Crimmitschau: Brennender Sperrmüll beschädigt zwei Wohnhä..

Zuletzt aktualisiert:

Crimmitschau: Brennender Sperrmüll beschädigt zwei Wohnhäuser

Ausgewählte Meldung

Brennender Sperrmüll beschädigt zwei Wohnhäuser

Zeit: 29.07.2020, gegen 01:15 Uhr

Ort: Crimmitschau

Im Hof zwischen zwei Wohnhäusern an der Rossgasse geriet in der Nacht zum Mittwoch ein Sperrmüllhaufen in Brand. Dadurch wurden die Fassade des einen Hauses sowie mehrere Fenster des anderen Hauses beschädigt. Es mussten Bewohner evakuiert werden, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Die Häuser sind weiterhin bewohnbar. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden, beläuft sich aber vermutlich auf einen mittleren vierstelligen Betrag.

Gibt es Zeugen, die Hinweise darauf geben können, wie der Sperrmüllhaufen in Brand geriet? Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cf)

 

Vogtlandkreis

Brand eines Strohlagers Polizei sucht Zeugen!

Zeit: 25.07.2020, 11:55 Uhr

Ort: Tirpersdorf, OT Juchhöh

Am Samstag brannte an der Hauptstraße eine mit Strohballen gefüllte Lagerhalle komplett aus dabei entstand ein Schaden von circa 134.000 Euro (). Derzeit laufen die kriminalpolizeilichen Ermittlungen in alle Richtungen. Die Polizei bittet um Mithilfe:

Wer hat am Samstag gegen Mittag verdächtige Personenbewegungen oder Fahrzeuge oder auffällige Geräusche rund um das Firmengelände an der Hauptstraße wahrgenommen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cf)

Sachbeschädigung an zwei Pkw

Zeit: 26.07.2020, 18:00 Uhr bis 27.07.2020, 11:30 Uhr

Ort: Plauen

Auf dem Parkplatz einer Kleingartenanlage an der Straßberger Straße haben Unbekannte die Heckklappe eines blauen Skoda zerkratzt und dadurch einen Schaden von rund 300 Euro verursacht. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen Sonntagabend und Montagmittag.

Zeit: 28.07.2020, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ort: Plauen

Am Dienstag haben Unbekannte die Heckscheibe eines VW eingeschlagen, welcher auf der Dürerstraße (zwischen Dürerbrücke und B 92) abgestellt war. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Zeugenhinweise zu beiden Sachbeschädigungen erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Versuchter Aufbruch eines Parkscheinautomaten

Zeit: 26.07.2020, 17:00 Uhr bis 28.07.2020, 16:00 Uhr

Ort: Pöhl, OT Jocketa

Zwischen Sonntag- und Dienstagnachmittag versuchten Unbekannte, einen Parkscheinautomaten am Parkplatz Jocketa an der Pöhler Straße aufzubrechen. Dazu nutzten sie Böller, gelangten jedoch nicht ans Geldfach des Automaten, sodass nichts entwendet wurde. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Geräusche wahrgenommen haben, melden sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Unfallflucht

Zeit: 28.07.2020, 11:00 Uhr bis 13:55 Uhr

Ort: Auerbach

Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß am Dienstag um die Mittagszeit gegen einen Audi, welcher auf einem Parkplatz vor einer Bankfiliale an der Göltzschtalstraße abgestellt war. Der Unbekannte entfernte sich anschließend, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Audi entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550. (cf)

Polizei sucht Unfallbeteiligten

Zeit: 25.07.2020, 17:45 Uhr, polizeibekannt am 28.07.2020

Ort: Limbach

Am Dienstag wurde der Polizei ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich bereits am späten Samstagnachmittag ereignet hatte.

Auf der Netzschkauer Straße/S 297 in Fahrtrichtung Netzschkau kam es kurz nach dem Abzweig Am Birkenwald zur seitlichen Kollision zwischen einem Simson-Moped und einem Pkw (Kombi). In der Folge stürzte der 15-jährige Mopedfahrer, wobei er und seine 14-jährige Mitfahrerin leicht verletzt wurden.

