursachenermittler der Polizeidirektion Zwickau eingesetzt. (cs)

Taxifahrer bremst Telefonbetrüger aus

Zeit: 11.02.2021, 09:15 Uhr

Ort: Zwickau

Einen Gewinn von rund 40.000 Euro versprach ein Telefonbetrüger einer 67-Jährigen am Donnerstagvormittag. Um den Gewinn in Empfang nehmen zu können, wurde die Seniorin angewiesen, Amazon-Gutscheinkarten im Wert von 1.000 Euro für den angeblichen Geldboten bereitzuhalten. Der Anrufer bestellte der vermeintlichen Gewinnerin sogar ein Taxi, das sie zu einem Supermarkt bringen sollte, der die Gutscheinkarten führt. Dem herbeigerufenen 61-jährigen Taxifahrer kam die Geschichte jedoch so verdächtig vor, dass er die Polizei einschaltete und die 67-Jährige damit vor einem finanziellen Schaden bewahrte. (al)

Wetterlage und Parkplatzauslastung auf BAB 4 und BAB 72

Zeit: 11.02.2021 bis 12.02.2021

Ort: BAB 4 und BAB 72

Die winterlichen Wetterverhältnisse der letzten Tage verlangten besonders den Einsatzkräften der Winterdienste vieles ab. Um die Fahrbahnen von ständig fallendem Neuschnee zu befreien und durch Salzen einem Überfrieren soweit wie möglich vorzubeugen, waren sie besonders auf den Bundesautobahnen 4 und 72 im Dauereinsatz. Bei regelmäßigen Streifenfahrten sind Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Zwickau auf den Strecken unterwegs. In der Nacht zum Freitag waren alle Fahrstreifen der BAB 4 in beiden Richtungen größtenteils gut befahrbar. Auf der BAB 72 konnte immer mindestens eine Fahrspur frei gehalten werden, sodass die Fahrzeuge problemlos passieren konnten.

Die Parkplätze der Autobahnen sind größtenteils zu 100 Prozent ausgelastet. Lediglich auf den Rastplätzen Niedercrinitz und Vogtland Nord sowie Großzöbern konnten Lkw-Fahrer bei einer Auslastung von etwa 90 Prozent beidseitig noch einen Platz zur Übernachtung mit ihrem Fahrzeug finden. (kh)

Vogtlandkreis

Unfall durch unangepasste Bereifung

Zeit: 11.02.2021, gegen 09:00 Uhr

Ort: Pausa-Mühltroff, OT Mühltroff

Am Donnerstagvormittag befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Renault-Transporter die B 282 aus Richtung Hauptstraße in Richtung Langenbacher Straße. An der Einmündung zur Forststraße bemerkte der 54-jährige Fahrzeugführer einen vor ihm fahrenden 49-Jährigen mit seinem Volvo-Lkw zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Renault nicht den vorherrschenden Wetterverhältnissen angepasst war und keine vorschriftsmäßigen Winterreifen aufgezogen hatte. Gegen den Fahrzeugführer wurde eine entsprechende Anzeige gefertigt. (uh)

Hund springt Frau an

Zeit: 11.02.2021, gegen 12:15 Uhr

Ort: Plauen

Am Donnerstagmittag ging eine 75-Jährige mit ihrem Hund auf einem Gehweg an der Elster spazieren. Dabei kam ihr plötzlich ein anderer Hund, welcher von einem Elfjährigen geführt wurde, entgegen gerannt und sprang die ältere Dame an. Hierdurch verlor sie das Gleichgewicht und stürzte einen Hang hinunter, wodurch sie sich Verletzungen am Bein zuzog und zur medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden musste. (uh)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 11.02.2021, gegen 18:55 Uhr

Ort: Plauen

Am Donnerstagabend fuhr ein 36-Jähriger mit seinem Ford auf der Straßberger Straße aus Richtung Marienstraße in Richtung Trockentalstraße. Aufgrund vorherrschender winterlichen Witterungsverhältnissen kam er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend kollidierte er mit einem abgeparkten Hyundai einer 26-Jährigen und kam erst nach rund 30 Metern zum Stehen. Vor Ort räumte der Unfallverursacher den Konsum alkoholischer Getränke ein und ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Im nahegelegenen Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des 36-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 15.000 Euro beziffert. (uh)

Brand in Einfamilienhaus: Brandursache geklärt

Zeit: 11.02.2021 gegen 01:50 Uhr

Ort: Markneukirchen

Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus an der Richard-Wagner-Straße () konnten die Brandursachenermittler der Polizeidirektion Zwickau zügig eine Brandursache ermitteln. Aufgrund eines technischen Defekts war der Akku eines Staubsaugers in Brand geraten und hatte das Feuer ausgelöst. Die Schadenshöhe wird mit rund 100.000 Euro beziffert. Das Haus ist weiterhin unbewohnbar. (uh)

Zwei Leichtverletzte durch Unfall

Zeit: 11.02.2021, 12:30 Uhr

Ort: Reichenbach

Am Donnerstagmittag befuhr ein 51-jähriger, deutscher Audi-Fahrer die Straße Schwarze Tafel in Richtung Reichenbach. An der Kreuzung zur Alten Lengenfelder Straße stieß er mit dem vorfahrtsberechtigten Suzuki eines 57-Jährigen zusammen, der aus Richtung Rotschau gefahren kam. Durch den Unfall wurden der 57-Jährige sowie seine 57-jährige Insassin leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 10.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (cs)

