Hohenstein-Ernstthal: Diebstahl von Bargeld

Zuletzt aktualisiert:

Hohenstein-Ernstthal: Diebstahl von Bargeld

Ausgewählte Meldung

Diebstahl von Bargeld

Zeit: 11.09.2020, gegen 09:30 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

In der Weinkellerstraße wurde am Freitagmorgen eine 80-Jährige durch eine männliche Person angesprochen. Unter dem Vorwand des Geldwechselns öffnete sie ihr Portmonee. Dabei fiel Kleingeld heraus, welches die 80-Jährige sogleich aufheben wollte. Diese Situation nutzte die männliche Person, um aus dem Scheinfach 200 Euro zu entwenden. Er entkam unerkannt.

Die Person wird wie folgt beschrieben:

ca. 35 - 40 Jahre alt

ca. 170 cm groß

kräftige Gestalt

eine Stirnglatze mit blondem Seitenhaar

ein kurzes, blau-weiß kariertes Hemd

mit einheimischen Dialekt. (tr)

Hinweise zur Tat und zum Täter nimmt das Polizeirevier Glauchau unter 03763/640 entgegen.

Vogtlandkreis

Seitenscheibe eingeschlagen

Zeit: 10.09.2020, 21:00 Uhr bis 11.09.2020, 07:10 Uhr

Ort: Auerbach

Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zu Samstag die rechte hintere Seitenscheibe eines PKW Audi, welcher in einer Tiefgarage in der Friedrich-Naumann-Straße abgestellt war. Einen Stehlschaden konnte der 47-jährige Nutzer nicht feststellen. Es entstand Sachschaden von 400 Euro. (tr)

Zeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Auerbach zu melden. Telefon: 03744/ 2550

Fahrraddiebstahl verhindert

Zeit: 11.09.2020, gegen 20:50 Uhr

Ort: Plauen

Am Freitagabend fiel einem Zeugen in der Karolastraße ein 30-jähriger Deutscher auf, welcher ein Fahrrad geschultert hatte. Beim Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass der 30-Jährige das Fahrrad der Marke Merida (Wert 250 Euro) aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Karolastraße entwendet hatte. Das Fahrrad konnte der ursprünglichen Eigentümerin zurückgegeben werden. Eine Diebstahlsanzeige wurde aufgenommen. (tr)

Landkreis Zwickau

80-Jähriger nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit: 11.09.2020, gegen 12:10 Uhr

Ort: Zwickau

Am Freitagmittag überquerte ein 80-jähriger deutscher Fußgänger die Fahrbahn der Muldenstraße auf Höhe des Hausgrundstückes 63. Ein 50-jähriger deutscher Fahrer eines Renault bemerkte den Mann und bremste stark ab, kollidierte aber dennoch im Bereich des rechten Scheinwerfers mit dem 80-Jährigen. Dieser stürzte und wurde schwer verletzt in Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von 500 Euro. (tr)

Fahrt unter Drogeneinfluss

Zeit: 11.09.2020, gegen 23:55 Uhr

Ort: Lichtenstein

Beamte des Polizeireviers Glauchau führten gegen Mitternacht auf der Hartensteiner Straße eine Verkehrskontrolle mit einem 22-jährigen deutschen Ford-Fahrer durch. Dabei reagierte ein DrugWipe-Test positiv auf Cannabis. Im Ford wurden weitere Drogen aufgefunden. Eine Blutprobe wurde durchgeführt. Dem 22-Jährigen erwarteten eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige sowie eine Anzeige wegen Besitz von Betäubungsmitteln. Die Weiterfahrt wurde untersagt. (tr)

Alkoholisierten Unfallflüchtigen gestellt

Zeit: 11.09.2020, gegen 13:45 Uhr

Ort: Werdau, OT Leubnitz

Am Freitagmittag konnte eine Zeugin auf dem Netto-Parkplatz in der Greizer Straße einen Unfall beim Ausparken beobachten. Ein Seat-Fahrer fuhr gegen einen Opel. Der Verursacher wurde daraufhin angesprochen und dieser gab an, auf den Geschädigten warten zu wollen. Im nächsten Augenblick verließ dieser aber den Unfallort.

Die eingesetzten Beamten suchten die Anschrift des Verursachers auf. Dort fanden sie Unfallspuren am Fahrzeug sowie einen alkoholisierten 68-jährigen Deutschen. Ein Vortest erbrachte einen Wert von knapp einem Promille. Dem 68-Jährigen erwartet nun einen Anzeige wegen Fahrerflucht sowie eine Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. Es entstand Sachschaden von 1.000 Euro. (tr)

Gutmütigkeit bestraft

Zeit: 11.09.2020, 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Ort: Wildenfels, OT Schönau

Gegen Mittag waren auf der Wildenfelser Straße bettelnde Frauen mit einem Säugling unterwegs. Ein 93jähriger Mann ließ die Frauen in seinen Wohnraum und gab ihnen aus Mitleid noch 100 Euro. Als die Frauen die Häuslichkeit verließen, bemerkte der 93-Jährige offen stehende Schubladen und das Fehlen von 30 Euro Münzgeld. (tr)

Wer hat die drei Frauen mit dem Säugling gesehen und kann Hinweise zu deren Aufenthalt geben? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Werdau unter 03761/7020 entgegen.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75357.htm