Da die Unfallbeteiligten keine Personalien ausgetauscht hatten, wird der Pkw-Fahrer gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Reichenbach zu melden, Telefon 03765 500. (cf)

Landkreis Zwickau

Sachbeschädigung an Blitzer und Verteilerkasten

Zeit: 27.07.2020, 18:00 Uhr bis 28.07.2020, 10:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Mosel

Unbekannte haben zwischen Montagabend und Dienstagvormittag das Geschwindigkeitsmessgerät sowie einen Verteilerkasten an der Altenburger Straße/Alter Straßenberg mit roter Farbe besprüht. Dadurch entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro.

Wer Hinweise auf die unbekannten Sprayer geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

79-Jährige stürzt in Straßenbahn und verletzt sich

Zeit: 28.07.2011, 11:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

Eine 79-Jährige war am Dienstagmittag in der Straßenbahnlinie 4 (Fahrer 38 männlich) unterwegs. Kurz vor der Haltestelle Virchowplatz lief sie bereits zur Tür, während die Straßenbahn noch fuhr. Dabei stürzte sie und zog sich Verletzungen zu, sodass sie im Anschluss zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. (cf)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 27.07.2020, 07:45 Uhr bis 28.07.2020, 08:00 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Zwischen Montag- und Dienstagvormittag wurde auf einem Parkplatz an der Cainsdorfer Straße/Kirchberger Straße ein Opel beschädigt. Vermutlich war ein unbekannter Fahrzeugführer gegen die hintere rechte Seite des Pkw gestoßen und anschließend unerlaubt weggefahren. Am Opel entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro.

Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cf)

Unfallflucht: Lkw beschädigt Oberleitung

Zeit: 28.07.2020, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ort: Kirchberg, OT Stangengrün

Am Dienstagmittag hat ein unbekannter Lkw-Fahrer, vermutlich beim Wenden, die Oberleitung Am Berg beschädigt und ist anschließend weitergefahren, ohne seinen Pflichten nachzukommen. An der Oberleitung für die Straßenbeleuchtung entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Zeugen, die Angaben zum Lkw oder dessen Fahrer machen können, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

Einbruch in Schreibwarengeschäft

Zeit: 27.07.2020, 18:00 Uhr bis 28.07.2020 08:30 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

An der Conrad-Clauß-Straße drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag gewaltsam in ein Schreibwarengeschäft ein. Daraus entwendeten sie unter anderem Tabakwaren, Feuerzeuge, Batterien, Laserpointer, LED-Leuchtmittel sowie einen Rucksack im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Zudem hinterließen die Unbekannten einen Sachschaden von circa 200 Euro.

Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Sachbeschädigung im Tierpark

Zeit: 28.07.2020, 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Im Tierpark haben Unbekannte am Dienstag auf bislang unbekannte Art und Weise das Display eines Fernsehers beschädigt, welcher sich am Flamingo-Haus befindet. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Wer die Sachbeschädigung beobachtet hat und Hinweise zur Identität der Verursacher geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Unbekannter gibt sich als Finanzamtsmitarbeiter aus

Zeit: 28.07.2020, gegen 11:30 Uhr

Ort: Lichtenstein

Am Dienstagmittag erhielt eine 65-jährige Lichtensteinerin einen Anruf eines Unbekannten, der sich als Mitarbeiter des Finanzamtes ausgab. Er forderte die Frau auf, 800 Euro zu überweisen, da sie eine Rechnung nicht bezahlt habe. Ein angeblicher Gerichtsvollzieher meldete sich etwas später bei der 65-Jährigen und sagte zudem, wenn sie die Überweisung nicht am heutigen Tage veranlassen würde, kämen noch 2.000 Euro Gebühren hinzu. Er nannte der Dame eine ausländische IBAN-Nummer für die Überweisung. Die 65-Jährige wurde misstrauisch und informierte die Polizei. Zu einem Schaden kam es nicht.

Die Polizei warnt vor derartigen betrügerischen Anrufen: Geben Sie keine Informationen über Vermögen und persönliche Daten an Unbekannte am Telefon weiter. Überweisen Sie kein Geld an Personen, welche Sie nicht kennen und die Ihnen ihre Bankdaten lediglich am Telefon mitgeteilt haben. Rufen Sie im Zweifel die Polizei. (cs)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74356.htm