Einbruchsdiebstähle in Zwickau – Hinweise der Polizei

Zuletzt aktualisiert:

Einbruchsdiebstähle in Zwickau Hinweise der Polizei

Ausgewählte Meldung

Einbruchsdiebstähle in Zwickau Hinweise der Polizei

Seit dem vergangenen Wochenende wurden der Polizei über zehn Einbrüche in Wohnungen und Einfamilienhäuser im Stadtgebiet Zwickau angezeigt. Bisher betroffen waren die Stadtteile Auerbach, Weißenborn und Marienthal. Die Täter verschafften sich jeweils über ungesicherte Fenster oder Terrassentüren Zugang zu den Häusern. Die Tatzeiten liegen meist während der Dämmerungszeit sowie nachts. Als Reaktion auf die Einbrüche führen Polizeibeamte bereits verstärkt Streifenfahrten in Wohngebieten innerhalb des Stadtgebiets durch.

Die Polizei rät:

Achten Sie auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Ihrem Wohngebiet und teilen Sie derartige Beobachtungen Ihrem zuständigen Polizeirevier oder der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0375 428 4480 mit. Sollten Sie Zeuge eines Einbruchs werden, melden Sie dies bitte sofort per Notruf 110.

Sorgen Sie für eine ausreichende Beleuchtung Ihres Grundstücks einschließlich des rückwärtigen Bereichs, insbesondere der Terrassen, um Einbrechern im Dunkeln keinen Schutz zu bieten.

Ziehen Sie Haus- und Wohnungstüren nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie diese ab.

Halten Sie die Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit verschlossen. Gekippte Fenster sind für Einbrecher besonders leicht zu öffnen.

Vorhandene Rollläden sollten spätestens bei Dämmerung heruntergelassen werden.

Da der Großteil der verbauten Fenster und Türen keine oder nur unzureichende einbruchhemmende Wirkung hat, empfiehlt die Polizei Nachrüstungen von möglichst geprüften und zertifizierten Zusatzsicherungen, durchwurfhemmenden Folien, abschließbaren Fenstergriffen oder den Einbau von Bauelementen nach DIN EN 1627, mindestens in der Widerstandsklasse RC2.

Die Polizeiliche Beratungsstelle steht Ihnen gern für Anfragen sowie kostenfreie, produkt- und anbieterneutrale Beratungen vor Ort zur Verfügung:

Telefon: 0375 560 853-301 bzw. -333

E-Mail: pbst.pd-z@polizei.sachsen.de.

Weitere Informationen, wie Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus sicherer machen können, finden Sie außerdem unter .

Vogtlandkreis

Polizei sucht Zeugen zu Bedrohung, Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung

Zeit: 15.11.2019, 16:20 Uhr

Ort: Plauen

An der Kreuzung Siegener Straße/Moritzstraße wurden eine 27-Jährige sowie ein 28-Jähriger durch eine männliche unbekannte Person beleidigt und bedroht. Anschließend ging der Tatverdächtige mit einer Metallsichel auf die beiden zu und schlug mehrfach in ihre Richtung. Die Geschädigten wurden nicht getroffen, da sie sich in den Kreuzungsbereich der stark befahrenen Straße retteten. Der Unbekannte entfernte sich schließlich in Richtung Pestalozzistraße.

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Freitag, den 15. November 2019. Da der Tatverdächtige anhand der bisherigen Zeugenhinweise jedoch noch nicht ermittelt werden konnte, bittet die Polizei um Mithilfe:

Gibt es Fußgänger oder Autofahrer, welche am Nachmittag des 15. November 2019 an bzw. auf der Kreuzung unterwegs waren und Hinweise zum Sachverhalt geben können? Wem ist in der Nähe des Tatorts ein Mann mit einer Sichel aufgefallen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei entgegen, Telefon 0375 428 4480. (cf)

Hund beißt Mann

Zeit: 19.11.2019, 16:00 Uhr

Ort: Oelsnitz, OT Taltitz

Ein 84-Jähriger ging am Dienstagnachmittag an der Talsperre Pirk auf dem Dobenecker Weg mit seinem Hund spazieren als plötzlich zwei andere Hunde auf ihn zukamen. Einer der Hunde biss den Mann in die Wade, sodass sich der 84-Jährige anschließend in ärztliche Behandlung begeben musste. Zudem wurde seine Hose beschädigt.

