Hohenstein-Ernstthal: 31-Jähriger randaliert im Haus und bedroht..

Zuletzt aktualisiert:

Hohenstein-Ernstthal: 31-Jähriger randaliert im Haus und bedroht Polizeibeamte mit Messer

Ausgewählte Meldung

31-Jähriger randaliert im Haus und bedroht Polizeibeamte mit Messer

Zeit: 14.11.2019, 00:50 bis 07:00 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

In der Nacht zum Donnerstag wurde die Polizei informiert, da eine Person in einem Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses an der Dresdner Straße randaliert haben soll. Die vor Ort geeilten Beamten stellten einen 31-Jährigen fest. Dieser bedrohte die Polizisten mit einem Messer, anschließend begab er sich in seine Wohnung. Da unklar war, ob von dem Mann eine Eigen- oder Fremdgefährdung ausgeht, wurde versucht, ihn im Rahmen eines Gesprächs zum Verlassen seiner Wohnung zu animieren. Um 06:40 Uhr konnten Einsatzbeamte den 31-jährigen Deutschen dann in seiner Wohnung stellen.

Anschließend durchsuchten sie dessen Wohnung und stellten das Messer sicher, mit dem er zuvor die Polizeibeamten bedroht hatte. Darüber hinaus wurden keine gefährlichen Gegenstände festgestellt.

Der eingesetzte Notarzt wies den 31-Jährigen in ein Krankenhaus ein, um zu prüfen, ob bei ihm eine psychische Erkrankung vorliegt. (pf/cf)

Vogtlandkreis

Einbruch in Keller

Zeit: 09.11.2019, 18:00 Uhr bis 13.11.2019, 19:15 Uhr

Ort: Plauen

Unbekannte Täter drangen zwischen Samstag- und Mittwochabend gewaltsam in einen Keller innerhalb eines Mehrfamilienhauses an der Dittesstraße ein. Sie entwendeten einen Laptop, Kabel und Kleidung im Gesamtwert von etwa 150 Euro. Der entstandene Sachschaden blieb mit zehn Euro vergleichsweise gering.

Wer die Täter beim Betreten oder Verlassen des Mehrfamilienhauses beobachtet hat und Hinweise zu deren Identität geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Unbekannte beschädigen Hauswand mit Beil

Zeit: 12.11.2019, gegen 7:40 Uhr

Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Am Dienstagmorgen, gegen 7:40 Uhr, haben vier unbekannte Jugendliche die Hauswand eines leerstehenden Gebäudes an der Hans-Sachs-Straße mit zwei Beilen beschädigt. Sie verursachten einen Schaden von circa 300 Euro.

Gibt es Zeugen, welche die Tat beobachtet haben? Wem sind am Dienstagmorgen vier Jugendliche aufgefallen, die ein Beil dabeihatten? Zeugen werden gebeten, sich ans Polizeirevier in Plauen zu wenden, Telefon 03741 140. (cf)

Junge Ladendiebinnen

Zeit: 11.11.2019, 14:45 Uhr bis 13.11.2019, 16:00 Uhr

Ort: Plauen

In einem Drogeriemarkt in der Stadtgalerie am Postplatz kam es zwischen Montagnachmittag und Mittwochnachmittag zu mehreren Diebstählen. Bei den mutmaßlichen Ladendieben handelt es sich um zwei 13- und 14-jährige Mädchen. Sie entwendeten unter anderem Kosmetikartikel im Gesamtwert von etwa 200 Euro. Anzeigen wegen Diebstahls wurden erstattet. (cf)

Räuberische Erpressung

Zeit: 13.11.2019, 14:15 Uhr

Ort: Auerbach

Am Mittwochnachmittag betraten zwei derzeit unbekannte Männer ein Elektronikfachgeschäft an der Reumtengrüner Straße. Nach einem vermeintlichen Beratungsgespräch hielt einer der Täter dem 34-jährigen Angestellten einen spitzen Gegenstand an den Rücken und forderte Geld. Dem 34-Jährigen wurde durch den zweiten Täter die hervorgeholte Geldkassette mit einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag aus den Händen gerissen und beide Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Verletzungen trug der Verkäufer glücklicherweise nicht davon.

