Glauchau: Gestohlener VW wieder aufgefunden – Tatverdächtiger..

Zuletzt aktualisiert:

Glauchau: Gestohlener VW wieder aufgefunden Tatverdächtiger gestellt

Ausgewählte Meldung

Gestohlener VW wieder aufgefunden Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 31.05.2021, 21:25 Uhr (polizeiliche Feststellung)

Ort: Glauchau

In Zusammenarbeit mit dem Revier Stollberg konnte ein Autodiebstahl schnell aufgeklärt werden.

Am Montagabend zeigte ein 23-Jähriger im Revier Glauchau den Diebstahl seines VW an. Er hatte das Fahrzeug am Samstagnachmittag an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße abgestellt und am Montagabend dessen Verschwinden bemerkt.

Bereits am Dienstagvormittag fiel Kollegen des Polizeireviers Stollberg auf einem Parkplatz in der Stollberger Schlachthofstraße ein VW auf, der auf die Beschreibung des entwendeten Pkws passte (siehe Medieninformation Nr. 262 der Polizeidirektion Chemnitz). Zudem waren die Kennzeichen, die am Fahrzeug angebracht waren, als gestohlen gemeldet worden sie wurden am Montagvormittag von einem Renault abmontiert, der am Bahnhof Hohenstein-Ernstthal geparkt war.

Der Fahrer des verdächtigen VW hatte weder Führerschein noch Ausweisdokumente dabei, konnte anhand seiner Angaben jedoch als 44-jähriger deutscher Staatsangehöriger identifiziert werden. Da er sich nicht in der Lage sah, Besitznachweise für den VW zu erbringen, stellten die Beamten Pkw und Kennzeichen sicher und nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest.

Im Revier räumte der 44-Jährige sowohl den Diebstahl des VWs als auch der Kennzeichen ein. Die Stollberger Kollegen fertigten zudem noch eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel ein Drugwipe-Test des gestellten Tatverdächtigen hatte positiv auf Amphetamine und Cannabis reagiert. (al)

 

Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit: 02.06.2021, 08:10 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

Ein 78-jähriger Fahrer eines Renaults befuhr am Mittwochmorgen die Marienthaler Straße in stadtauswärtiger Richtung. An einer Ampel stieß er mit einer 14-jährigen Fußgängerin zusammen, die auf dem Überweg gerade die Straße überquerte.

Sie wurde bei dem Aufprall schwer verletzt, war aber vor Ort ansprechbar. Rettungskräfte brachten sowohl sie als auch den deutschen Fahrzeugführer, der einen Schock erlitt, zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Für die Unfallaufnahme war die Straße für eine Dauer von rund einer Stunde voll gesperrt. Nach ersten Aussagen stand die Ampel für den Fahrzeugführer auf Rot. (kh)

Vogtlandkreis

Fahrer einer S51 bei Unfall verletzt

Zeit: 01.06.2021, 18:45 Uhr

Ort: Plauen

Dienstagabend trug ein Kradfahrer bei einem Auffahrunfall leichte Verletzungen davon.

Ein 18-jähriger, der mit seiner Simson S51 auf der Chamissostraße unterwegs war, bemerkte an der Kreuzung Reißiger Straße das Umschalten der Ampel zu spät. Er fuhr auf den Toyota auf, der vor ihm halten musste, und verletzte sich dabei leicht. Der junge Mann wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. (hd/al)

Zu spät gebremst

Zeit: 01.06.2021, 11:05 Uhr

Ort: Oelsnitz

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich Dienstagmittag in Oelsnitz.

Als ein 76-Jähriger seinen Mercedes auf der Taltitzer Straße verkehrsbedingt abbremsen musste, reagierte eine hinter ihm fahrende 20-Jährige zu spät: Mit ihrem VW fuhr sie auf den Mercedes auf und verursachte so einen Sachschaden von rund 4.500 Euro. (al)

 

Parkendes Auto beschädigt

Zeit: 01.06.2021, 07:15 Uhr bis 15:45 Uhr

Ort: Plauen

Die Plauener Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht in der Reichenbacher Vorstadt.

Der Halter eines grauen Mazda CX-5 stellte sein Fahrzeug am Dienstagvormittag an der Äußeren Reichenbacher Straße auf Höhe des Hausgrundstücks 4 ab. Als er am Nachmittag zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er Beschädigungen am hinteren linken Stoßfänger, Reflektor und Radlauf fest. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Waren Sie im genannten Zeitraum auf der Äußeren Reichenbacher Straße unterwegs und haben den Unfall beobachtet? Zeugen, die nähere Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter Telefon: 03741 140 zu melden. (al)

Kleinkrafträder aus Garage gestohlen

Zeit: 01.10.2020 bis 30.05.2021

Ort: Reichenbach, OT Mylau

Aus einer Garage in Mylau wurden zwei Simson-Kleinkrafträder entwendet.

