Elsterberg: Brand durch technischen Defekt

Zuletzt aktualisiert:

Elsterberg: Brand durch technischen Defekt

Ausgewählte Meldung

Brand durch technischen Defekt

Zeit: 27.07.2022, 16:30 Uhr

Ort: Elsterberg, OT Görschnitz

Aufgrund eines technischen Defektes kam es zur Brandentstehung in einem Carport. Dadurch wurden der Carport selbst, ein E-Scooter, eine Simson SR 50 und ein Mercedes Vito völlig zerstört. Das Feuer breitete sich auf ein Nebengebäude des Nachbargrundstückes aus. An diesem wurde das Dach stark beschädigt und ist nun einsturzgefährdet. Das Feuer konnte von 50 Kameraden der umliegenden Feuerwehren gelöscht werden. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt. (rk/cs)


 

Vogtlandkreis

Unfall an Einmündung

Zeit: 27.07.2022, gegen 17:50 Uhr

Ort: Oelsnitz

Sachschaden durch Kollision zweier Pkw.

Am Mittwochabend befuhr ein 63-jähriger VW-Fahrer die Grabenstraße und bog an der Einmündung zur August-Bebel-Straße nach links ab, um die Grabenstraße weiter in Richtung B 92 zu befahren. Dabei stieß er mit dem VW eines 20-Jährigen zusammen, der aus Richtung August-Bebel-Straße gefahren kam. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Unfall beim Abbiegen

Zeit: 27.07.2022, 15:45 Uhr

Ort: Adorf

Pkw stieß gegen Motorrad.

Am Mittwochnachmittag befuhr eine 40-jährige Skoda-Fahrerin die B 283 aus Richtung Markneukirchen und beabsichtigte nach links in einen Feldweg einzubiegen. Beim Abbiegevorgang kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Motorrad einer 50-Jährigen. Die Motorradfahrerin wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. (cs)

Kollision an Einmündung

Zeit: 27.07.2022, gegen 19:10 Uhr

Ort: Klingenthal

Hoher Sachschaden durch Unfall.

Am Mittwochabend befuhr eine 65-jährige Ford-Fahrerin die Markneukirchner Straße in Richtung Stadtzentrum und bog nach rechts in die Untere Döhlerwaldstraße ab. Eine nachfolgende 65-jährige Skoda-Fahrerin erkannte dies offenbar zu spät, sodass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Kellereinbruch

Zeit: 20.07.2022, gegen 07:30 Uhr, bis 25.07.2022, gegen 09:00 Uhr

Ort: Reichenbach

Diebe stiegen in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein.

Unbekannte drangen in den vergangenen Tagen in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße ein. Die Täter entwendeten hier Waren im Wert von circa 1.000 Euro und hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 10 Euro.

Zeugen, die im Zusammenhang mit diesem Diebstahl relevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Auerbach-Klingenthal zu melden; Telefon 03744 2550. (jpl)

 

 

Landkreis Zwickau

Amtsanmaßung mit versuchten Betrugsdelikten

Zeit: 27.07.2022, 11:45 Uhr bis 12:30 Uhr

Ort: Stadtgebiet Zwickau

Anruf falscher Kriminalbeamter.

Ein unbekannter männlicher Tatverdächtiger rief am Mittwoch zur Mittagszeit bei drei Damen im Alter zwischen 71 und 80 Jahren an und gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus. Er behauptete, dass in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft Einbrüche stattgefunden hätten. Alle drei Seniorinnen wurden misstrauisch, reagierten vollkommen richtig und legten auf, sodass glücklicherweise kein Vermögensschaden entstand. Der unbekannte Anrufer soll in allen Fällen Deutsch mit sächsischem Dialekt gesprochen haben.

Die Polizei weist an dieser Stelle erneut darauf hin, nicht auf Gespräche dieser Art einzugehen. Verhalten Sie sich wie die Angerufenen: Beenden Sie das Gespräch, gehen Sie nicht auf Forderungen ein und erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei. (jpl)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit: 27.07.2022, 06:10 Uhr

Ort: Werdau

Pkw stößt gegen Laterne.

Am Mittwochmorgen befuhr ein 18-jähriger VW-Fahrer die Zwickauer Straße in Richtung Zwickau. Auf Höhe des Hausgrundstücks 33 kam er dabei nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Laterne. Durch den Unfall wurde der 18-Jährige leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

Unfallflucht

Zeit: 27.07.2022, gegen 10:40 Uhr

Ort: Werdau, OT Leubnitz

59-Jährige verließ Unfallstelle nach Unfall.

Am Mittwochvormittag befuhr eine 59-jährige Deutsche mit ihrem Ford den Heideweg und bog nach links in den Lärchenweg ab. Dabei streifte sie den Skoda eines 81-jährigen, der am Lärchenweg verkehrsbedingt angehalten hatte. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 1.000 Euro geschätzt worden.

Beim Eintreffen der Polizei hatte die 59-Jährige die Unfallstelle verlassen. Lediglich ihr 60-jähriger Beifahrer und der 81-Jährige befanden sich vor Ort. Die Ford-Fahrerin wurde jedoch kontaktiert und kehrte wenig später zurück zum Unfallort.

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass für den Ford keine Pflichtversicherung besteht. Zudem stand das Fahrzeug zur Zwangsentstempelung zur Fahndung. Entsprechende Anzeigen, wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, wurden erstattet. (cs)

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 27.07.2022, 17:42 Uhr

Ort: Glauchau

Ein betrunkener Pkw-Fahrer touchierte einen Fahrradfahrer, sodass dieser stürzte.

Am Mittwochabend befuhr ein 37-jähriger deutscher Audi-Fahrer die Lungwitztalstraße aus Richtung St. Egidien kommend. Nach der Einmündung Dresdener Straße schloss er zu einer vor ihm fahrenden Radgruppe mit vier Radfahrern auf. Diese überholte er links. Dabei streifte er mit der Beifahrerseite seines Fahrzeugs die linke Seite eines 52-jährigen Radfahrers. Dieser stürzte und wurde leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Audi-Fahrer ergab einen Wert von 1,8 Promille. (rk)

 

Dieselspur führt zu Unfällen

Zeit: 27.07.2022, gegen 07:00 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

 

Ein Fiat Kleintransporter verursachte am Mittwochmorgen durch einen technischen Defekt eine Dieselpur, welche in Hartmannsdorf begann und sich über Limbach-Oberfrohna bis nach Burgstädt zog. Aufgrund dessen ereigneten sich zwei Folgeunfälle.

Bei dem ersten handelt es sich um einen Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen am Ostring / Chemnitzer Straße mit einem vergleichsweise geringen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Der zweite Folgeunfall ereignete sich in der Lindenstraße, bei dem ein Renault auf dem Schmierfilm gegen eine Bordsteinkante rutschte und dadurch so stark beschädigt wurde, dass dieser nicht mehr fahrbereit war. Der Sachschaden wird in diesem Fall mit etwa 1.500 Euro beziffert.

Gegen die Fahrerin des Kleintransporters, welche bekannt gemacht werden konnte, wird nun geprüft, ob die Voraussetzungen für eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vorliegen. (jpl)

Bildmaterial zur

Brand 3

Download: 

Dateigr&oumlße: 248.89 KBytes

Brand 2

Download: 

Dateigr&oumlße: 400.83 KBytes

Brand 1

Download: 

Dateigr&oumlße: 890.55 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91364.htm