Die Polizei sucht Zeugen, welche die Täter haben flüchten sehen oder sonstige verdächtige Beobachtungen machen konnten. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 428 4480. (pf)

Versuchter Betrug und Amtsanmaßung

Zeit: 11.11.2019, 18:25 Uhr

Ort: Treuen, OT Schreiersgrün

Am Montagabend erhielt eine 45-Jährige aus Schreiersgrün einen Anruf von einem vermeintlichen Gerichtsvollzieher. Dieser erklärte, dass Forderungen offen wären und er diese vollstrecken müsse. Dazu wäre eine Begehung der Wohnung der Frau in Begleitung der Polizei notwendig. Die 45-Jährige reagierte richtig und informierte sich bei dem für ihren Wohnort zuständigen Gericht, ob tatsächlich ein Vollstreckungsbefehl gegen sie vorliegen würde. Der tatsächliche Gerichtsvollzieher konnte dies jedoch nicht bestätigen. Ein Schaden ist glücklicherweise nicht entstanden. (pf)

Landkreis Zwickau

Kellereinbruch: Fahrrad gestohlen

Zeit: 06.11.2019, 16:00 Uhr bis 13.11.2019, 15:30 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Über die Tiefgarage gelangten unbekannte Täter in der Zeit vom 6. bis 13. November 2019 in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses an der Händelstraße. Dort drangen sie gewaltsam in eine Kellerbox ein und entwendeten daraus ein Mountainbike der Marke Cube im Wert von rund 500 Euro. Zudem hinterließen sie einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Wer verdächtige Personen gesehen hat oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrads geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (pf)

Verkehrsunfallflucht

Zeit: 13.11.2019, 16:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Ort: Zwickau

Ein 42-Jähriger stellte am Mittwochnachmittag seinen schwarzen Audi an der Flurstraße in Höhe des Hausgrundstücks 8 ab. Als er am Abend des gleichen Tages zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass der Kotflügel seines Autos beschädigt war. Die Beschädigung wurde wahrscheinlich durch einen anderen Pkw-Fahrer verursacht, welcher den Audi streifte und in der Folge den Unfallort verließ, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern.

Wer diesen Unfall beobachtet hat oder Hinweise zum unfallverursachenden Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (pf)

Diebstahl einer Simson S51

Zeit: 12.11.2019, 11:30 Uhr bis 13.11.2019, 10:30 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Ein mittels Schloss gesichertes grünes Kleinkraftrad S51 der Marke Simson, welches an der Händelstraße abgestellt war, wurde durch unbekannte Täter in der Zeit von Dienstag- bis Mittwochmittag entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf circa 1.300 Euro.

Wer Hinweise zur Sache geben kann, den Täter oder das Moped gesehen hat, meldet sich bitte im Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (pf)

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit: 01.11.2019, 12:00 Uhr bis 13.11.2019, 08:30 Uhr

Ort: Werdau

Unbekannte Täter haben zwischen dem 1. November 2019 und Mittwochmorgen eine Trafostation auf der Braustraße mit blauer und schwarzer Farbe beschmiert. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu dem Vorfall oder zu den unbekannten Tätern geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cf)

Trunkenheit im Verkehr

Zeit: 13.11.2019, 09:00 Uhr

Ort: Glauchau

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten am Mittwochmorgen Beamte der Polizei Glauchau auf der Schönburgstraße eine Renault-Fahrerin an. Dabei nahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei der 47-Jährigen wahr und führten einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,36 Promille. Die Frau wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizisten stellten ihren Führerschein sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige. (pf)

Verkehrsunfallflucht

Zeit: 13.11.2019, 12:15 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Am Mittwochmittag befuhr ein 50-Jähriger mit einem Omnibus die Friedrich-Engels-Straße aus Richtung Zeißigstraße in Richtung Schlackenweg/Conrad-Clauß-Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 64 kam ihm ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem weißen Kleintransporter entgegen. Um einen Zusammenstoß mit diesem zu vermeiden, wich der 50-Jährige nach rechts aus und streifte dabei einen ordnungsgemäß geparkten Renault. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro am Bus und am Renault. Der unbekannte Kleintransporter-Fahrer entfernte sich pflichtwidrig, ohne seine Personalien zu hinterlassen, vom Unfallort.

Wer diesen Unfall beobachten konnte oder Hinweise zum Fahrer des weißen Kleintransporters geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (pf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_68753.htm