Lichtenstein: In der Klemme

Zuletzt aktualisiert:

Lichtenstein: In der Klemme

Ausgewählte Meldung

In der Klemme

Zeit: 16.06.2022, 02:45 Uhr

Ort: Lichtenstein

Ein mutmaßlicher Einbrecher musste aus einer misslichen Lage befreit werden.

In der Nacht zum Donnerstag wurde die Glauchauer Polizei über einen Einbruch in eine Apotheke an der Glauchauer Straße informiert. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein ungewöhnliches Bild: Zwischen den beiden Flügeln der elektrischen Schiebetür klemmte ein junger Mann.

Der 30-jährige Libyer hatte die Schiebetür aufgehebelt, war in die Apotheke eingedrungen und hatte aus deren Kasse rund 500 Euro Bargeld entwendet. Außerdem hatte er begonnen, die Räumlichkeiten nach bestimmten Medikamenten zu durchsuchen. Als er von der Eigentümerin der Apotheke überrascht wurde, trat er die Flucht an und verklemmte sich dabei in der Tür.

Während er aus seiner misslichen Lage befreit und in Gewahrsam genommen wurde, berichteten Zeugen den Einsatzkräften von einem zweiten jungen Mann, der draußen vor der Tür Wache geschoben hatte und beim Eintreffen der Zeugen davonrannte. Dank einer Personenbeschreibung konnte ein 21-jähriger Gambier als Tatverdächtiger identifiziert und in Gewahrsam genommen werden. Bei beiden Männern reagierten DrugWipe-Tests positiv auf Cannabis.

Das Duo muss sich nun wegen besonders schweren Diebstahls verantworten und wird am Donnerstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. (al)

Vogtlandkreis

Einbruch in Baucontainer

Zeit: 14.06.2022, 18:50 Uhr bis 15.06.2022, 07:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Oberlosa 

Diebe hatten Kupferkabelrollen im Visier.

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Baumaterialcontainer an der Otto-Ebert-Straße ein und entwendeten vier Rollen Kupferkabel im Gesamtwert von etwa 25.000 Euro. Der Sachschaden an der Tür des Containers beträgt rund 2.000 Euro.

Wer Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Kupferkabels geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Plauen Telefon: 03741 140. (ta/cs)

Einbrecher gestellt

Zeit: 16.06.2022, gegen 03:10 Uhr

Ort: Oelsnitz

Beamte des Polizeireviers Plauen stellten einen Einbrecher in einem Einkaufsmarkt.

In der Nacht zu Donnerstag drang ein 38-jähriger Deutscher offenbar gewaltsam in einen Einkaufsmarkt an der Bahnhofstraße ein. Nach ersten Erkenntnissen, warf er einen Gullydeckel gegen die Eingangstür und drang anschließend durch die beschädigte Scheibe in das Gebäude ein. Im Inneren beschädigte er eine weitere Tür. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 25.000 Euro geschätzt worden.

Beim Eintreffen der Beamten versteckte sich der 38-Jährige im Bereich der Sanitäranlagen. Da er die Tür nicht von alleine öffnen wollte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Oelsnitz angefordert, die bei der Türöffnung tatkräftig unterstützte.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und ins Plauener Revier gebracht. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 0,9 Promille. Zudem schlug ein DrugWipe-Test positiv auf Amphetamine an. Eine entsprechende Anzeige gegen ihn wurde erstattet. (cs)

Wildunfall

Zeit: 15.06.2022, gegen 07:50 Uhr

Ort: Bad Brambach, OT Raunergrund

Pkw kollidiert mit Reh.

Am Mittwochmorgen befuhr eine 32-jährige Ford-Fahrerin die B 92 in Richtung Adorf, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn betrat. Es kam zur Kollision, in deren Folge das Reh am Unfallort verendete. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. (cs)

Auffahrunfall

Zeit: 15.06.2022, 07:50 Uhr

Ort: Adorf

Hoher Sachschaden und eine verletzte Person sind das Resultat eines Unfalls.

Am Mittwochmorgen befuhr eine 52-Jährige mit einem Skoda die Oelsnitzer Straße in Richtung Stadtmitte. Kurz vor der Einmündung Am Hummelberg fuhr sie auf den verkehrsbedingt haltendenden Mazda eines 55-Jährigen auf. Durch den Unfall wurde die Skoda-Fahrerin leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

Beim Abbiegen geschrammt

Zeit: 15.06.2022, 16:00 Uhr

Ort: Weischlitz

Ein Lkw verbeulte beim Abbiegen einen VW.

Am Mittwochnachmittag wartete eine 58-jährige VW-Fahrerin an der Ampelkreuzung S 311 / Pirker Straße darauf, dass die Ampel auf Grün umschaltet und sie nach rechts abbiegen kann. Auf der Linksabbiegerspur neben ihr stand ein blauer Sattelschlepper mit Auflieger. Als die Ampel grün wurde und der Lkw abbog, touchierte er dabei den weißen VW neben ihm. Obwohl dabei Sachschaden in Höhe von rund 3.000 entstand, fuhr der LKW Richtung Talsperre davon.

