Glauchau: Jogger mit Messer bedroht

Zuletzt aktualisiert:

Glauchau: Jogger mit Messer bedroht

Ausgewählte Meldung

Jogger mit Messer bedroht

Glauchau (ow) Am Vormittag des vierten Advents 2018 (Sonntag, 23. Dezember) war ein Jogger (58) gegen 9:30 Uhr auf dem Markt unterwegs, als er von einem jungen Mann in Höhe der Bäckerei Förster angehalten und mit einem Messer bedroht wurde. Der Unbekannte forderte Geld. Der Bedrohte begann ein Gespräch mit dem Unbekannten und es gelang ihm, sich der Situation zu entziehen und durch den Durchgang zum Deutschen Haus zu entkommen. Der 58-Jährige wurde glücklicherweise nicht verletzt und Beute machte der unbekannte Räuber auch nicht. Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

scheinbares Alter zwischen 25 und 28 Jahren,

sehr unreine pickelige Haut,

etwa 180 bis185 Zentimeter groß,

untersetzte Gestalt,

blaue Augen,

fettiges, dunkles, verstrubbeltes Haar,

bekleidet mit einem grünen Parka mit großen aufgesetzten Taschen, einer dunkelfarbenen schmutzigen Jeans und schmutzigen Turnschuhen,

schmutzige Hände mit fleischigen Fingern und abgekauten Fingernägeln,

Ohrläppchen mit Schlitzen.

Sehr auffällig waren die weißen Kopfhörer, die der Unbekannte trug.

Wer am Vormittag des vierten Advents 2018 auf dem Glauchauer Markt oder dessen Umfeld einen Mann dieser Beschreibung gesehen hat oder einen Mann dieser Beschreibung kennt, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480.

Vogtlandkreis

Versuchter Einbruch

Plauen (ow) In der Lindenstraße versuchten unbekannte Täter zwischen Samstag, 13 Uhr und Montag, 8 Uhr mehrere Türen und ein Fenster einer Firma aufzubrechen. Diese hielten den Versuchen jedoch Stand. Zu einem Diebstahl kam es nicht. Es entstand aber ein Sachschaden von insgesamt etwa 2.000 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruchsversuch in Wohn- und Geschäftshaus

Plauen (ow) In ein Wohn- und Geschäftshaus am Schlossberg versuchten unbekannte Täter zwischen Samstag, 15 Uhr und Sonntag, 11:15 Uhr durch die Hintertür einzudringen. Dabei wurde das Schloss sowie das Holz der zweiflügligen Tür beschädigt und ein Schaden von etwa 150 Euro verursacht. In das Gebäude gelangten die Täter nicht.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Zwei Anhänger gestohlen

Neuensalz, OT Zobes (ow) Von dem nicht umfriedeten Gelände eines Geflügelhofes an der Mechelgrüner Straße wurden zwischen Freitag, 12:30 Uhr und Montag, 8 Uhr zwei graue Kraftfahrzeuganhänger HW 80 im Wert von etwa 4.000 Euro entwendet. Die beiden 8-Tonnen-Seitenkipper mit Plane trugen das Folgekennzeichen V Y 458.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib der Hänger geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Erneute Versammlung auf dem Markt

Markneukirchen (ow) Wie bereits am 17. Dezember 2018 (siehe auch Medieninformation 757/2018 vom 18. Dezember) fand am Montagabend eine Versammlung mehrerer Dutzend Menschen auf dem Markt statt. Auch diesmal war diese Versammlung nicht bei der Versammlungsbehörde angezeigt worden. Auf Nachfrage durch die im Einsatz befindlichen Polizeibeamten erklärte sich ein neu hinzukommender Versammlungsteilnehmer bereit, die Funktion des Versammlungsleiters zu übernehmen. Dieser erklärte gegen 19:30 Uhr die Versammlung als beendet. Folgend verließen die Teilnehmer den Ort. Von ihnen waren keine Störungen ausgegangen.

