Netzschkau / Reichenbach: Rücksichtloser Kleinkraftradfahrer..

Zuletzt aktualisiert:

Netzschkau/Reichenbach: Rücksichtloser Kleinkraftradfahrer Zeugen gesucht

Ausgewählte Meldung

Rücksichtloser Kleinkraftradfahrer Zeugen gesucht

Zeit: 20.09.2019, 11:45 Uhr

Ort: Netzschkau und Reichenbach

Am Freitagmittag, gegen 11:45 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion auf der Mylauer Straße in Netzschkau ein schwarzes Moped auf, das offensichtlich nicht allen Zulassungsvorschriften entsprach und auch über kein Versicherungskennzeichen verfügte. Als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten, flüchtete der Fahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Mylau. Dabei fuhr der Kleinkraftradfahrer, teilweise trotz Gegenverkehr, über alle Fahrspuren. An der Fußgängerbrücke auf der Wehrgasse mussten die Polizisten die Verfolgungsfahrt zunächst beenden.

Gegen 16.45 Uhr wurde der Unbekannte in Reichenbach an der Kreuzung Lengenfelder Straße / Heinsdorfer Straße erneut festgestellt. Diesmal flüchtete er mit seinem Moped bei Rot in die Heinsdorfer Straße, fuhr auf dem Gehweg parallel zur Reichsstraße und flüchtete weiter mit überhöhter Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet von Reichenbach.

Im Bereich der Rotschauer Straße verloren die Beamten das Moped auf einem Fuß- und Radweg aus den Augen.

Die Ermittlungen führten am Montag zu einem 17-jährigen Reichenbacher. Dieser steht nun im Verdacht mehrfach vor der Polizei geflüchtet zu sein. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Zeugen, die am Freitag im fraglichen Bereich vom Fahrer gefährdet wurden, oder die ähnliche Beobachtungen machten, werden gebeten, sich in der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach zu melden, Telefon 03765 500. (pf/cs)

Vogtlandkreis

Unbekannte brechen in Brandobjekt ein

Zeit: 21.09.2019, 11:00 Uhr bis 23.09.2019, 9:00 Uhr

Ort: Oelsnitz

In der Zeit von Samstagmittag bis Montagvormittag drangen Unbekannte in das Fitnessstudio ein, welches durch einen Brand in der Nacht zum 14.09.2019 stark beschädigt wurde (siehe Medieninformation Nr. 546/2019 der Polizeidirektion Zwickau vom 14.09.2019).

Daraus entwendeten die Täter ein Fahrrad, Nahrungsergänzungsmittel sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 4.500 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter zur Tatzeit am oder in der Nähe des Brandobjektes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit: 24.09.2019, gegen 7:25 Uhr

Ort: Weischlitz, OT Kröstau

Am Dienstagmorgen befuhr eine 23-jährige Toyota-Fahrerin die S311 in Richtung Weischlitz. Dabei kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und kam in der Folge im Straßengraben zum Stehen. Durch den Unfall wurde die Toyota-Fahrerin leicht verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit: 23.09.2019, 8:50 bis 10:30 Uhr

Ort: Netzschkau

Am Montagvormittag wurde ein VW beschädigt, der auf dem Parkplatz des Gesundheitszentrums an der Elsterberger Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (cs)

Landkreis Zwickau

Auffahrunfall

Zeit: 23.09.2019, 13:00 Uhr

Ort: Zwickau

Am Montagmittag, kam es an der Einmündung Crimmitschauer Straße/Lessingstraße zu einem Auffahrunfall. Ein 32-jähriger Dacia-Fahrer fuhr mit seinem Pkw auf einen davor befindlichen Mitsubishi einer 39-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mitsubishi in der Folge auf den Golf eines 44-Jährigen geschoben. Durch den Unfall wurde die Mitsubishi-Fahrerin leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. (pf/cs)

Unbekannte brechen in Restaurant ein

Zeit: 22.09.2019, 23:00 Uhr bis 23.09.2019, 11:00 Uhr

Ort: Zwickau

In der Zeit von Sonntagabend bis Montagvormittag drangen Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Restaurants an der Humboldtstraße ein. Daraus entwendeten die Täter einen Laptop, einen Kaffeevollautomat, ein iPhone XR sowie diverse Spirituosen im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Zeugen, welche die Täter beim betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder sonstige Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

14-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 23.09.2019, gegen 7:05 Uhr

