Mülsen: Dachstuhlbrand

Zuletzt aktualisiert:

Mülsen: Dachstuhlbrand

Ausgewählte Meldung

Dachstuhlbrand

Zeit: 20.07.2022, gegen 02:00 Uhr

Ort: Mülsen, OT Mülsen St. Jacob

Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Gegen 02:00 Uhr in der Nacht schlugen die Brandmelder in einem Mehrfamilienhaus an der Vettermannstraße an und die Bewohner nahmen Brandgeruch wahr. Daraufhin rannte ein 59-jähriger Hausbewohner zum Brandort im Dachgeschoss und versuchte vergebens das Feuer zu löschen. Glücklicherweise konnten sich alle fünf Bewohner des Hauses unverletzt ins Freie retten.

Aktuell ist unklar, ob das Feuer außen oder innen entfachte und dementsprechend ebenso die mögliche Brandursache. Dazu haben Experten der Kriminalpolizei ihre Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf mindestens 500.000 Euro geschätzt. (jpl)


 

Vogtlandkreis

Exhibitionist in Haselbrunn

Zeit: 19.07.2022, 17:45 Uhr

Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Ein Mann entblößte sich nahe des Freibads.

Drei Mädchen im Alter von elf bis 13 Jahren liefen am späten Dienstagnachmittag vom Stadtbad Haselbrunn über den Essigsteig in Richtung Straßenbahnhaltestelle Vogtlandstadion. In dem Waldstück bemerkten sie einen Mann, der ihnen zunächst den Rücken zuwandte. Als die Kinder rund fünf Meter von ihm entfernt waren, drehte er sich um mit offenem Hosenstall, aus dem sein erigiertes Glied ragte.

Die Mädchen ergriffen die Flucht Richtung Haltestelle und riefen die Polizei. Sie beschrieben den Exhibitionisten als etwa 30 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß und mit mitteleuropäischem Aussehen. Er hatte einen Dreitagebart und kurze braune Haare, über denen er ein weiß-schwarz Basecap trug. Er war mit einem blauen Poloshirt und einer kurzen blauen Jeans bekleidet.

Ist Ihnen der beschriebene Mann aufgefallen? Können Sie Hinweise auf seine Identität geben? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0375 428 4480 bei der Kriminalpolizei. (al)

 

Einsatz Rettungsdienst notwendig

Zeit: 19.07.2022, 14:35 Uhr

Ort: Klingenthal

Einsatz des Rettungsdienstes nach Verkehrsunfall notwendig.

Die Bundesstraße 283 musste am Dienstagnachmittag zwischen Klingenthal und Tannenbergsthal für etwa eine Stunde voll gesperrt werden, nachdem ein Motorradfahrer beim Durchfahren einer Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache gestürzt war. Dabei verletzte sich der 60-Jährige schwer und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Sachschaden an seiner ETZ beträgt zirka 700 Euro. (tw/al)

 

Buntmetalldiebstahl im ehemaligen Grenzgebäude

Zeit: 19.07.2022, 08:00 Uhr (polizeiliche Feststellung)

Ort: Bad Brambach, OT Schönberg

Bundes- und Landespolizei konnten einen Tatverdächtigen stellen.

Einsatzkräfte der Bundespolizei bemerkten am Dienstag einen jungen Mann, der nahe der Grenzbrücke ein Feuer entfacht hatte. Durch Hitze und Ruß hatte die Brücke zu diesem Zeitpunkt bereits Schaden genommen. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass er versuchte, die Isolierungen von Kabeln abzubrennen. Kabel im Wert von etwa 300 Euro, die er, wie spätere Ermittlungen ergaben, wohl aus dem ehemaligen Gebäude der Bundespolizei entfernt hatte.

Als er die Beamten wahrnahm, ergriff der junge Mann mit dem Fahrrad die Flucht, kam aber nach einiger Zeit zurück, um sein Werk zu vollenden. Bei dieser Gelegenheit wurde er von den Bundespolizisten in Empfang genommen.