Unfallflucht am vierten Advent 2018

Bad Elster (ow) Wie erst am Montag angezeigt wurde, ist auf der Badstraße am vierten Adventssonntag, dem 23. Dezember 2018, gegen 13:30 Uhr durch ein unbekanntes Fahrzeug das Terminal an der Schranke Brunnenbergweg beschädigt worden. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Garage schwer beschädigt Zeugen gesucht

Adorf (ow) Wie erst am Montag angezeigt, wurde auf der Lessingstraße, neben dem Penny-Markt am Donnerstag, gegen 6:15 Uhr vermutlich durch einen Sattelzug die linke Seite einer Garage, deren Torsäule und das gesamte Dach beschädigt. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrzeuge auf Parkplatz beschädigt

Reichenbach (cs) In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen beschädigten Unbekannte einen Mazda, der auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße abgestellt war. Die Täter zerschlugen am Fahrzeug sämtliche Scheiben. Weiterhin beschädigten die Unbekannten an einem Audi, der ebenfalls auf dem Parkplatz abgestellt war, die Frontscheibe. Ob etwas aus den Fahrzeugen entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt rund 6.000 Euro geschätzt.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Unfall mit Sachschaden

Klingenthal (cs) Am Montag, gegen 11:15 Uhr fuhr eine 35-Jährige mit ihrem Skoda vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Markneukirchner Straße. Dabei kollidierte sie mit dem Skoda eines 71-Jährigen, der die Markneukirchner Straße befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau

Mehrere Graffiti gesprüht

Zwickau (cs) Am vergangenen Wochenende brachten Unbekannte mehrere Graffiti an Häusern im Stadtgebiet an. Nach aktuellem Kenntnisstand sind acht Objekte in der Spiegelstraße, Bahnhofstraße, Lutherstraße und Robert-Blum-Straße betroffen. Die Täter sprühten mit silberner Farbe Schriftzüge in unterschiedlichen Größen an die Fassaden. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt, wird aber auf einen niedrigen bis mittleren vierstelligen Betrag geschätzt.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Unfallflucht

Zwickau, OT Marienthal (cs) Am Montagvormittag wurde ein Ford-Kleintransporter beschädigt, der an der Kopernikusstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen stieß ein 81-Jähriger mit einem Pkw Audi beim Ausparken an den Ford und verließ zunächst die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Beim Eintreffen der Polizei waren beide Unfallbeteiligten dann vor Ort. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 1.000 Euro.

Zuchthasen gestohlen

Werdau (ow) Zwischen Sonntag, 16 Uhr und Montag, 9:30 Uhr hat ein unbekannter Dieb zwei Zuchthasen aus einem verschlossenen Hasenstall in einer Gartenanlage Am Eichberg, nahe des Schrottplatzes, gestohlen. Die Hasen haben ein graues Fell. Der Schaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Tat oder den Verbleib der Hasen geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Zusammenstoß zweier Pkw am Sternplatz

Werdau (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw ist am Montagnachmittag Sachschaden von ca. 7.000 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt.Gegen 15 Uhr hatte eine 25-Jährige mit einem BMW Mini den Brühl aus Richtung Leipziger Straße befahren und wollte an der Einmündung zum Sternplatz nach links in Richtung Ronneburger Straße fahren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Pkw Dacia eines bevorrechtigten 36-Jährigen. Dieser hatte den Sternplatz in Richtung Zwickauer Straße befahren.

Unfallflucht

Kirchberg (ow) Am Montagvormittag, zwischen 9:30 Uhr und 10:45 Uhr hat ein unbekannter Fahrzeugführer den Borbergweg befahren und dabei einen auf dem Parkplatz des Lila Petz-Marktes aufgestellten Poller umgefahren. Im Anschluss verließ er den Unfallort, ohne sich um die Regulierung des Schadens von mindestens 100 Euro zu kümmern.

Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher oder dem von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Unfallflucht aufgeklärt

Glauchau (cs) Am Montagabend befuhr ein 62-Jähriger mit einem Pkw Citroen die Dr.-Heinrich-von-Wolffersdorff-Straße und bog nach rechts in die Virchowstraße ab. Zeugen beobachteten, wie er mit einem dort haltenden Linienbus kollidierte. In der Folge setzte er seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der 62-Jährige bekanntgemacht und aufgesucht werden. An seinem Fahrzeug wurden wie am Bus Beschädigungen festgestellt. Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt rund 3.000 Euro geschätzt.

Geschwindigkeitskontrollen

Waldenburg (cs) Am Montag, in der Zeit von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr führten Beamte des Polizeireviers Glauchau an der Altenburger Straße Geschwindigkeitskontrollen durch. In der genannten Zeit wurden zwölf Fahrzeuge gemessen, vier davon waren zu schnell unterwegs.

Ein 57-Jähriger durchfuhr die Kontrollstelle mit einem Pkw VW bei erlaubten 50 Stundenkilometern mit 97 km/h. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von 200 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_61658.htm