Limbach-Oberfrohna, OT Kändler: Unbekannte sprengen Geldautomaten..

Zuletzt aktualisiert:

Limbach-Oberfrohna, OT Kändler: Unbekannte sprengen Geldautomaten Polizei sucht Zeugen

Ausgewählte Meldungen

Unbekannte sprengen Geldautomaten Polizei sucht Zeugen

Zeit: 14.10.2020, 03:15 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna, OT Kändler

Am frühen Mittwochmorgen begaben sich unbekannte Täter in eine SB-Filiale an der Hauptstraße und sprengten den dort befindlichen Geldautomaten mittels eines Gasgemischs. Sie erbeuteten eine hohe Bargeldsumme und flüchteten anschließend.

Anwohner hatten den Knall gehört und die Polizei verständigt. Sie gaben an, dass die Unbekannten mit einem dunklen, hochmotorisierten Audi mit Münchner Kennzeichen geflohen waren.

Die Unbekannten hinterließen erheblichen Sachschaden, der zunächst auf einen mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt wurde.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise:

Wer kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben oder hat den Audi mit dem Münchner Kennzeichen in der Nacht zum Mittwoch gesehen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cf)


Geschwindigkeitskontrollen

Zeit: 13.10.2020, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort: Landkreis Zwickau und Vogtlandkreis

Am Dienstagnachmittag realisierten die Beamten der Polizeidirektion Zwickau eine Großkontrolle mit dem Schwerpunkt Geschwindigkeit im gesamten Direktionsbereich. Dabei wurde die Geschwindigkeit von über 3.000 Fahrzeugen gemessen. Die höchste dabei festgestellte Überschreitung war 28 km/h (ohne Toleranzabzug). Weiterhin wurden Verstöße bezüglich nicht vorschriftsgemäßer Ladungssicherung und technischer Mängel, sowie Gurt- und Handyverstöße angezeigt. (jpl)

Vogtlandkreis

Verkehrsunfall Fahrzeug nicht mehr fahrbereit

Zeit: 13.10.2020, gegen 06:05 Uhr

Ort: Plauen

Eine 59-jährige Audi-Fahrerin befuhr am Dienstagmorgen die Rähnisstraße in Richtung. Tischerstraße und missachtete die Vorfahrt eines 30-jährigen Seat-Fahrers, welcher aus Richtung Reißiger Straße kam. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von zirka 8.000 Euro. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (jpl)

Mopedfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit: 13.10.2020, gegen 06:35 Uhr

Ort: Falkenstein

Ein 50-jähriger Deutscher befuhr mit seinem PKW Skoda den Carolaplatz in Falkenstein aus Richtung Friedrich-Engels-Straße kommend. An der Kreuzung Oelsnitzer Straße / Carolaplatz wollte er nach links in die Rudolf-Breitscheid-Straße abbiegen. Dabei beachtete er die im Gegenverkehr befindliche, vorfahrtsberechtigte 15-jährige Kleinkraftrad-Fahrerin nicht und es kam zum Zusammenstoß. Die Mopedfahrerin stürzte und verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. (jpl)

Landkreis Zwickau

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Zeit: 13.10.2020, gegen 06:50 Uhr

Ort: Zwickau, OT Oberplanitz

Die 34-jährige, deutsche Unfallverursacherin befuhr mit ihrem PKW Skoda die Äußere Zwickauer Straße in Richtung Poststraße. Sie missachtete dabei den vorfahrtsberechtigten Kleinkraftradfahrer (16), welcher aus Richtung Planitzer Markt kam und der abknickenden Vorfahrtsstraße in die Äußere Zwickauer Straße folgen wollte. Der Kradfahrer stürzte, verletzte sich dabei schwer und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 6.000 Euro geschätzt. (jpl)

Unfallverursacher stand vermutlich unter Drogeneinfluss

Zeit: 13.10.2020, gegen 07:40 Uhr

Ort: Zwickau, OT Niederplanitz

Ein 25-jähriger, deutscher VW-Fahrer befuhr die Pleinitzstraße in stadteinwärtige Richtung. Auf Höhe der Geinitzstraße verengt sich die Fahrbahn und hier missachtete der Unfallverursacher beim Einordnen nach links den neben ihm fahrenden Renault-Fahrer (42) und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 1.000 Euro.

Da es vor Ort Anhaltspunkte auf einen möglichen Drogenkonsum des VW-Fahrers gab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv auf Opiate und Kokain verlief. Aufgrund dessen wurde bei dem 25-Jährigen eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt. (jpl)

Stark verschmutzte Fahrbahn

Zeit: 13.10.2020, gegen 11:00 Uhr

Ort: Reinsdorf, OT Vielau

Durch einen Anrufer wurde über Notruf mitgeteilt, dass sich in Vielau auf der Hauptstraße in Höhe der Grundschule ein circa ein Meter großer, frischer Betonfleck auf der Fahrbahn befindet. Der Sachverhalt hat sich vor Ort so bestätigt und der entstandene Fleck wurde aufgrund durchfahrender Fahrzeuge auf einer Länge von 200 Metern nahezu über die gesamte Fahrbahnbreite verteilt. Der Spur konnte bis in die Ortslage Schönau gefolgt werden, wo sie sich schließlich verlor. Die Gemeinde Vielau führte aufwendige Reinigungsarbeiten durch und es kam deshalb zu Verkehrsbehinderungen.

Zeugen, die gesehen haben, welches Fahrzeug die Verunreinigungen verursacht hat, werden gebeten sich im Polizeirevier Werdau unter der 03761 7020 zu melden. (jpl)

Unfall mit Leichtverletzten

Zeit: 13.10.2020 gegen 13:10 Uhr

Ort: Crimmitschau, OT Gablenz

Eine 23-jährige Skoda-Fahrerin befuhr die S 289 in Richtung Crimmitschau und musste, aufgrund eines plötzlich die Fahrbahn querenden Rehes, stark abbremsen. Der direkt hinter ihr fahrende 32-jährige, deutsche Seat-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Die Skoda-Fahrerin erlitt dadurch leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. An beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro, diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt. (jpl)

Einbruch in Schulgebäude

Zeit: 12.10.2020, 19.30 Uhr bis 13.10.2020, 05:40 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna, OT Pleißa

Am Schulberg verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag gewaltsam Zutritt zu einem Schulgebäude. Im Inneren hebelten sie mehrere Türen auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten einen Schlüssel und einen mittleren zweistelligen Bargeldbetrag, hinterließen an Fenstern, Türen und Büromobiliar jedoch einen weitaus höheren Sachschaden von insgesamt circa 8.500 Euro.

Wem sind in der Nacht zum Dienstag verdächtige Personen in der Nähe des Schulgebäudes aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Verfassungsfeindliche Symbole an Schutzhütte und Warnbake

Zeit: 13.10.2020, 11:45 Uhr polizeibekannt

Ort: Limbach-Oberfrohna

An einem Naturlehrpfad Am Stadtpark haben unbekannte Täter verfassungsfeindliche Symbole und Schriftzüge angebracht. Sie schmierten mit schwarzer Farbe unter anderem mehrere Hakenkreuze an eine Schutzhütte und eine Warnbake. Der dadurch entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375 428 4480. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76017.htm