Unfall mit Sachschaden

Zeit: 11.02.2021, 13:20 Uhr

Ort: Klingenthal

Am Donnerstagmittag fuhr eine 43-jährige Ford-Fahrerin aus einer Grundstückseinfahrt auf die Auerbacher Straße. Dabei stieß sie mit dem Skoda einer 32-Jährigen zusammen, die auf der Auerbacher Straße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Landkreis Zwickau

Zeuge meldet Unfallflucht

Zeit: 11.02.2021, 10:10 Uhr

Ort: Zwickau

Am Donnerstagvormittag beobachtete ein Zeuge, wie ein Renault-Fahrer beim Ausparken einen an der Werdauer Straße abgestellten BMW rammte. Anschließend entfernte sich der Fahrer vom Unfallort. Der Unfallzeuge notierte sich die Kennzeichen beider Fahrzeuge und dokumentierte den Sachschaden, der sich auf circa 1.000 Euro beläuft, mit seinem Mobiltelefon. Anschließend informierte er die Polizei, die den Halter des Renaults zu Hause aufsuchte und die erforderlichen Maßnahmen einleitete. (al)

Fußgänger angefahren

Zeit: 11.02.2021, 14:55 Uhr

Ort: Zwickau OT Marienthal

Am Donnerstagnachmittag überquerte ein 48-Jähriger bei grüner Fußgängerampel die Kopernikusstraße. Dabei wurde er von einem Pkw, der von der Kopernikusstraße auf die Marienthaler Straße einbog, im Bauchbereich gestreift. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Fußgänger suchte mit Schmerzen im Bauchbereich eine Klinik auf. Das Fahrzeug, das ihn angefahren hat, beschreibt der 48-Jährige als weißen Seat.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann nähere Angaben zum weißen Seat oder dessen Fahrer machen?Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (al)

Eisscholle kracht auf Pkw

Zeit: 11.02.2021, 15:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Hüttelsgrün

Am Donnerstagmittag befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Kia die S 293 aus Zwickau kommend in Richtung Kirchberg. Nach der Abfahrt Hüttelsgrün setzte er auf der zweiten Fahrspur zum Überholen eines Lkw an. Als er sich auf der linken Fahrspur befand, verlor ein im Gegenverkehr befindlicher Lkw eine Eisscholle, die auf die Motorhaube des Kia krachte. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen und seine Personalien zu hinterlassen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Wer kann Hinweise zu dem unbekannten Lkw-Fahrer geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon: 03761 7020. (kh)

Versuchter Wohnungseinbruch

Zeit: 09.02.2021, 08:00 Uhr bis 10.02.2021, 11:00 Uhr

Ort: Werdau, OT Königswalde

Im Zeitraum zwischen Dienstagmorgen und Mittwochvormittag versuchten sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Unteren Tannenstraße zu verschaffen. Sie scheiterten aber bereits an der Wohnungstür, da ein Aufhebeln nicht gelang. Es entstand lediglich ein Sachschaden, der mit rund 100 Euro beziffert wird.

Wer hat am Dienstag oder Mittwoch verdächtige Personen gesehen, die sich an der Tür zu schaffen machten? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier in Werdau, Telefon: 03761 7020. (kh)

VW kollidiert mit Linienbus

Zeit: 11.02.2021, 09:45 Uhr

Ort: Lichtentanne

Am Donnerstagmorgen befuhr ein 28-jähriger Deutscher mit einem Linienbus der Marke Mercedes die Hauptstraße in Richtung Stenn. Eine 77-jährige VW-Fahrerin befuhr die Gegenfahrspur aus Richtung Lichtentanne. Als der 28-Jährige bemerkte, dass er sich mit seinem Fahrzeug zu weit in der Mitte befand, bremste er und versuchte noch auszuweichen. Ein Zusammenstoß konnte allerdings nicht verhindert werden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Heck des VW gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Skoda geschleudert. Die 77-Jährige verletzte sich dabei leicht und musste später ambulant behandelt werden. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 18.000 Euro. (kh)

BMW landet an Leitplanke

Zeit: 11.02.2021, 18:20 Uhr

Ort: Hirschfeld

Auf winterglatter Fahrbahn war ein 50-Jähriger am Donnerstagabend mit seinem BMW auf der S 293 in Richtung Kirchberg unterwegs. Kurz vor der Auffahrt zur BAB 72 verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Am BMW entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. (kh)

Zusammenstoß nach Vorfahrtsfehler

Zeit: 11.02.2021, 10:20 Uhr

Ort: Crinitzberg, OT Bärenwalde

Mit seinem Dacia war am Donnertagvormittag ein 55-Jähriger auf der Obercrinitzer Straße unterwegs und beabsichtige nach links auf die Auerbacher Straße abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 43-jährigen Suzuki-Fahrers, der die Auerbacher Straße in Richtung Kirchberg befuhr und stieß mit diesem zusammen. Beide Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 4.500 Euro. (kh)

Versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit: 11.02.2021, gegen 03:00 Uhr

Ort: St. Egidien

In der Nacht zu Donnerstag versuchten Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Schulstraße gewaltsam einzudringen. Dies gelang ihnen offenbar nicht. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 1.000 Euro geschätzt worden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_78770.htm