Der 25-jährige Tscheche wurde den hinzugezogenen Einsatzkräften des Polizeireviers Plauen übergeben, die nun wegen besonders schweren Diebstahls und Sachbeschädigung durch Feuer gegen ihn ermitteln. Die Höhe des Sachschadens, den er an der Brücke und im ehemaligen Polizeigebäude hinterlassen hat, beträgt insgesamt rund 14.000 Euro. (al)

 

Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Zeit: 19.07.2022, 15:00 Uhr

Ort: Neustadt

Kollision im Kreisverkehr

Am Dienstagnachmittag kam es im Kreisverkehr in Siebenhitz zu einem Unfall zwischen einem 72-jährigen Deutschen in einem Seat und einem 61-jährigen Deutschen auf einer Simson. Durch den Zusammenstoß stürzte der Mopedfahrer und wurde leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 61-Jährigen ein Atemalkoholwert von 1,28 Promille festgestellt. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise 5.100 Euro. (tw/al)

 

 

Landkreis Zwickau

Beschleunigtes Verfahren nach Ladendiebstahl

Zeit: 19.07.2022, gegen 10:00 Uhr

Ort: Zwickau

Ladendieb wird Haftrichter vorgeführt.

Ein 40-jähriger Deutscher entwendete am Dienstagvormittag in einer Drogerie an der Innere Plauenschen Straße Parfüm im Wert von rund 690 Euro und Sonnenbrillen aus einem anderen Geschäft im Wert von etwa 240 Euro. Dies fiel dem Ladendetektiv vor Ort auf und er stellte den Tatverdächtigen.

Da es sich hier um einen einfach gelagerten und eindeutigen Sachverhalt handelte und alle Bedingungen für ein beschleunigtes Verfahren gegeben waren, ordnete die Staatsanwaltschaft Zwickau dieses an. So wurde der Täter bereits gegen 15:00 Uhr vom zuständigen Haftrichter zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten verurteilt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (jpl)

Rückwärts Mauer durchbrochen

Zeit: 19.07.2022, gegen 10:45 Uhr

Ort: Zwickau

Eine folgenreiche Verwechslung.

Ein 64-Jähriger war im Begriff seine Fahrt mit einem Fiat von der Geinitzstraße zu starten, welcher in einer dortigen Zufahrt geparkt war. Aus bisher ungeklärten Gründen verwechselte er dabei das Gas- mit dem Bremspedal, durchbrach rückwärts eine Mauer und kam an einer angrenzenden Hausfassade zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und zudem entstand Sachschaden von insgesamt circa 12.000 Euro. (jpl)

 

Brandstiftung

Zeit: 19.07.2022, gegen 18:20 Uhr

Ort: Werdau, OT Leubnitz

Spaziergänger entdeckten auf ihrem Weg an der Forststraße eine brennende Fichte.

Unbekannte hatten hier Äste an den Baum gestellt und diese entzündet. Dadurch brannte die Fichte bis zu einer Höhe von 1,50 Meter und der Waldboden wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Die alarmierte Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern, löschte den Schwelbrand alsbald und verhinderte so einen Flächenbrand größeren Ausmaßes. Der verursachte Sachschaden wird derzeit ermittelt.

Haben Sie beobachtet, wie jemand an der Fichte zündelte oder haben Sie verdächtige Personen im Umfeld gesehen, die mit dem Brand in Verbindung gebracht werden können? Melden Sie sich bitte bei der Kriminalpolizei in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 428 4480. (jpl)

Alleinbeteiligt gegen Laterne gefahren

Zeit: 19.07.2022, gegen 06:30 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Frau wurde bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Eine 45-Jährige befuhr mit ihrem Hyundai die Chemnitzer Straße und bog anschließend auf einen Parkplatz in Höhe des Hausgrundstücks 9 ab. Dabei prallte sie aus bislang unbekannter Ursache gegen eine Laterne und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an Pkw und Laterne wird derzeit auf etwa 4.000 Euro geschätzt. (jpl)

Kleinkraftradfahrer übersehen

Zeit: 19.07.2022, gegen 17:45 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Kradfahrer erleidet leichte Verletzungen.

Ein 85-jähriger deutscher Audi-Fahrer beabsichtigte aus einem Hausgrundstück auf die Waldenburger Straße aufzufahren und übersah dabei einen von links kommenden 18-Jährigen auf seiner Kawasaki. Beim folgenden Zusammenstoß stürzte der Kradfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu, die ambulant behandelt werden mussten. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird mit etwa 5.000 Euro angegeben. (jpl)

Bildmaterial zur

Pkw vs. Mauer

Download: 

Dateigr&oumlße: 950.21 KBytes

Fichte

Download: 

Dateigr&oumlße: 67.37 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91203.htm