Elsterberg, OT Kleingera: Brand mit Sachschaden

Zuletzt aktualisiert:

Elsterberg, OT Kleingera: Brand mit Sachschaden

Ausgewählte Meldung

Brand mit Sachschaden

Zeit: 29.07.2021, gegen 12:00 Uhr

Ort: Elsterberg, OT Kleingera

Brand verursacht mehrere Tausend Euro Sachschaden.

Durch einen Hauseigentümer wurde am Donnerstagmittag ein Brand in einem Anbau an der Hauptstraße gemeldet. Der Eigentümer versuchte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr, das Feuer zu bekämpfen. Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte der entstandene Brand komplett gelöscht werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das besagte Feuer brach, vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst, in einem neben dem Wohnhaus befindlichen Anbau einer ehemaligen Tischlerei aus. Am Wohnhaus selbst wurde die Innenfassade beschädigt, wobei der Gesamtschaden auf rund 50.000 Euro geschätzt wird. (uh)

 

Vogtlandkreis

Zweirad-Fahrer verletzt

Zu gleich zwei Unfällen mit verletzten Fahrradfahrern kam es im Laufe des Donnerstags im Revierbereich Plauen.

Zeit: 29.07.2021, gegen 08:35 Uhr

Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

Einer dieser Unfälle ereignete sich am Donnerstagvormittag an der Pawlowstraße.

Eine Fahrradfahrerin befuhr mit ihrem Zweirad den Friesenweg in Richtung Marie-Curie-Straße. Eine Kia-Fahrerin war zur gleichen Zeit auf der Pawlowstraße unterwegs. In der Absicht, nach links in den Friesenweg einzubiegen, hielt sie ihr Fahrzeug ordnungsgemäß an der Haltelinie an, um der Radfahrerin die Vorfahrt zu gewähren. Die Vorfahrtsberechtigte erschrak jedoch und kam ohne jegliche Fremdeinwirkung zu Sturz. Hierbei verletzte sie sich am Kopf und musste in ein örtliches Krankenhaus verbracht werden. (uh)

 

Zeit: 29.07.2021, gegen 12:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Alt-Chrieschwitz

Zum zweiten Unfall kam es nur wenige Stunden später an der Voigtsgrüner Straße.

Ein Zweiradfahrer war mit seinem Gefährt in stadteinwärtige Richtung unterwegs, als ihm während der Fahrt plötzlich seine Mütze vom Kopf flog. Er griff nach oben, verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Durch den Sturz kam er mit dem Kopf auf dem Bordstein auf und verletzte sich schwer. Zur weiteren medizinischen Behandlung wurde er in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Am Fahrrad entstand Sachschaden von rund 50 Euro. (uh)

Akku fängt Feuer

Zeit: 30.07.2021, gegen 02:20 Uhr

Ort: Pausa-Mühltroff, OT Pausa

Das Laden eines Akkus verursachte in den frühen Freitagnachtstunden einen Einsatz von Rettungskräften und Feuerwehr.

Dazu steckte der Eigentümer eines E-Bikes den Akku seines Gefährts mit dem dazugehörigen Ladekabel in eine Steckdose in seiner Werkstatt an der Zeulenrodaer Straße an. Nur wenigen Minuten später vernahm der Eigentümer des Zweirads einen lauten Knall und die Werkstatt stand bereits in Flammen und brannte komplett aus. Die hinzugerufenen Kameraden der Feuerwehr konnten das Feuer löschen, jedoch war das Haus für diese Nacht nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden schlägt mit rund 20.000 Euro zu Buche. Die genaue Brandursache ist noch Teil der Ermittlungen. (uh)

Rätselhafter Bußgeldbescheid

Zeit: 19.07.2021 bis 20.07.2021 | polizeibekannt 29.07.2021

Ort: Plauen

Zu einem rätselhaften Vorfall sucht das Polizeirevier in Plauen Zeugen.

Hierbei wurde durch eine Geschädigte bekannt, dass ihr fälschlicherweise ein Bußgeldbescheid zugestellt wurde. Jedoch ist auf dem Bescheid nicht sie, sondern eine ihr unbekannte männliche Person als Verursacher ersichtlich. Ebenfalls merkwürdig war, dass am Morgen der Tatnacht das Kennzeichen ihres Fahrzeuges nicht mehr richtig angebracht und beschädigt war.