Unbekannte Täter entwendeten aus einer Garage Am Hundshübel eine blaue und eine gelbe Schwalbe. Die Unbekannten rissen die hintere Wand der Garage ein, sodass das Tor unversehrt blieb und der Einbruch erst jetzt auffiel. Die Tatzeit könnte deshalb einige Monate zurückliegen. Der Zeitwert der Fahrzeuge wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Sind Ihnen in den vergangenen Monaten Personen im Bereich des Garagenkomplexes aufgefallen, die sich auffällig verhielten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon: 03744 2550. (kh)

 

Betrügerischer Anruf

Zeit: 01.06.2021, 10:00 Uhr

Ort: Steinberg, OT Wernesgrün

Glücklicherweise ohne Erfolg blieb ein Telefonbetrüger, der sich als Polizist ausgab.

Eine 56-Jährige erhielt am Dienstagvormittag einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten aus Plauen. Er teilte ihr mit, dass ihre Freundin einen Verkehrsunfall im Plauen verursacht habe, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Zur Abwendung einer Haftstrafe wäre die Zahlung einer Kaution in Höhe von 32.000 Euro notwendig. Als die Frau zunächst nicht darauf einging, setzte der Unbekannte die Summe auf 20.000 Euro herab. Die Dame ging auf die perfide Forderung nicht ein und beendete das Gespräch. Folgerichtig informierte sie umgehend die Polizei. (kh)

Landkreis Zwickau

Mehrere Graffiti in Zwickauer Innenstadt gesprüht

Zeit: 01.06.2021, 13:45 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

An zwei Standorten in der Zwickauer Innenstadt verewigten sich Graffitisprayer in den vergangenen Tagen.

Mit einer großen Farbspraydose brachte ein Unbekannter am Montagnachmittag ein Graffito auf einen Gasverteilerkasten an der Marienthaler Straße auf. Ein Zeuge beobachtete ihn und sprach ihn daraufhin an. Er ließ sich davon nicht beirren und setzte seine Schmierereien fort.

Anschließend entfernte er sich vom Ort des Geschehens. Der Zeuge beschrieb ihn als blondhaarig mit langem Zopf. Er trug eine grüne Jacke, weiße Schuhe und eine Jeans. Der Schaden, den er am Gebäude hinterließ, wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. 

Zeit: 30.05.2021,10:30 Uhr, bis 01.06.2021, 18:00 Uhr

Ort: Zwickau

Eine Bahnbrücke an der Uhdestraße beschmierten Unbekannte im Zeitraum zwischen Sonntagmorgen und Dienstagabend. Auf einer Fläche von eineinhalb mal sieben Metern brachten sie schwarze Buchstaben auf die Oberfläche auf. Die verursachten damit einen Sachschaden von etwa 600 Euro.

Können Sie weitere Hinweise auf den unbekannten Sprayer in Marienthal geben oder sind Ihnen an der Uhdestraße Personen aufgefallen, die sich an der Brücke verewigten? In beiden Fällen bittet das Polizeirevier in Zwickau um Hinweise, Telefon:0375 44580. (kh)

Kleinkraftrad gestohlen

Zeit: 31.05.2021, 19:00 Uhr bis 01.06.2021, 05:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

Im Zwickauer Ortsteil Marienthal wurde ein Mofa entwendet.

In der Nacht zum Dienstag entwendeten Unbekannte ein graumetallic-farbiges Kleinkraftrad der Marke Hercules im Wert von rund 1.500 Euro. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug vor einem Wohnhaus an der Ludwig-Erhard-Straße geparkt und mit einem Seilschloss gesichtert.

Sind Ihnen in dieser Nacht verdächtige Personen im Bereich des Wohnhauses aufgefallen oder können Sie Angaben zum Verbleib des Mofas machen? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Fahrrad gestohlen

Zeit: 01.06.2021, 18:30 Uhr, bis 02.06.2021, 05:00 Uhr

Ort: Zwickau

Aus einer Tiefgarage in der Zwickauer Innenstadt wurde ein weißes Fahrrad gestohlen.

In der Nacht zum Mittwoch entwendeten Unbekannte ein weißes Fahrrad der Marke Cube im Wert von rund 500 Euro aus einer Tiefgarage an der Max-Pechstein-Straße. Das Fahrradschloss ließen sie zerschnitten am Tatort zurück.

