Dennheritz: Hoher Sachschaden durch Unfall

Zuletzt aktualisiert:

Dennheritz: Hoher Sachschaden durch Unfall

Ausgewählte Meldung

Hoher Sachschaden durch Unfall

Dennheritz (cs) Am Samstagabend befuhr eine 31-Jährige mit einem Dacia die Lauenhainer Straße. An der Kreuzung zur Hohen Straße kollidierte sie dabei mit dem vorfahrtsberechtigten VW eines 44-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 12.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Vogtlandkreis

Unfallflucht Zeugen gesucht

Plauen (cf) Am 29. April 2019, zwischen 7:00 Uhr und 11:15 Uhr, streifte ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Reusaer Straße, vermutlich beim Vorbeifahren, zwei ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge (Mercedes, Opel). Anschließend entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden von insgesamt etwa 5.000 Euro.

Wer den Unfall beobachtet hat und Hinweise auf den Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht

Plauen (cf) Auf einem Parkplatz an der Dr.-Karl-Gelbke-Straße wurde zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag ein ordnungsgemäß abgestellter VW von einem unbekannten Fahrzeugführer an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise auf den Unfallverursacher oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Garage

Plauen (cf) Am Rinnelberg gelangten unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage und entwendeten daraus drei leere Benzinkanister, zwei volle Dieselkanister sowie einen Fahrradhelm und eine Luftpumpe im Wert von insgesamt etwa 70 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag 10:00 Uhr und Sonntag 11:00 Uhr. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 150 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Zweifacher Diebstahl von Kuhweide

Plauen, OT Steinsdorf (cf) Am Wochenende ereigneten sich an einer Kuhweide an der Hauptstraße zwei Diebstähle. Unbekannte Täter entwendeten zwischen Freitagabend und Samstagvormittag ein Solarweidezaungerät im Wert von etwa 450 Euro, welches neben der Kuhweide installiert war. Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag stahlen unbekannte Täter außerdem eine am Wasserwagen befestigte Selbsttränke im Wert von 350 Euro.

Wer am Wochenende verdächtige Personen an der Kuhweide beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Hauseingangstür

Plauen (cf) An einem Mehrfamilienhaus an der Schildstraße beschädigten Unbekannte zwischen Freitagmorgen und Samstagabend den Türschließer. Dadurch wurde die Hauseingangstür ebenfalls beschädigt. Es gelang den Tätern jedoch nicht, in das Gebäude zu gelangen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Wer die unbekannten Täter beim Einbruchsversuch beobachtet hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Pkw Tatverdächtiger gestellt

Plauen, OT Chrieschwitz (cf) Am Sonntagmorgen warf ein 34-jähriger Tatverdächtige auf der Dr.-Karl-Gelbke-Straße mit einem Stein die Seitenscheibe eines Skoda ein und entnahm daraus eine Handtasche. Auf der Flucht wurde der Täter von der 29-jährigen Geschädigten gesehen und daraufhin angesprochen. Er entnahm Bargeld in Höhe von 40 Euro aus der Tasche und ließ diese fallen. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 400 Euro. Gegen den Tatverdächtigen wurde Anzeige erstattet.

Sattelauflieger mit Farbe besprüht

Plauen (cf) An der August-Bebel-Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag den Sattelauflieger eines ordnungsgemäß abgestellten Lkw mit Farbe besprüht. Der schwarze, unleserliche Schriftzug erstreckt sich über die komplette rechte Seite der Plane. Der entstandene Schaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Wer die Täter beim Besprühen des Sattelaufliegers beobachtet hat und Hinweise auf deren Identität geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Stadtbauhof

Auerbach (cf) In der Zeit von Freitagmittag bis Sonntagmittag drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Räumlichkeiten des Stadtbauhofs an der Eisenbahnstraße ein. Sie zerschlugen eine Fensterscheibe und durchsuchten die Räumlichkeiten. Aus einem Schrank entwendeten sie Bargeld in Höhe von circa 350 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

Wer die Unbekannten im Tatzeitraum beim Betreten oder Verlassen des Gebäudes beobachtet hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Diebstahl von Kennzeichen

Reichenbach, OT Mylau (cf) Unbekannte Täter entwendeten zwischen Sonntagabend und Montagmorgen beide Kennzeichentafeln mit dem amtlichen Kennzeichen V DH 140 von einem Suzuki, der am Mühlgraben geparkt war. Der Diebstahlschaden wurde mit rund 100 Euro angegeben.

Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der Kennzeichentafeln geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Fahren unter Drogeneinfluss

Klingenthal (cf) In der Nacht zum Sonntag beabsichtigten Polizeibeamte am Kopernikusring, einen VW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der 29-Jährigen entzog sich zunächst, stoppte aber nach kurzer Zeit doch sein Fahrzeug und stellte sich der Kontrolle. Er besaß keine gültige Fahrerlaubnis und der VW wies technische Mängel auf. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin, sodass der 29-Jährige zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Unbekannte stehlen Leergut

Treuen (cf) Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen gelangten unbekannte Täter in einen Einkaufsmarkt an der Rudolf-Breitscheid-Straße und entwendeten aus einem Leergutkäfig über 400 leere Flaschen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf circa 100 Euro. Beim Einbruch entstand ein Sachschaden von etwa 50 Euro.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Einkaufsmarkts gesehen haben, melden sich bitte im Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau

Unfall an Kreuzung

Zwickau, OT Niederplanitz (cs) Am Sonntagnachmittag befuhr ein 33-Jähriger mit einem VW die Stenner Straße und bog nach links in die Straße Am Flugplatz ein. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Skoda einer 65-Jährigen, die in Richtung Stenn unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 13.000 Euro geschätzt.

Sachbeschädigung an Pkw

Wildenfels, OT Härtensdorf (cs) In der Zeit von Donnerstagmittag bis Samstagmorgen beschädigten Unbekannte einen Dacia, der auf dem Parkplatz an der Arno-Schmidt-Straße abgestellt war. Die Täter schlugen eine Scheibe ein und beschädigten das Fahrzeug an der Fahrerseite. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu Tatzeit oder Tätern machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Unbekannte dringen in Garagen ein

Wilkau-Haßlau (cs) In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen öffneten Unbekannte gewaltsam zwei Garagen eines Garagenkomplexes am Albert-Schweitzer-Ring und drangen in diese ein. Außerdem machten sich die Täter an einer dritten Garage zu schaffen, öffneten diese aber nicht. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts aus den Garagen entwendet. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 310 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beobachtet haben oder sonstige Angaben zu Tatzeit und Hergang machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Softair-Waffen sichergestellt

Reinsdorf, OT Friedrichsgrün (cs) Am Freitagabend hantierten ein 18-Jähriger und ein 41-Jähriger mit je einer Softair-Waffe im Friedrichsgrüner Park. Anwohner hatten die beiden gesehen und die Polizei informiert. Da es sich bei den beiden Softair-Waffen um täuschend echt aussehende Langwaffen handelte, wurden diese von den hinzugerufenen Polizeibeamten sichergestellt. Gegen die beiden Männer wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Einbruch und versuchter Diebstahl in Bäckerfiliale

Meerane (cf) Zwischen Samstagabend und Montagmorgen drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Bäckerfiliale ein, die sich innerhalb eines Einkaufsmarktes an der Rosa-Luxemburg-Straße befindet. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnten bisher noch keine Angaben gemacht werden.

Greifer von Minibagger gestohlen

Lichtenstein (cf) Von einer Baustelle an der Hartensteiner Straße haben unbekannte Täter zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen den Greifer eines Minibaggers abmontiert und entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt rund 3.500 Euro.

Wer hat die Täter beim Diebstahl beobachtet oder kann Hinweise auf den Verbleib des Greifers geben? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Diebstahl aus Zigarettenautomat Tatverdächtige gestellt

Limbach-Oberfrohna (cf) In der Nacht zum Montag ereignete sich an der Schröderstraße ein Diebstahl aus einem Zigarettenautomaten.

Aufgrund eines Bürgerhinweises suchten Beamte des Polizeireviers Glauchau den Tatort auf. Daraufhin entfernten sich die Tatverdächten zügigen Schrittes, konnten jedoch in der Folge von den Streifenbeamten aufgehalten werden. Bei den beiden Männern (37, 38) handelte es sich um polizeibekannte Personen. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurde festgestellt, dass die beiden Tatverdächtigen Aufbruchswerkzeug mitführten. Außerdem wurden mehrere eingeschweißte Zigarettenschachteln am Tatort aufgefunden.

Gegen beide Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls eingeleitet. Zudem wird geprüft, ob die beiden Tatverdächtigen auch im Zusammenhang mit weiteren Diebstählen stehen.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_64401.htm