Ort: Zwickau

Am Montagmorgen befuhr ein 45-Jähriger mit einem Lkw die Reichenbacher Straße stadteinwärts und bog nach rechts in die Bürgerschachtstraße ab. Dabei kollidierte er mit einer 14-jährigen Radfahrerin, die den Gehweg der Reichenbacher Straße in gleicher Richtung befuhr und die Bürgerschachtstraße überquerte. Durch den Unfall kam die Radfahrerin zu Sturz, verletzte sich schwer und musste in der Folge in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.300 Euro geschätzt. (cs)

60-Jähriger tot aufgefunden

Zeit: 18.09.2019, gegen 20:10 Uhr

Ort: Reinsdorf

Am Mittwochabend fanden Passanten einen 60-jährigen Reinsdorfer am Straßenrand der Wiesenaue leblos auf. Der hinzugerufene Rettungsdienst leitete umgehend Reanimationsmaßnahmen ein. Diese blieben jedoch erfolglos.

Aufgrund der Verletzungen des 60-Jährigen wurde eine Sektion angeregt. Diese ergab am Montag, dass der Mann aufgrund gesundheitlicher Probleme verstorben war und sich die Verletzungen bei dem darauffolgenden Sturz zugezogen hatte. (cs)

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 23.09.2019, 12:00 Uhr

Ort: Crimmitschau

Am Montagmittag kam es auf der Westbergstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 65-Jährige parkte mit ihrem Mitsubishi an der Westbergstraße aus und fuhr in den fließenden Verkehr ein. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit dem VW eines 35-Jährigen. Verletz wurde glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Höhe von insgesamt rund 4.000€. (pf)

Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Zeit: 20.09.2019, 14:15 Uhr

Ort: Werdau OT Steinpleis

Am Freitagnachmittag um 14:15 Uhr befuhr ein 78-jähriger Pedelec-Fahrer die Zwickauer Straße, aus Richtung Hartenstein kommend, in Richtung Zwickau. In Höhe der Sparkasse wurde er von einem Bus überholt. In der Folge lenkte der unbekannte Busfahrer aufgrund von Gegenverkehr nach rechts und soll dabei den 78-Jährigen abgedrängt haben. Dieser kam in der Folge zu Sturz und verletzte sich leicht. Der Unbekannte setzte seine Fahrt ohne Unterbrechung fort. Glücklicherweise hielten die Fahrer des nachfolgenden Verkehrs an und eilten dem Gestürzten zu Hilfe. Am Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere die beiden Ersthelfer, werden gebeten sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. Bei den Hilfeleistenden handelt es sich nach Angaben des Verunfallten um einen Mann mittleren Alters und eine junge Frau. (pf)

Pkw zerkratzt

Zeit: 20.09.2019, 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort: Werdau OT Steinpleis

Am Freitagnachmittag beschädigten Unbekannte Suzuki, der auf einem Parkplatz an der Stiftstraße abgestellt war. Die Täter zerkratzen den Lack der vorderen sowie hinteren Türen der Fahrerseite und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu den Tätern machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (pf)

Einbruch in Getränkemarkt

Zeit: 21.09.2019, 13:00 Uhr bis 23.09.2019, 8:00 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna / Hohenstein-Ernstthal

In der Zeit von Samstagmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in zwei Getränkemärkte in Limbach-Oberfrohna (Chemnitzer Straße) und in Hohenstein-Ernstthal (Dresdner Straße) ein. Die Täter entwendeten mehrere Tabakwaren, Süßigkeiten, Spirituosen sowie Wechselgeld im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf jeweils rund 500 Euro geschätzt. (cs)

Lkw umgekippt

Zeit: 23.09.2019, 13:20 Uhr

Ort: St. Egidien OT Lobsdorf

Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Montagmittag mit seinem Zugmaschine und einem dazugehörigen Anhänger die S245 in Richtung Autobahnauffahrt A4. Als er nach links auf die B180 abbog, geriet der Hänger ins Schwanken und fiel kurz vor der Autobahnbrücke auf die Leitplanke an der B180. Dabei wurden zusätzlich mehrere Leitpfosten und einem Verkehrsschild beschädigt. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 11.500 Euro. (pf)

Geschwindigkeitsmessung

Zeit: 23.09.2019, 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Am Montagabend führten Beamte des Polizeireviers Glauchau an der Kreuzeiche Geschwindigkeitsmessungen durch. Während der Kontrollzeit durchfuhren 98 Fahrzeuge die Messstelle. Bei erlaubten 50 km/h hielten sich neun Verkehrsteilnehmer nicht an die Geschwindigkeit. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 76 km/h. Dessen Fahrer erwarten nun 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. (pf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_67669.htm