• Vom Digitalpakt profitieren auch die Schüler der DPFA-Gruppe. © DPFA

DPFA-Schulen bekommen 1,5 Millionen Euro aus Digitalpakt

Zuletzt aktualisiert:

Der Bildungsträger DPFA kann seine Schulen mit besserem Internet und neuen Computern ausstatten. Dazu zählen interaktive Tafeln, Laptops und Tablets.

Wie das Familienunternehmen in Zwickau mitteilte, profitiere man vom Digitalpakt Schule. Demnach fließen in den kommenden fünf Jahren insgesamt 1,5 Millionen Euro in die digitale Infrastruktur und die Weiterbildung der Lehrer.

Acht allgemein- und berufsbildende Schulstandorte in Sachsen gehören zur DPFA-Gruppe. In Zwickau betreibt sie die Regenbogen-Grundschule in Eckersbach. Am selben Standort werden auch Oberschüler und Gymnasiasten beschult sowie Sozialberufe ausgebildet.