Gibt es Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu den beiden Hunden machen können? Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140. (pf/cf)

850 Liter Diesel aus fünf Baufahrzeugen gestohlen

Zeit: 19.11.2019, 16:30 Uhr bis 21.11.2019, 07:00 Uhr

Ort: Adorf, OT Freiberg

Auf einer Baustelle an der S 309 in Höhe Leubethaer Straße haben unbekannte Täter zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen insgesamt 850 Liter Diesel sowie 20 Liter AdBlue entwendet. Dazu öffneten sie jeweils den Tank von drei Lkw, einem Bagger sowie einem Walzenzug und saugten den Kraftstoff ab. Der Entwendungsschaden beträgt insgesamt rund 1.150 Euro. Zudem beschädigten die Täter beim Diebstahl einen der Tankdeckel und verursachten damit einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Gibt es Zeugen, welche über den Feiertag verdächtige Personen oder Fahrzeuge an der Baustelle beobachtet haben? Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Einbruch in Baucontainer

Zeit: 19.11.2019, 17:30 Uhr bis 20.11.2019, 07:00 Uhr

Ort: Neuensalz OT Zobes

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochfrüh auf einer Baustelle an der Mechelgrüner Straße einen Anhänger auf. Aus dem Inneren entwendeten die Täter diverse Baumaschinen und Werkzeuge, unter anderem einen Winkelschleifer, eine Stichsäge, einen Akkuschrauber, eine Bohrmaschine sowie ein Schweißgerät. Der Stehlschaden wird derzeit auf rund 3.000 Euro geschätzt. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Wer in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Personen beobachten konnte oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (pf)

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit: 19.11.2019, 16:00 Uhr bis 20.11.2019, 14:00 Uhr

Ort: Oelsnitz

In der Zeit von Dienstag- bis Mittwochnachmittag sprühten unbekannte Täter mit schwarzer Farbe Schriftzüge an die Fassade eines Hauses an der Bahnhofstraße. Durch das Anbringen der Schriftzüge in der Größe von 120 x 80 Zentimeter und 50 x 10 Zentimeter verursachten die Täter einen Sachschaden in Höhe von rund 750 Euro.

Wer verdächtige Personen beobachten konnte und Hinweise auf deren Identität geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (pf)

Unfallflucht

Zeit: 17.11.2019, 10:00 Uhr bis 19.11.2019, 16:00 Uhr

Ort: Bad Elster

In einem Parkhaus an der Carl-August-Klingner-Straße fuhr zwischen Sonntagvormittag und Dienstagnachmittag ein unbekannter Fahrzeugführer gegen die hintere linke Fahrzeugseite eines schwarzen Ford Grand C-Max. Der Unbekannte verließ danach unerlaubt die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ am Ford einen Schaden in Höhe von circa 2.500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140. (cf)

Verkehrsunfall am Kreisverkehr

Zeit: 20.11.2019, 15:40 Uhr

Ort: Treuen, OT Pfaffengrün

Am Mittwochnachmittag befuhr eine 59-Jährige die S 298 aus Richtung Herlasgrün kommend in Richtung Treuen. Kurz vor dem Kreisverkehr Goldene Höhe kam sie mit ihrem Seat auf nasser Fahrbahn ins Rutschen und fuhr gegen ein Verkehrszeichen. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall leicht. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro. (pf)

Versuchter Einbruch in Pkw

Zeit: 20.11.2019, 20:30 Uhr bis 21.11.2019, 05:30 Uhr

Ort: Auerbach

Am Feldschlösschen versuchten unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag in einen geparkten BMW einzudringen. Sie schlugen eine Seitenscheibe ein, gelangten jedoch nicht ins Fahrzeuginnere. Am BMW entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550. (cf)

