• Foto: pexels

    Foto: pexels

Geld auf verwaisten Konten geht Erben nicht verloren

Zuletzt aktualisiert:

Auch wenn sich Erben erst nach Jahrzehnten bei der Bank melden, weil dort Geld eines verstorbenen Verwanden liegt, besteht Anspruch auf Auszahlung. Die Bank muss zwar nach 30 Jahren die Summe ausbuchen, so verlangt es das Finanzamt - das Geld geht aber trotzdem nicht verloren, so Rechtsexperten.