Haben Sie den Unfall beobachtet und können nähere Angaben zu dem Lkw oder der Person machen, die ihn fuhr? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03741 140 im Polizeirevier Plauen. (al)

Gegen geparkten Pkw gestoßen und geflüchtet

Zeit: 15.06.2022, 11:15 Uhr bis 11:30 Uhr

Ort: Klingenthal

Es werden Zeugen einer Unfallflucht gesucht.

Für die Dauer von nur etwa einer Stunde parkte eine Frau ihren schwarzen Audi A6 auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes an der Holzhofstraße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Schäden am hinteren Stoßfänger feststellen. Die Reparaturkosten dürften sich auf rund 1.000 Euro summieren. Der Schadensverursacher meldete sich nicht bei der Polizei und flüchtete vom Unfallort.

Haben Sie einen Zusammenstoß beobachtet und können Angaben zum unbekannten Verursacher beziehungsweise dessen Fahrzeug machen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Landkreis Zwickau

Kennzeichendiebstahl Tatverdächtige gestellt

Zeit: 15.06.2022, 00:45 Uhr

Ort: Zwickau, OT Pölbitz

In Zwickau gingen der Polizei zwei Kennzeichendiebe ins Netz.

Zunächst unbekannte Täter entwendeten beide amtliche Kennzeichen eines an der Leipziger Straße geparkten Pkw. Sie befestigten diese an einem Honda und flüchteten mit diesem auf der B 93 stadtauswärts in Fahrtrichtung Mosel. Bereits am Vortag waren am selben Pkw Kennzeichen befestigt, die aus einer Diebstahlshandlung stammen, die sich am Montag in Leipzig ereignete. Im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung konnten die Beamten einen 28-jährigen und einen 48-jährigen Georgier feststellen. Sie müssen sich nun wegen Diebstahls und Urkundenfälschung verantworten. (kh)

Kellereinbruch

Zeit: 10.6.2022, 18:00 Uhr bis 15.6.2022, 18:45 Uhr

Ort: Zwickau

Hochwertige Fahrräder aus Keller gestohlen.

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses an der Leipziger Straße ein und entwendeten zwei Fahrräder

(Marke: Ghost, Farbe: blau, cyan, gelb und Marke: Specialized, Farbe: silber). Der Diebstahlschaden beträgt circa 2.000 Euro, Der Sachschaden blieb vergleichsweise gering.

Wer Hinweise zur Tat oder dem Verbleib der Räder geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Zwickau Telefon: 0375 44580. (ta/cs)

Leichtsinnig unterwegs

Zeit: 15.06.2022, 20:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

Ohne gültigen Führerschein war in Zwickau ein junger Mann unterwegs.

Am Mittwochabend stoppte die Polizei einen BMW, der auf der Werdauer Straße in Fahrtrichtung Werdau unterwegs war. Bei Durchsicht der Papiere stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer, ein 25-jähriger Slowake, mit einer für die Bundesrepublik Deutschland nicht gültigen Fahrerlaubnis unterwegs war. Neben weiteren Personen befanden sich im Fahrzeug auch ein sieben Monate altes Kind und ein Hund. Beide waren nicht den Vorschriften entsprechend gesichert. So muss sich der junge Mann nun nicht nur wegen des Fahrens ohne Führerschein verantworten, sondern erhielt außerdem eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des nicht ordnungsgemäßen Anlegens von Rückhaltesystemen im Fahrzeug. Die Beamten stellten außerdem seinen Führerschein sicher.

Unfall an Einmündung

Zeit: 15.06.2022, 09:55 Uhr

Ort: Crimmitschau, OT Lauenhain

Pkw kollidiert mit Omnibus.

Am Mittwochvormittag befuhr eine 50-jährige VW-Fahrerin die Dänkritzer Straße und bog nach rechts auf die Lauenhainer Hauptstraße in Richtung Dennheritz ab. Dabei kollidierte sie mit dem Bus eines 55-Jährigen, der die Lauenhainer Hauptstraße befuhr. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. (cs)

Möbel gestohlen

Zeit: 14.06.2022 18:30 Uhr, bis 15.06.2022, 09:45 Uhr

Ort: Glauchau, OT Jerisau

In Jerisau hatten es Einbrecher auf Möbel abgesehen.

Aus dem Ausstellungsbereich eines Möbelladens an der Waldenburger Straße entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag mehrere Möbelstücke. Der Stehlschaden summiert sich auf rund 3.000 Euro.

Sind Ihnen zur Tatzeit Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Geschäfts aufgefallen, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03763 640 im Polizeirevier Glauchau. (al)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_90480.htm