Der VW war zur besagten Zeit an der Heubnerstraße Ecke Lessingsstraße geparkt und wurde augenscheinlich auch nicht bewegt. Die Polizei geht nun davon aus, dass sich die Unbekannten an dem Kennzeichen zu schaffen gemacht, dies zu einer Straftat benutzt haben und danach wieder an das ursprünglich Fahrzeug angebracht haben

Zur Aufklärung des Sachverhalts sucht das Polizeirevier in Plauen nun Zeugen, die sachdienlichen Hinweise geben können. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 03741 140. (uh)

Sachbeschädigung an Lkws und Containern

Zeit: 28.07.2021, gegen 16:00 Uhr bis 29.07.2021, gegen 06:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Hammervorstadt

Im Zeitraum von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen machten sich Unbekannte an Containern und Lkw-Planen zu schaffen.

Hierzu verschafften sich die Täter widerrechtlich Zutritt zu einem Firmengelände an der Hammerstraße und brachen anschließend mehrere vor Ort befindliche Container auf. Außerdem schlitzen sie bei drei geparkten Lkws die Planen auf. Als Diebesgut nahmen die Unbekannten eine Kettensäge der Marke Stihl, vier Kabelscheren und Kleinwerkzeug mit. Der entstandene Sachschaden an den Containern und den Planen beträgt rund 1.200 Euro. Die Höhe des entwendeten Diebesgutes beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen telefonisch unter 03741 140 entgegen. (uh)

 

Zusammenstoß beim Abbiegen - Mopedfahrer schwer verletzt

Zeit: 29.07.2021, gegen 18:15 Uhr

Ort: Grünbach

Ein 16-jähriger Mopedfahrer stieß am Donnerstagabend beim Abbiegen mit einem Pkw zusammen und wurde schwer verletzt.

Der Jugendliche bog mit seiner Simson vom Schönecker Weg nach links auf die Neustädter Straße ab. Dabei stieß er mit der von links kommenden 20-jährigen Ford-Fahrerin zusammen. Sie befuhr die Neustädter Straße in Richtung Oberwinn. Der Mopedfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 3.500 Euro. (kh/uh)

 

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit: 29.07.2021, gegen 08:15 Uhr

Ort: Auerbach

Vorstellung im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal endet mit Folgen.

Ein 34-Jähriger erschien an Donnerstagvormittag mit seinem Fahrzeug im Revier um dort etwas abzugeben. Vor Ort wurde der entgegennehmende Beamte stutzig, da er beim 34-Jährigen Alkoholgeruch feststellte. Ein freiwillig vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab in der weiteren Folge einen Wert von rund 0,8 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wird nun ermittelt. (uh)

Landkreis Zwickau

Unfall im Gegenverkehr - Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit: 29.07.2021, gegen 18:15 Uhr

Ort: Zwickau, OT Weißenborn

Am Donnerstagabend stieß ein Motorradfahrer mit einem Pkw im Gegenverkehr zusammen und wurde dabei schwer verletzt.

Der 27-Jährige fuhr mit seinem Motorrad Mondial 125 die Crimmitschauer Straße stadteinwärts und geriet in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Dabei stieß er seitlich mit dem entgegenkommenden Audi eines 60-Jährigen zusammen. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich am Bein. Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Es entstand ein Gesamtschaden von 12.000 Euro. (kh/al)

Gegen Brückenpfeiler geprallt

Zeit: 29.07.2021, 06:40 Uhr

Ort: Zwickau, OT Eckersbach

Übermüdung war offenbar die Ursache eines noch glimpflich ausgegangenen Unfalls in Eckersbach.

Mit seinem Renault-Kleintransporter war ein 27-Jähriger am Donnerstagmorgen auf der Scheffelstraße unterwegs. In Höhe der Kosmonautenstraße kam der junge Mann nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr das Gleisbett und prallte frontal gegen einen Brückenpfeiler. Danach kam der Renault quer auf den Schienen zum Stehen. Der 27-Jährige, der nach eigenen Angaben wohl am Steuer eingeschlafen war, hatte Glück im Unglück: Er wurde nur leicht am Bein verletzt. Sein Kleinbus musste jedoch abgeschleppt werden, es entstanden insgesamt 16.000 Euro Sachschaden. Zur Unfallaufnahme und Beräumung der Unfallstelle musste der Straßenbahnverkehr auf der Strecke für zwei Stunden ruhen. (al)

Heckscheibe eingeschlagen

Zeit: 29.07.2021, 12:30 Uhr bis 13:45 Uhr

Ort: Zwickau, OT Neuplanitz

In Neuplanitz wurde ein Opel wohl mutwillig beschädigt.

