Glauchau: Brand in Mehrfamilienhaus

Zuletzt aktualisiert:

Glauchau: Brand in Mehrfamilienhaus

Ausgewählte Meldung

Brand in Mehrfamilienhaus

Glauchau (cs) Am zeitigen Mittwochmorgen kam es aus bislang ungeklärter Ursache in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Albanstraße zu einem Brand. Die anwesenden Hausbewohner (m/60 und m/61) konnten das Haus verlassen.

Der 61-Jährige, in dessen Wohnung das Feuer ausgebrochen war, wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht.

Der entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Beamte des Polizeireviers in Glauchau hatten das Feuer während einer Streifenfahrt in der Nacht bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Vogtlandkreis

Unbekannte stehlen Steppweste und Geldbörse

Plauen (cs) Am Dienstag in der Zeit von 10:30 Uhr bis 11 Uhr entwendeten Unbekannte eine Daunensteppweste (Karomuster) mit einer darin befindlichen Geldbörse aus dem Ärztehaus an der Herrenstraße.

Der 62-jährige Eigentümer der Weste hatte diese im Eingangsbereich abgelegt, während er Wartungsarbeiten durchführte. Dies nutzten die Diebe offenbar aus. In der schwarzen Ledergeldbörse befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld im Gesamtwert von rund 150 Euro.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen (cs) Am Dienstag beschädigten Unbekannte einen Hyundai, der an der Gustav-Adolf-Straße abgestellt war. Die Täter zerkratzten den Lack am hinteren rechten Stoßfänger und hinterließen somit einen Sachschaden in Höhe von rund 250 Euro.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Schuhe aus Hausflur gestohlen

Plauen (cs) In der Zeit vom 7. Januar 2019 bis zum 9. Januar 2019 entwendeten Unbekannte aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Hegelstraße drei paar Sportschuhe und zwei paar Damenstiefel im Wert von rund 300 Euro. Dies wurde der Polizei am Dienstag angezeigt.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Mit Moped gestürzt

Auerbach (cs) Am Dienstagmorgen befuhr ein 68-Jähriger mit seinem Moped die Klingenthaler Straße und bog auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes ab. Dabei kam er bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen zu Sturz, verletzte sich und musste in der Folge in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von lediglich 20 Euro.

BMW kollidiert mit BMW

Falkenstein (cs) Am Dienstagmittag befuhr eine 55-Jährige mit ihrem BMW die Mosenstraße. Dabei kollidierte sie an der Kreuzung Oelsnitzer Straße/Lessingstraße mit dem vorfahrtsberechtigen BMW eines 81-Jährigen.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand, jedoch wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 16.000 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau

Feuer in Papiertonne

Zwickau (cs) Am Dienstagnachmittag geriet eine Papiertonne in dem Mülllagerraum eines Mehrfamilienhauses in Brand. Nach ersten Erkenntnissen wurde dabei glücklicherweise niemand verletzt. Durch das Feuer verrußte der Lagerraum und diverse Leitungen wurden beschädigt.

Die Höhe des dabei entstandenen Sachschadens konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Die Ermittlungen vor Ort führten zu einem 35-jährigen Zwickauer, der sich während der Aufnahme des Sachverhaltes in unmittelbarer Nähe des Brandortes aufhielt. Er steht nun im Verdacht, das Feuer verursacht zu haben. Entsprechende Hinweise darauf, wurden bei ihm gefunden. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Straßenbahn gefährdet

Zwickau (cs) Am Dienstagabend befuhr ein 35-jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem Renault die Leipziger Straße stadteinwärts und bog an der Kreuzung zur Pölbitzer Straße vorschriftswidrig nach links ab. Eine entgegenkommende Straßenbahn konnte nur durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß vermeiden. Der 35-Jährige konnte wenig später gestellt werden. Dabei stellten die Beamten des Polizeireviers Zwickau fest, dass er alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,2 Promille. Weiterhin war der Renault-Fahrer nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Der 35-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Fahrzeug brennt aus

Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf (cs) In der Nacht zu Mittwoch geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein VW in Brand, der unter dem Carport eines Grundstückes an der Dorfstraße abgestellt war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Fahrzeug brannte vollständig aus, der Carport wurde beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt zur Ursache des Brandes und bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise. Diese werden durch das Polizeirevier in Werdau entgegen genommen, Telefon 03761 7020.

Zwei Fahrzeuge bei Unfall beschädigt

Wildenfels (cs) Am Dienstagvormittag befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Opel die Wildenfelser Straße aus Richtung Wiesen kommend und bog kurz nach der Einmündung Schönauer Weg nach links in ein Grundstück ein. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 21-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.500 Euro geschätzt.

Unbekannte randaliert in Hotel Zeugen gesucht

Meerane (cs) Am zeitigen Mittwochmorgen, gegen 1:15 Uhr, tauchte in einem Hotel An der Hohen Straße eine Unbekannte auf und begann herumzuschreien. Dabei besprühte sie einen Teppich und Fliesen mit einer unbekannten Flüssigkeit.

Danach verließ sie die Örtlichkeit und war bei Eintreffen der Polizei bereits verschwunden. Während der Ermittlungen wurde bekannt, dass die Unbekannte an einem nahegelegenen China-Restaurant eine Mülltonne umwarf, sich daraus Lebensmittel nahm und mit diesen nach derzeitigem Stand 24 Fahrzeuge beschmierte. Ob die Fahrzeuge beschädigt oder lediglich beschmutzt wurden, ist noch nicht bekannt.

Die Unbekannte wurde auf Mitte 20 geschätzt. Sie war etwa 170 Zentimeter groß und sehr schlank. Zur Tatzeit trug sie eine auffällige orangefarbene Jacke, eine Mütze und eine blaue, enganliegende Jeans.

Hinweise auf den Tathergang oder auf die Unbekannte nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_62165.htm