Glauchau: Versuchter Raub in Konditorei – Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Glauchau: Versuchter Raub in Konditorei Zeugen gesucht

Ausgewählte Meldung

Versuchter Raub in Konditorei Zeugen gesucht

Zeit: 15.05.2021, 14:45 Uhr

Ort: Glauchau

Bereits vor zwei Wochen wurde in einer Konditorei ein räuberischer Diebstahl versucht.

Nach dem Betreten der Konditorei am Schlossplatz sprang ein unbekannter älterer Herr auf die Theke, griff sich eine Tüte Kekse und versuchte anschließend zu flüchten. Als er daran von einem jungen Mann, der sich in der Filiale aufhielt, und der Verkäuferin gehindert wurde, begann er um sich zu schlagen und zu treten. Der junge Mann nahm ihm die Kekse ab und komplimentierte ihn nach draußen. Der Tatverdächtige entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung.

Die Verkäuferin beschreibt den Tatverdächtigen als etwa 1,70 Meter großen Mann im Alter zwischen 58 und 65 Jahren mit sehr gepflegtem Äußeren und leichtem sächsischen Dialekt. Er hatte etwas längeres, gewelltes dunkles Haar, trug ein auffälliges gelbes Hemd mit Blumenmuster und darüber ein dunkelgraues Sakko.

Kennen Sie einen Mann, auf den diese Beschreibung passt? Bitte melden Sie sich unter 03763 640. Das Revier Glauchau sucht zur Aufklärung des Sachverhalts außerdem den jungen Mann, der der Verkäuferin half. (al)

Vogtlandkreis

Versuchter Diebstahl von Abgassystemen

Zeit: 26.05.2021, 21:10 Uhr, bis 27.05.2021, 09:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Der Diebstahl zweier Transporter-Abgassysteme im Plauener Ortsteil Haselbrunn misslang.

In der Nacht zum Donnerstag versuchten Unbekannte den Katalysator und den Rußpartikelfilter aus zwei Transportern zu entwenden, die auf dem Betriebsgelände einer Werkstatt an der Straße Nach dem Essigsteig abgestellt waren. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen Ford sowie einen Mercedes. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Sind Ihnen in dieser Nacht verdächtige Personen in der näheren Umgebung des Tatortes aufgefallen? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Werkzeuge aus Nebengelass entwendet

Zeit: 22.05.2021, 12:00 Uhr, bis 28.05.2021, 07:00 Uhr

Ort: Plauen

In der Neundorfer Vorstadt wurden mehrere Werkzeuge aus einem Nebengelass gestohlen.

Im Laufe der vergangenen sechs Tage verschafften sich Unbekannte Zutritt in ein Nebengelass eines Mehrfamilienhauses an der Neundorfer Straße. Sie entwendeten einen darin befindlichen Werkzeugkoffer sowie einen Akkuschrauber im Wert von rund 400 Euro.

Zeugentelefon Revier Plauen: 03741 140. (kh)

Kurve geschnitten Pkw zusammengestoßen

Zeit: 27.05.2021, 12:45 Uhr

Ort: Elsterberg

Aufgrund eines Fahrfehlers kam es am Donnerstag zu einem Zusammenstoß zweier Pkw in Elsterberg.

Ein 41-Jähriger war am Donnerstagmittag mit seinem Chrysler auf der K 7885 in Fahrtrichtung Ruppertsgrün unterwegs. In einer Kurve geriet eine 51-Jährige mit ihrem Fiat auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Chrysler zusammen. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand lediglich ein Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von rund 8.000 Euro. (kh)

Kennzeichen gestohlen

Zeit: 26.05.2021, 18:30 Uhr, bis 27.05.2021, 17:00 Uhr

Ort: Reichenbach

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend machten sich Kennzeichendiebe an einem Ford zu schaffen.

Unbekannte entwendeten von einem Ford, der auf der Dammsteinstraße abgestellt war, beide Kennzeichentafeln V-AC 955. Hierbei entstand ein Diebstahlschaden von 50 Euro. Der Sachschaden wird mit 40 Euro beziffert.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal 03744 2550. (ta/al)

Garagentor beschädigt - Unfallflucht

Zeit: 04.05.2021, 17:00 Uhr, bis 26.05.2021, 18:30 Uhr

Ort: Klingenthal

Nach mehrwöchiger Abwesenheit fand ein Garagenbesitzer seine Garage beschädigt vor.

Am Mittwochabend stellte der Besitzer einer Garage in der Keplerstraße fest, dass sein Garagentor so stark eingedellt wurde, dass es nicht mehr geöffnet werden kann. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro, die Verformung des Tores lässt darauf schließen, dass ein Auto beim Rangieren dagegen gefahren ist. Da der Geschädigte am Monatsbeginn zuletzt bei der Garage war, könnte die Unfallflucht bereits einige Wochen zurückliegen.

Zeugen werden gebeten, sich unter 03744 2550 im Revier Auerbach-Klingenthal zu melden. (al)

Landkreis Zwickau

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Zeit: 27.05.2021 gegen 13:35 Uhr

Ort: Mülsen, OT Berthelsdorf

Unachtsamkeit einer jungen Fahrerin führte zu einem schweren Abbiegeunfall.

