Klingenthal: Diverse Einbrüche

Zuletzt aktualisiert:

Klingenthal: Diverse Einbrüche

Ausgewählte Meldung

Diverse Einbrüche

Zeit: 26.11.2019, 18:30 Uhr bis 27.11.2019, 07:00 Uhr

Ort: Klingenthal

In der Nacht zum Mittwoch ereigneten sich in Klingenthal mehrere Einbrüche, wodurch ein Schaden von insgesamt rund 3.500 Euro entstand.

An der Markneukirchener Straße schlugen unbekannte Täter dreimal zu: Sie drangen gewaltsam in einen Mercedes ein und entwendeten daraus zwei Stangen Zigaretten im Wert von rund 100 Euro. Der Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Zudem brachen Unbekannte zwei Münzgeldautomaten einer Waschanlage auf und erbeuteten circa 300 Euro Hartgeld. Der durch das gewaltsame Öffnen entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Über die hintere Eingangstür versuchten Einbrecher außerdem in ein Einfamilienhauses zu gelangen. Dies misslang jedoch und der entstandene Sachschaden blieb mit 100 Euro vergleichsweise gering.

Aus einem Schuppen eines Wochenendgrundstücks an der Unteren Döhlerwaldstraße entwendeten Unbekannte im gleichen Tatzeitraum mehrere Werkzeuge, darunter eine Schlagbohrmaschine sowie einen Akkuschrauber der Marke Bosch, einen Koffer mit Bits und Bohrern sowie ein Taschenmesser im Gesamtwert von circa 500 Euro. Ein Sachschaden entstand dabei nicht. An der Mühlenstraße öffneten sie einen weiteren Schuppen gewaltsam und hinterließen einen Sachschaden von rund 80 Euro. Entwendet wurde jedoch nichts.

Ob die Taten von denselben Tätern begangen wurden, ist aktuell unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Wer zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise zu einem der Einbrüche geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (pf/cf)

Vogtlandkreis

Diebstahl aus Keller

Zeit: 01.09.2019 bis 27.11.2019, 18:30 Uhr

Ort: Plauen

Während der vergangenen Monate drangen Unbekannte in den Keller eines Hauses an der Schlachthofstraße ein. Daraus entwendeten die Täter eine Musikanlage (Soundmixer Audient), eine Panasonic-Videokamera, eine Nikon-Digitalkamera, ein Teleskop, ein Paar Ski-Schuhe und ein Karton mit diversen persönlichen Sachen im Gesamtwert von rund 10.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Hauses oder beim Abtransport des Diebesgutes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Garageneinbruch

Zeit: 26.11.2019, 17:00 Uhr bis 27.11.2019, 09:00 Uhr

Ort: Plauen

In einem Garagenkomplex an der Thiergartner Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch ein Garagentor aufgerissen und damit einen Schaden von circa 100 Euro verursacht. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie jedoch nichts aus der Garage.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140. (cf)

Hund beißt 32-Jährigen in die Hand

Zeit: 26.11.2019, 23:30 Uhr

Ort: Plauen

In einem Mehrfamilienhaus an der Haydnstraße wurde am Dienstagabend ein 32-jähriger Bewohner von einem Hund in die Hand gebissen und musste ambulant behandelt werden. Der Hund lief zu dieser Zeit frei im Treppenhaus herum. Der 31-jährige Hundebesitzer, welcher im gleichen Haus wohnt, muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (cf)

Polizei sucht Zeugen zu Unfallflucht

Zeit: 22.11.2019, gegen 16:15 Uhr

Ort: Reichenbach

Am vergangenen Freitag befuhr eine 79-jährige Skoda-Fahrerin die Zwickauer Straße aus Richtung Zentrum und hielt an der Kreuzung zur Humboldtstraße/Bebelstraße am Stop-Schild an. Rechts neben ihr hielt ein Unbekannter mit einem Bus der Linie 82 an und überquerte die Kreuzung in der Folge in gerader Richtung. Dabei streifte der Bus den Pkw. In der Folge setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Da der Fahrer des Busses im Rahmen der bisherigen Ermittlungen noch nicht bekannt gemacht werden konnte, sucht die Polizei nun Zeugen. Insbesondere werden die Fahrgäste, die am Freitagnachmittag an der Haltestelle Stadt Dresden der Linie 82 (Reichenbach Richtung Neumark) zugestiegen sind, gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

Landkreis Zwickau

Bierflasche gegen Schaufenster geworfen: 2.000 Euro Schaden

Zeit: 26.11.2019, 19:30 Uhr bis 27.11.2019, 13:00 Uhr

Ort: Zwickau

Unbekannte Täter beschädigten das Schaufenster eines Geschäfts an der Leipziger Straße, zwischen Kurt-Eisner-Straße und Mühlpfortstraße, indem sie eine Bierflasche dagegen warfen. Der am Schaufenster entstandene Schaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag.

