Crimmitschau: Öffentliche Gebäude mit Farbbeuteln beworfen..

Zuletzt aktualisiert:

Crimmitschau: Öffentliche Gebäude mit Farbbeuteln beworfen Polizei ermittelt zwei Tatverdächtige

Ausgewählte Meldung

Öffentliche Gebäude mit Farbbeuteln beworfen Polizei ermittelt zwei Tatverdächtige

Zeit: 25.12.2019 bis 26.12.2019

Ort: Crimmitschau

Die Polizei hat zwei Tatverdächtige zu einer Reihe von Sachbeschädigungen ermittelt, welche sich vergangenes Jahr an den Weihnachtsfeiertagen in der Crimmitschauer Innenstadt ereignet hatten. Damals hatten unbekannte Täter mehrere mit Farbe gefüllte Ballons gegen öffentliche Gebäude geworfen und daran lilafarbene Flecken hinterlassen (siehe Medieninformation ).

Zeugenhinweise und umfangreiche Ermittlungsarbeiten führten die Polizeibeamten des Reviers Werdau nun zu zwei jungen Männern, welche damals 18 und 21 Jahre alt waren. Den beiden deutschen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, zwischen dem 25. und 26. Dezember 2019 Farbbeutel gegen das Gebäude des Polizeistandorts, drei Schulgebäude, das Theater sowie das Rathaus geworfen zu haben. Dabei entstand Sachschaden, der insgesamt auf einen mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt wurde. Die beiden jungen Männer räumten die Taten ein. Die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung gegen die Beiden werden weitergeführt. (cf)

Vogtlandkreis

Unfall auf Kreuzung

Zeit: 03.09.2020, 20:20 Uhr

Ort: Plauen

Am Donnerstagabend befuhr eine 51-jährige Opel-Fahrerin die Martin-Luther-Straße aus Richtung Pausaer Straße. An der Kreuzung zur August-Bebel-Straße kollidierte sie mit dem VW einer 55-Jährigen, die aus Richtung Kaiserstraße gefahren kam. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Opel-Fahrerin die Kreuzung befahren, obwohl die Ampel für sie Rot anzeigte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 15.000 Euro geschätzt worden. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste angeschleppt werden. (cs)

Unbekannte brechen in Pkw ein

Zeit: 03.09.2020, 11:30 Uhr bis 20:52 Uhr

Ort: Plauen

Am Donnerstag drangen Unbekannte gewaltsam in einen Skoda ein, der an der Melanchthonstraße abgestellt war. Die Täter durchsuchten eine Tasche, die auf dem Beifahrersitz abgestellt war, entwendeten aber nach ersten Erkenntnissen nichts. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 250 Euro geschätzt worden.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Unfall mit Sachschaden

Zeit: 03.09.2020, 07:00 Uhr

Ort: Plauen

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 63-jährige VW-Fahrerin die Karlstraße und bog nach links auf die Weststraße ab. Dabei kollidierte sie mit dem entgegenkommenden VW einer 31-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Rüttelplatte gestohlen

Zeit: 02.09.2020, 18:15 Uhr bis 03.09.2020, 07:00 Uhr

Ort: Rodewisch

An der Alten Lengenfelder Straße drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam in einen Baucontainer ein. Daraus entwendeten sie eine Rüttelplatte der Marke Wacker Neuson im Wert von circa 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden blieb mit rund zehn Euro gering.

Zeugen, welche zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Tatorts gemacht haben, melden sich bitte im Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

Unbekannter Fahrzeugführer beschädigt Poller Zeugen gesucht

Zeit: 02.09.2020, 18:00 Uhr bis 03.09.2020, 08:00 Uhr

Ort: Reichenbach

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen wurden zwei Poller auf einem Geh- und Radweg zwischen Ruppelteteich und Hauptstraße beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem roten VW die Beschädigungen verursacht haben. Der Unbekannte entfernte sich anschließend unerlaubt und hinterließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

Landkreis Zwickau

Zwei Verstöße bei Kontrolle festgestellt

Zeit: 03.09.2020, gegen 15:35 Uhr

Ort: Zwickau, OT Pölbitz

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 45-jähriger Deutscher die Leipziger Straße mit einem Opel, wurde von Beamten des Zwickauer Reviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Ein dabei durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Amphetamine. Außerdem war der Opel-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen wurden erstattet. (cs)

Sachbeschädigung an mehreren Pkw

Zeit: 01.09.2020, 16:00 Uhr bis 02.09.2020, 16:30 Uhr

Ort: Zwickau

In der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochnachmittag haben Unbekannte sieben Fahrzeuge beschädigt, die alle im Bereich der Clara-Zetkin-Straße abgestellt waren. Betroffen waren ein Renault, ein Citroen, ein Smart, ein VW, ein Audi, ein Mercedes, sowie ein Jeep. Die Täter zerkratzten den Lack an den Fahrzeugen und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder zu den Taten geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

Unfall an Ampelkreuzung

Zeit: 03.09.2020, 17:00 Uhr

Ort: Reinsdorf

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 16-Jähriger mit einem Simson-Kleinkraftrad die S 283 in Richtung Wildenfels. In Höhe der Autobahnanschlussstelle Zwickau-Ost bemerkte er zu spät, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge an der Ampel angehalten hatten und gerade erst wieder anfuhren. Er fuhr auf den VW-Transporter eines 32-Jährigen auf und stürzte. Dabei erlitt der 16-Jährige leichte Verletzungen, welche ambulant behandelt wurden. Am Moped und am Transporter entstand ein Gesamtschaden von rund 3.300 Euro. (cf)

Unbekannte stehlen Kleinkraftrad

Zeit: 16.08.2020, 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Wie der Polizei am Donnerstag angezeigt wurde, haben Unbekannte am 16. August 2020 einen gelb-schwarzen Motorroller der Marke Benelli gestohlen, der Am Pappelhain abgestellt war. Das Kleinkraftrad trug das Versicherungskennzeichen 712 LXL und hatte einen Wert von rund 1.000 Euro.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder Hinweise zum Verbleib des Motorrollers geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

Bildmaterial zur

Mit Farbbeuteln beschädigtes Polizeigebäude

Download: 

Dateigr&oumlße: 116.04 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75183.htm