Donnerstagmittag schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines braunen Opel Mokka ein, den sein Besitzer an der Erich-Mühsam-Straße auf Höhe des Hausgrundstücks Nummer 149 geparkt hatte. Entwendet wurde aus dem Fahrzeug nichts, die Reparatur der Scheibe dürfte 500 Euro kosten.

Zeugentelefon Revier Zwickau: 0375 44580. (al)

Simson-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit: 29.07.2021, 14:15 Uhr

Ort: Zwickau

In der Nähe des Flugplatzes wurde ein alkoholisierter Krad-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der Reichenbacher Straße stimmte ein Simson-Fahrer einem Atemalkoholtest zu. Das Ergebnis lag bei umgerechnet 1,4 Promille. Der Kradfahrer, ein 19-jähriger Deutscher, musste seinen Führerschein abgeben und wurde zur Blutentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (al)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zeit: 29.07.2021, gegen 06:20 Uhr

Ort: Werdau, OT Langenhessen

Auf der Auffahrt zur S289 kam es Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Ein Audi-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Auffahrt auf die Staatsstraße, wobei er jedoch verkehrsbedingt an einer roten Ampel halten musste. Hinter ihm befand sich ein Citroen-Fahrer, der nach rechts in Richtung Werdau abbiegen wollte und durch den aufleuchtenden grünen Pfeil der Ampel dazu auch berechtigt war. Aufgrund der tief stehenden Sonne schätzte der Citroen-Fahrer allerdings den Abstand zwischen dem wartenden Audi-Fahrer und der Schutzplanke falsch ein und rammte das Fahrzeug beim Versuch, vorbeizufahren. Der Audi war aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.500 Euro an beiden Fahrzeugen. (uh)

Täter gestört

Zeit: 30.07.2021, gegen 02:10 Uhr

Ort: Werdau

Ein Unbekannter machte sich in den frühen Morgenstunden an einem Parkhaus zu schaffen.

Der Täter versuchte mittels eines Bolzenschneiders in ein Parkhaus an der Sidonienstraße zu gelangen. Hierzu schnitt er die seitliche Vergitterung heraus, wurde jedoch bei seiner Tat von einem Anwohner gestört und flüchtetet anschließend in Richtung Bahnhof. An dem Gitter entstand Sachschaden von rund 300 Euro. Durch einen Zeugen konnte der unbekannte männliche Täter wie folgt beschrieben werden:

zirka 40 bis 45 Jahre alt

kurze, blonde Haare

lediglich mit einer Boxershorts bekleidet

Zeugenhinweise Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (uh)

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Zeit: 29.07.2021, zwischen 12:20 Uhr bis 17:40 Uhr

Ort: Werdau

Zu einer Unfallflucht sucht das Polizeirevier in Werdau Zeugen.

Ein unbekannter Fahrzeugführer war mit seinem Pkw auf dem Parkplatz einer Badeeinrichtung an der Ziegelstraße unterwegs. Beim Ein-oder Ausparken aus einer Parklücke auf dem besagten Platz beschädigte der Unbekannte einen Skoda, welcher rechts neben ihm parkte. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die Instandsetzung des Schadens am Skoda beläuft sich auf knapp 100 Euro. (uh)

Unfall beim Ausparken

Zeit: 29.07.2021, gegen 10:30 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Donnerstagvormittag ereignete.

Ein Renault-Fahrer war auf der Südstraße auf Höhe des Hausgrundstücks Nummer 23 beim vorwärts ausparken gegen einen vorfahrtsberechtigten Ford gefahren. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro an beiden Fahrzeugen. (uh)

 

Wechselgeldanlage aufgebrochen

Zeit: 29.07.2021, gegen 00:20 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna, OT Limbach

Unbekannte machten sich in den Nachtstunden an einer Wechselgeldanlage einer Tankstelle in der Bernhardstraße zu schaffen.

Hierzu brachen die Täter mit verschiedenem Werkzeug die Eingangstür zu einem Servicecontainer der Waschanlage sowie die Eingangstür zur Garage auf. Im Inneren wurden zwei Stahlfächer der Geldwechselanlage aufgebrochen und darin befindliches Bargeld entwendet. Außerdem wurde ein Sonnenschutz beschädigt. Die Täter hinterließen Sachschaden von rund 6.000 Euro und ergaunerten sich Bargeld in Höhe von rund 500 Euro. (uh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_82748.htm