Sind Ihnen im näheren Umfeld der Örtlichkeit verdächtige Personen aufgefallen oder haben Sie das entwendete Fahrrad möglicherweise gesehen, nachdem es gestohlen wurde? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580. (kh)

 

Eine Leichtverletzte bei Frontalzusammenstoß

Zeit: 01.06.2021, 15:50 Uhr

Ort: Crimmitschau

Ein Verkehrsunfall ereignete sich in Crimmitschau, nachdem ein Pkw-Fahrer auf die Gegenfahrspur geriet.

Mit seinem Renault bog ein 30-Jähriger am Dienstagnachmittag nach rechts auf die Olzmannstraße in Fahrtrichtung Marienthaler Straße ab. Dabei kam er auf die linke Fahrspur und kollidierte frontal mit einem im Gegenverkehr befindlichen 46-jährigen Skoda-Fahrer. Die 59-jährige Beifahrerin im Skoda wurde leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Mit einem Sachschaden von rund 12.000 Euro wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie anschließend nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt wurden.

Bei der Unfallaufnahme stellten Beamte bei dem Renault-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,56 Promille. Die Beamten brachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und fertigten eine entsprechende Anzeige gegen den polnischen Staatsangehörigen. (kh) 

Fahrzeugteile gestohlen

Zeit: 31.05.2021, 17:00 Uhr bis 01.06.2021, 12:15 Uhr

Ort: Langenweißbach, OT Langenbach

Auf bestimmte Fahrzeugteile hatten es Diebe in Langenbach abgesehen.

Unbekannte verschafften sich zwischen Montagabend und Dienstagmittag Zutritt in die Garage eines Wohnhauses An der alten Schäferei. Aus beiden Außenspiegeln des darin geparkten VW entwendeten sie die Gläser. Der Stehlschaden wird mit etwa 750 Euro beziffert.

Haben Sie im genannten Zeitraum verdächtige Personen beobachtet, die sich womöglich Zutritt in die Garage verschafften und am Fahrzeug zu schaffen machten? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon: 03761 7020. (kh)

Trunkenheitsfahrt bei Geschwindigkeitskontrolle festgestellt

Zeit: 01.06.2021, 23:15 Uhr

Ort: Werdau

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Werdau wurden mehrere Verstöße festgestellt.

Beamte des Polizeireviers Werdau führten in den Abendstunden auf der Zwickauer Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden insgesamt vier Verstöße festgestellt, die höchste Überschreitung betrug 20 km/h. Bei einem der kontrollierten Fahrzeugführer stellten die Beamten zudem Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,26 Promille. Daraufhin wurde bei dem 32-jährigen deutschen Skoda-Fahrer eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein wurde sichergestellt und die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. (hd/kh)

E-Bike-Fahrer nach Zusammenstoß leicht verletzt

Zeit: 01.06.2021, 09:30 Uhr

Ort: Reinsdorf

Ein E-Bike-Fahrer wurde von einem Pkw bei einem Zusammenstoß leicht verletzt.

Ein 47-Jähriger befuhr am Dienstagvormittag den Rad- und Gehweg parallel zur Lößnitzer Straße mit einem E-Bike. Ein 65-jähriger Citroen-Fahrer beabsichtigte indes aus einer Hausgrundstückszufahrt nach rechts auf die Lößnitzer Straße aufzufahren. Dabei übersah er den E-Bike-Fahrer, der die Zufahrt in diesem Moment querte und stieß mit ihm zusammen. Der 47-Jährige wurde vom Fahrrad gestoßen und leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.600 Euro. (kh)

Radfahrerin schwer verletzt

Zeit: 01.06.2021, 17:15 Uhr

Ort: Oberlungwitz

Beim Einfahren in den fließenden Verkehr achtete eine Radfahrerin nicht auf einen herannahenden Pkw.

Ein 69-Jähriger befuhr am späten Dienstagnachmittag mit seinem Honda die Robert-Koch-Straße in Richtung Weidenweg. Plötzlich fuhr eine 32-jährige auf ihrem Mountainbike von einem Grundstück auf die Straße und kollidierte mit dem Pkw. Die Radfahrerin schlug auf der Frontschreibe des Pkws auf und erlitt schwere Verletzungen, die nun in einem Krankenhaus behandelt werden. Da sie bei der Befragung einräumte, Drogen konsumiert zu haben, wurde zudem eine Blutentnahme veranlasst. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 8.050 Euro. (al)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81600.htm