Eine 21-jährige deutsche Fahrerin befuhr mit ihrem Audi die S 289 in Richtung Crossen und wollte nach links auf die B 93 Fahrtrichtung Meerane auffahren. Beim Abbiegen stieß sie mit dem Opel eines 37-Jährigen zusammen, der der 21-Jährigen entgegengekommen war. Bei der Kollision verletzte die Audi-Fahrerin sich und die 28-jährige Beifahrerin des Opel-Fahrers schwer. Beide Frauen mussten stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 20.000 Euro. (ta/al)

Sachbeschädigungen an Gartenlauben

Zeit: 27.05.2021, 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Ort: Zwickau

Unbekannte versuchten offenbar, in zwei Gartenlauben in der Nordvorstadt einzudringen.

Um die Mittagszeit wurden am Donnerstag zwei Gartenlauben in einer Anlage an der Kolpingstraße beschädigt. Unbekannte schlugen zwei Fensterscheiben ein und verursachten dabei einen Sachschaden von etwa 200 Euro. Ein Eindringen in die Innenräume gelang nicht, sodass nichts entwendet wurde.

Können Sie Hinweise zu verdächtigen Personen geben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Brand in leerstehender Ziegelei

Zeit: 27.05.2021, 21:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Schedewitz

Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen zu einem Brand in Schedewitz stellen.

Beamte des Polizeireviers Zwickau wurden Donnerstagnacht zu einem Einsatz Am Fuchsgraben gerufen. In einem ehemaligen Ziegelei-Gebäude kam es zu einem Brand. Diverser Unrat stand im Inneren des Gebäudes in Flammen. 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Oberhohndorf, Planitz und Marienthal sowie der Berufsfeuerwehr Zwickau kamen zum Einsatz und konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen, sodass der Schaden gering gehalten werden konnte. Die Polizei konnte vor Ort einen 36-jährigen Deutschen feststellen. Es wird nun ermittelt, ob er den Brand mutwillig legte oder fahrlässig handelte. (kh) 

Vorfahrt missachtet

Zeit: 27.05.2021, 16:10 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Am Donnerstagnachmittag übersah eine Mitsubishi-Fahrerin an einer Kreuzung ein Verkehrszeichen und verursachte einen Unfall.

Eine 41-Jährige befuhr mit ihrem Mitsubishi die Einsteinstraße in Richtung Neuwilkauer Straße. An der Kreuzung Einsteinstraße / Culitzscher Straße missachtete sie ein «Vorfahrt beachten»-Schild und fuhr in den von links aus der Culitzscher Straße kommenden Ford einer 59-Jährigen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Der Mitsubishi musste abgeschleppt werden. (al)

Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung

Zeit: 27.05.2021, 15:05 Uhr

Ort: Werdau

Weil ihm ein ungünstig geparkter Transporter die Sicht versperrte, nahm ein Lada-Fahrer einer Ford-Fahrerin die Vorfahrt.

Mit seinem Lada bog ein 36-Jähriger am Donnerstagnachmittag von der Kleinen Brüderstraße nach rechts in die Braustraße ab. Da ein am Straßenrand parkender Kleintransporter seine Sicht nach links behinderte, bemerkte er die vorfahrtsberechtigte 41-jährige Fahrerin eines Fords zu spät. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro. (al)

 

Verurteilter Laubeneinbrecher erneut ertappt

Zeit: 27.05.2021, gegen 20:40 Uhr

Ort: Meerane

Ein von Zeugen gestellter Tatverdächtiger entpuppte sich für die Beamten des Reviers Glauchau als alter Bekannter.

Auf dem Weg durch eine Kleingartenanlage am Westring bemerkte ein Zeuge am Donnerstagabend, wie ein älterer Herr die Fensterscheiben mehrerer Gartenlauben mit einem Gummihammer einschlug, anschließend durch die kaputten Fenster in die Lauben eindrang und sie durchsuchte. Er alarmierte sowohl die Polizei als auch den Gartenvorstand, der sich zur Tatzeit in der Anlage aufhielt. Gemeinsam stellten die beiden Männer den Tatverdächtigen und hielten ihn fest, bis Beamte des Reviers Glauchau kurze Zeit später eintrafen.

Bei dem Mann, der an fünf Gartenlauben einen Sachschaden von insgesamt rund 1.500 Euro verursachte, handelt es sich um denselben 62-jährigen Deutschen, der am Dienstag am Stausee Oberwald in eine Gaststätte und zwei Bungalows eingebrochen war und einen dritten beschädigt hatte (siehe vom 26. Mai 2021). Dafür wurde er am Mittwoch im beschleunigten Verfahren zu einer Bewährungsstrafe von drei Monaten verurteilt. Bis zur nächsten Gerichtsverhandlung am kommenden Mittwoch bleibt der Tatverdächtige in Gewahrsam. (al)

Reh stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw

Zeit: 27.05.2021, 15:50 Uhr

Ort: Meerane

Für einen Suzuki-Fahrer endete ein Wildunfall mit Sachschaden, für das Reh tödlich.

Ein 55-jähriger Suzuki-Fahrer befuhr am Donnerstagnachmittag die Hohe Straße in Richtung Mosel, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts querte. Der 55-Jährige konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro. (kh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81511.htm