Die Polizei sucht Zeugen, welche die Sachbeschädigung beobachtet haben und Angaben zu den Tätern machen können. Bitte melden Sie sich im Polizeirevier Zwickau persönlich oder unter der Telefonnummer 0375 44580. (cf)

Hund von Fahrbahn gerettet

Zeit: 28.11.2019, gegen 00:25 Uhr

Ort: Zwickau

In der Nacht zum Donnerstag, kurz nach Mitternacht, teilte ein Bürger telefonisch mit, dass auf der Reichenbacher Straße in Höhe Maxhütte ein großer Hund auf der Fahrbahn laufen würde. Beamte des Polizeireviers Zwickau stellten das Tier in der Freiheitssiedlung fest. Da der Halter nicht ermittelt werden konnte, übergaben sie den Hund an die Berufsfeuerwehr; die Tiernotrettung kümmerte sich anschließend um den Vierbeiner. (cf)

Unbekannter beschädigt Transporter und flüchtet

Zeit: 26.11.2019 02:00 Uhr bis 27.11.2019, 09:00 Uhr

Ort: Zwickau

An der Uhdestraße/B 93, auf dem Parkplatz unter der Glück-Auf-Brücke, hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen dort geparkten Mercedes Sprinter vorn links beschädigt. Der Unfallverursacher verließ anschließend den Parkplatz, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, 0375 44580. (cf)

Einbruch in Büro

Zeit: 26.11.2019, 20:00 Uhr bis 27.11.2019, 04:00 Uhr

Ort: Wildenfels, OT Wiesen

Aus einem Büro in einer Klinik an der Kirchberger Straße wurde in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen aus zwei Schranktresoren Bargeld entwendet. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf einen höheren dreistelligen Betrag. (pf)

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 24.11.2019, 18:00 Uhr bis 27.11.2019, 08:30 Uhr

Ort: Langenbernsdorf, OT Trünzig

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit von Sonntagabend bis Mittwochmorgen an der Eingangstür eines Einfamilienhauses an der Straße Zur Eichleithe. Ein Eindringen gelang den Tätern glücklicherweise nicht. Jedoch entstand durch die Gewalteinwirkung ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Wer Hinweise geben kann oder verdächtige Personen beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (pf)

 

Zeugen zu Körperverletzung gesucht

Zeit: 27.11.2019, 20:50 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Am Mittwochabend kam es auf dem Markt zu einer Körperverletzung. Ein 16- und ein 17-jähriger stehen im Verdacht, einen 15-Jährigen (alle Deutsche) geschlagen zu haben, sodass dieser Kopfverletzungen erlitt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Wer hat die Körperverletzung gesehen und kann Angaben dazu machen? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

Versuchter Betrug am Telefon

Zeit: 26.11.2019, 13:30 Uhr und 27.11.2019, 10:30 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Am Dienstagmittag erhielt eine 70-Jährige einen Anruf eines vermeintlichen Rechtsanwalts ihrer Rentenversicherung. Der Anrufer verlangte von der älteren Dame eine Überweisung von rund 3.500 Euro aufgrund einer angeblichen Pfändung ihrer Rente. Der Betrag sollte nach Thailand gehen. Sie reagierte richtig und legte auf. Am Mittwochvormittag bekam die 70-Jährige erneut einen Anruf. Es meldete sich ein Mann der vorgab Polizeibeamter zu sein und erklärte, dass solche Anrufe, wie am Vortag auch bei ihr einer eingegangen war, polizeilich bekannt sein und dies seine Richtigkeit habe. Die Dame ließ sich nicht verunsichern und holte eine Auskunft bei der Rentenversicherung ein. Die Mitarbeiter erklärten, dass keine Pfändung vorliegt und kein Anruf durch die Versicherung erfolgte. Es kam zu keiner Vermögensverfügung. (pf)

Verkehrsunfall

Zeit: 27.11.2019, 06:46 Uhr

Ort: Meerane

Der 43-jährige Fahrer eines VW fuhr von der A4 an der Anschlussstelle Meerane Ost ab. An der Höckendorfer Straße musste er verkehrsbedingt anhalten. Aufgrund von Unachtsamkeit fuhr der dahinter fahrende 33-Jährige mit seinem Dacia auf das stehende Fahrzeug auf. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 4.000 Euro. (pf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69057.htm