Klingenthal: Pkw überschlägt sich

Zuletzt aktualisiert:

Klingenthal: Pkw überschlägt sich

Ausgewählte Meldung

Pkw überschlägt sich

Zeit: 07.09.2022 gegen 18:35 Uhr

Ort: Klingenthal, OT Muldenberg

39-Jähriger bei Unfall verletzt.

Der 39-jährige Fahrer eines BMW befuhr die S 304 aus Richtung Muldenberg in Richtung Klingenthal. Etwa zwei Kilometer vor dem Ortsausgang Klingenthal überholte er zwei Fahrzeuge. Vermutlich aufgrund der Geschwindigkeit übersteuerte der BMW in einer Rechtskurve und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit Büschen und dünneren Straßenbäumen und überschlug sich anschließend. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro. (pg/cs)

Vogtlandkreis

Unfall mit Sachschaden

Zeit: 07.09.2022, 09:20 Uhr

Ort: Oelsnitz

Pkw beim Einparken beschädigt.

Am Mittwochvormittag fuhr eine 49-jährige BMW-Fahrerin in eine Parklücke am Kirchplatz. Dabei beschädigte sie einen abgeparkten Pkw. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Kellereinbruch

Zeit: 05.09.2022, 15:00 Uhr, bis 07.09.2022, 14:45 Uhr

Ort: Plauen

Diebe hatten es auf diverse Gegenstände in einem Keller abgesehen.

Durch unbekannte Täter wurde in einen Keller eines Mehrfamilienhauses an der Fichtestraße eingebrochen. Zum Diebesgut zählen zwei Mountainbikes, ein Satz Sommerräder, Weihnachtsdekoration und ein Grill. Die gestohlenen Gegenstände haben einen Wert von insgesamt rund 1.780 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (pg/cs)

Wildunfall

Zeit: 07.09.2022, gegen 06:45 Uhr

Ort: Weischlitz, OT Heinersgrün

Pkw kollidiert mit Reh.

Am Mittwochmorgen befuhr ein 39-jähriger VW-Fahrer die K7855 aus Richtung Gutenfürst. Dabei kollidierte er mit einem Reh, welches plötzlich die Fahrbahn betreten hatte. Das Reh flüchtete nach dem Unfall. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 2.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Versuchter Diebstahl in Bankfiliale

Zeit: 08.09.2022, gegen 04:10 Uhr

Ort: Markneukirchen

Unbekannte versuchen Münzeinzahlautomat aufzubrechen.

Am zeitigen Donnerstagmorgen haben Unbekannte versucht einen Münzeinzahlautomat im Vorraum einer Bankfiliale an der Alten Kirchstraße gewaltsam zu öffnen. Die Täter konnten den Automaten zwar beschädigen, aber gelangten, nach derzeitigem Kenntnisstand, nicht an das Geld im Inneren. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können oder verdächtige Personen nahe der Filiale in der Nacht gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480. (cs)

Trunkenheit im Verkehr

Zeit: 07.09.2022, 22:20 Uhr

Ort: Auerbach

26-jähriger Deutscher versucht bei Kontrolle zu flüchten.

Am Mittwochabend befuhr ein 26-jähriger VW-Fahrer die Klingenthaler Straße in Richtung Hohengrün, wurde von Beamten des Plauener Reviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Ein dabei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Der 26-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Dort angekommen flüchtete er zu Fuß, konnte aber nach kurzer Zeit gestoppt werden. Bei der folgenden Blutentnahme leistete er heftigen Widerstand. Entsprechende Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurden erstattet. (cs)

Landkreis Zwickau

Ziemlich zügig unterwegs

Zeit: 07.09.2022, 13:30 Uhr bis 19:15 Uhr

Ort: Zwickau

Eine Geschwindigkeitskontrolle in Zwickau brachte zahlreiche Verstöße zum Vorschein.

Kollegen der Verkehrspolizeiinspektion waren am Mittwoch im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen an der Reichenbacher Straße im Einsatz. In einem Zeitraum von rund sechs Stunden durchquerten 1.110 Fahrzeuge die Lichtschranke des Messgerätes. Insgesamt 115 Fahrzeugführer überschritten die vorgegebene Geschwindigkeit von 50 km/h. Besonders eilig hatte es ein Fahrer, der mit fast 100 Kilometern pro Stunde unterwegs war. Ihn erwartet nun ein Verfahren mit zwei Punkten in Flensburg und 400 Euro Bußgeld. Weiterhin wird er wohl für etwa einen Monat auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen müssen. (kh)

Sachbeschädigung

Zeit: 06.09.2022, 14:30 Uhr, bis 07.09.2022, 07:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

In Marienthal beschädigten Unbekannte zwei Fensterscheiben.

Mit Steinen warfen unbekannte Täter zwei Fensterscheiben einer Schule an der Karl-Keil-Straße ein. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Haben Sie Personen beobachtet, die sich in der Nähe des Gebäudes aufhielten und mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Zwickau unter 0375 44580 entgegen. (pg/kh)

Zeugen eines versuchten Betruges gesucht

Zeit: 07.09.2022, 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Ort: Zwickau

In einem Elektrofachgeschäft waren zwei junge Männer mit betrügerischen Absichten unterwegs.

Am Mittwochmittag waren zwei zunächst unbekannte Männer in einem Elektrofachmarkt an der Äußeren Schneeberger Straße unterwegs. Ihre Idee war es, einen bereits eingelösten Gutschein an zwei betagte Herren zu veräußern. Sie boten den beiden den Wertgutschein in Höhe von 70 Euro an und verlangten 50 Euro. Die beiden unbekannten Männer gingen darauf jedoch glücklicherweise nicht ein, sodass kein finanzieller Verlust entstand. Wenig später konnten die beiden Tatverdächtigen, ein 19- und ein 22-jähriger Deutscher, im unmittelbaren Umkreis des Marktes festgestellt werden. Sie müssen sich nun wegen versuchten Betruges verantworten.

Indes bittet die Polizei die beiden Rentner, die von den Männern angesprochen wurden, sich zum Zweck ihrer Aussage im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Unfall auf Autobahn-Anschlussstelle

Zeit: 07.09.2022, 16:30 Uhr

Ort: Reinsdorf

Ein Unfall in Reinsdorf endete mit Blechschaden.

Ein 57-Jähriger war mit seinem VW am späten Mittwochnachmittag auf der S 283 aus Fahrtrichtung Zwickau kommend in Richtung Wildenfels unterwegs. An der Ampel der Anschlussstelle zur Autobahn 72 musste ein 27-jähriger Skoda-Fahrer verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der 57-Jährige zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Das Fahrzeug wurde dabei auf den davor stehenden Mercedes eines 36-Jährigen geschoben. Alle Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.500 Euro. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zudem war die Ölwehr zur Bindung auslaufender Betriebsstoffe im Einsatz. (kh)

Alkoholisiert am Steuer

Zeit: 07.09.2022, 16:15 Uhr

Ort: Werdau, OT Langenhessen

Beamte stoppten in Werdau einen alkoholisierten Autofahrer.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Streifenbeamte am Mittwochnachmittag einen Dacia-Fahrer. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei den 43-jährigen Deutschen ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und brachten den Tatverdächtigen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (pg/kh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92022.htm