Landkreis Zwickau

Versuchter Diebstahl eines Mopeds

Zeit: 20.11.2019, 13:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Ort: Zwickau

Unbekannte Täter entwendeten im Laufe des Mittwochnachmittags einen Motorradhelm mit Brille und Handschuhen, welche an einem Kleinkraftrad angebracht waren. Das Moped war in einem Parkhaus an der Klosterstraße abgestellt. Die Täter versuchten ebenfalls das Moped selbst zu entwenden, scheiterten jedoch am Schloss. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf rund 320 Euro. Der Sachschaden, der durch die Manipulation am Schloss entstand, wird auf circa 60 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (pf)

Feuerlöscher im Parkhaus entleert

Zeit: 20.11.2019, 16:45 Uhr

Ort: Zwickau

Ein 15-jähriger Jugendlicher und zwei Kinder im Alter von 10 und 13 Jahren entleerten am Mittwochnachmittag zwei Feuerlöscher im Parkhaus Centrum an der Katharinenstraße und verunreinigten dadurch drei Pkw. Schäden an den Fahrzeugen sind dabei jedoch nicht entstanden. Die drei Tatverdächtigen wurden durch einen Zeugen gestellt. Die Polizei fertigte eine Anzeige wegen der Beeinträchtigung von Nothilfemitteln. (pf)

20-Jährige kommt von Fahrbahn ab und prallt gegen Baum

Zeit: 20.11.2019, 19:10 Uhr

Ort: Zwickau

Eine 20-Jährige befuhr am Mittwochabend mit ihrem Opel die Straße Am Flugplatz in Richtung Neuplanitzer Straße. In einer langgezogenen Rechtskurve kam die junge Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und stieß mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Die Fahrerin sowie ihre 18-jährige Beifahrerin wurden dadurch schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 3.200 Euro. (pf)

Unfall mit 5.000 Euro Sachschaden

Zeit: 20.11.2019, 07:10 Uhr

Ort: Crimmitschau

Ein 38-Jähriger befuhr mit seinem VW am Mittwochmorgen die Werdauer Straße in Richtung Werdau. An der Einmündung zur Mendelssohn-Bartholdy-Straße bog er nach rechts ab. In der weiteren Folge streifte er einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Skoda. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (pf)

Wildunfall

Zeit: 20.11.2019, gegen 17:00 Uhr

Ort: Crimmitschau, OT Rudelswalde

Am Mittwochnachmittag war ein 37-jähriger VW-Fahrer auf der S 290 in Richtung Crimmitschau unterwegs. Circa 200 Meter vor der Kreuzung Am Feldschlösschen kollidierte er mit einem Reh, welches plötzlich die Fahrbahn querte. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der am VW entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. (cf)

Unfallflucht

Zeit: 20.11.2019, 16:30 Uhr bis 20:35 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Am Mittwochabend wurde ein schwarzer Dacia Sandero beschädigt, der auf der Paul-Greifzu-Straße in Fahrtrichtung BAB 4 am rechten Fahrbahnrand zwischen Goethestraße und Röhrensteig abgestellt war. Vermutlich hat ein unbekannter Fahrzeugführer den Dacia beim Ein- oder Ausparken beschädigt und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern.

Wer den Unfall beobachtet hat und Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Pkw kommt von Straße ab zwei Leichtverletzte

Zeit: 21.11.2019, 05:20 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Am Donnerstagmorgen war eine 59-jährige Nissan-Fahrerin auf der B 180/Am Sachsenring in Richtung Glauchau unterwegs. Sie geriet vermutlich wegen unangepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, fuhr über die Gegenfahrbahn, rutschte von der Straße in den angrenzenden Wald und kam an einem Baum zum Stehen. Die Fahrerin sowie ihr 18-jähriger Beifahrer erlitten dabei leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Am Nissan entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_68865.htm