Neukirchen, OT Dänkritz: Drei Schwerverletzte nach Frontalz..

Zuletzt aktualisiert:

Neukirchen, OT Dänkritz: Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Ausgewählte Meldung

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Zeit: 21.07.2022, 19:55 Uhr

Ort: Neukirchen, OT Dänkritz

Ein Volvo-Fahrer prallte in ein Fahrschulauto.

Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr ein 27-jähriger Slowake in einem Volvo die Crimmitschauer Straße in Richtung Crimmitschau. Dabei verlor er in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal in einen Fahrschul-VW, der aus der Gegenrichtung kam. Der VW wurde in den Straßengraben geschleudert, sodass der 18-jährige Fahrschüler im Auto eingeklemmt und wie sein 64-jähriger Fahrlehrer schwer verletzt wurde. Auch der Volvo-Fahrer trug eine schwere Verletzung davon. Da bei der Unfallaufnahme der Verdacht aufkam, dass der 27-Jährige Alkohol getrunken haben könnte, wurde eine Blutentnahme angeordnet, deren Ergebnis noch aussteht.

Weder der Volvo noch der VW waren nach dem Zusammenstoß fahrbereit, der Sachschaden summiert sich auf circa 36.000 Euro. Die Crimmitschauer Straße blieb insgesamt fünfeinhalb Stunden gesperrt. (al)

Hände weg vom Handy

Zeit: 21.07.2022, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Landkreis Zwickau | Vogtlandkreis

Bei Verkehrskontrollen lag der Fokus auf Handy- und Gurtverstößen.

Am Donnerstagnachmittag fanden im Einsatzbereich der Polizeidirektion Zwickau Verkehrskontrollen statt, bei denen die eingesetzten Beamtinnen und Beamten besonderes Augenmerk auf Handy- und Gurtverstöße legten. Insgesamt fielen ihnen 15 Verkehrsteilnehmende auf, die während der Fahrt mit ihren Handys oder vergleichbaren technischen Geräten beschäftigt waren, zudem stellten sie 25 Verstöße gegen die Anschnallpflicht fest.

Im gleichen Zeitraum wurden zudem an sechs Kontrollstellen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt: Von 483 gemessenen Fahrzeugführenden hielten sich 17 nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit, sechs davon werden in Kürze Post von der Bußgeldstelle erhalten. Die beiden Spitzenreiter meldeten die Einsatzkräfte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal, die an ihren Kontrollstellen sowohl einen Dacia- als auch einen VW-Fahrer mit 75 statt der erlaubten 50 km/h auf dem Tacho erwischten. (al)


 

Vogtlandkreis

Auffahrunfall

Zeit: 21.07.2022, gegen 08:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Alt Chrieschwitz

21-Jähriger reagierte am Donnerstagvormittag zu spät.

Beim Befahren der Dresdner Straße in Richtung Hammerstraße musste ein 64-jähriger Honda-Fahrer verkehrsbedingt bremsen. Ein hinter ihm fahrender 21-Jähriger reagierte zu spät und fuhr mit seinem VW auf den Honda auf. Dabei entstand Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (jpl)

Streit eskaliert

Zeit: 22.07.2022, gegen 01:25 Uhr

Ort: Plauen

Ein Mann wurde an der Tankstelle mit Axt bedroht.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag traf sich eine Personengruppierung an einer Tankstelle an der Trockentalstraße. Zu dieser stieß unvermittelt ein 42-Jähriger hinzu, der die Personen anpöbelte. Als ein 41-Jähriger aus der Personengruppierung ihn wegschickte, kam er der Aufforderung nach, kehrte aber kurze Zeit später zurück und führte ein Pfefferspray sowie eine Axt bei sich. Im weiteren Verlauf versprühte der Tatverdächtige dann das mitgeführte Pfefferspray und bedrohte den 41-Jährigen mit der Axt. Dieser erlitt dadurch leichte Verletzungen in Form von Reizungen im Gesicht. Daraufhin nahm der Angegriffene einen Feuerlöscher und besprühte damit den Angreifer, der so ebenfalls leicht verletzt wurde und den Bereich anschließend verließ.

Die herbeigerufenen Beamten konnten ihn kurze Zeit später im unmittelbaren Bereich feststellen und ihm die Tatmittel abnehmen. Gegen beide Beteiligte wurden nun Anzeigen wegen des Verdachts der gegenseitigen gefährlichen Körperverletzung gefertigt. (jpl)

 

Wildunfall

Zeit: 21.07.2022, gegen 21:55 Uhr

Ort: Schöneck

Reh kollidierte Donnerstagabend mit Pkw.

Ein 23-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die S 302 in Fahrtrichtung Schöneck, als ein Rehwild die Straße von links nach rechts querte. Der Fahrzeugführer konnte dem Tier nicht ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Das Tier verendete noch vor Ort und der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. (jpl)

Aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen

Zeit: 21.07.2022, gegen 16:30 Uhr

Ort: Autobahn 72, Weischlitz

Kleintransporter prallte gegen Ford.

Ein 27-Jähriger war Donnerstagnachmittag auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn 72 mit einem Fiat-Kleintransporter in Fahrtrichtung Leipzig unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte unmittelbar danach wieder zurück auf die Fahrbahn und kollidierte dabei mit dem Ford einer 40-Jährigen, welche zum Unfallzeitpunkt vor dem Kleintransporter in gleicher Richtung fuhr. Durch diese Kollision gerieten beide Fahrzeuge in die Mittelschutzplanke und kamen auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Durch den Unfall entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen und an der Mittelschutzplanke, der auf 14.000 Euro geschätzt wurde. Verletzungen erlitt glücklicherweise keiner der Unfallbeteiligten. (jpl)

Sachbeschädigung

 

Zeit: 21.07.2022 gegen 22:30 Uhr

Ort: Falkenstein

 

Mehrere Pkw durch Einkaufswagen beschädigt.

 

Ein unbekannter Täter stieß am Donnerstagabend einen Einkaufswagen die Friedrich-Engels-Straße bergabwärts hinunter. Der Wagen, welcher einem Supermarkt aus der Ferdinand-Lassalle-Straße zugeordnet werden konnte, kollidierte mit insgesamt acht parkenden Fahrzeugen. Diese wurden dabei erheblich beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird derzeit mit rund 10.000 Euro beziffert.

 

Zeugen, welche Hinweise zum Täter oder der Tat geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier in Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550. (ta/jpl)

 

 

Landkreis Zwickau

Rechts-vor-links-Regel missachtet

Zeit: 21.07.2022, 14:15 Uhr

Ort: Zwickau, OT Niederplanitz

Ein Vorfahrtsfehler resultierte in Blechschaden an zwei Autos.

Ein 55-Jähriger fuhr am Donnerstagnachmittag mit seinem Kia die Eduard-Soermus-Straße in Richtung Erich-Mühsam-Straße. An der Kreuzung mit der

Ricarda-Huch-Straße missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden 60-jährigen Dacia-Fahrers. Die beiden Autos stießen zusammen, die Folge war Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (al)

Trunkenheitsfahrt

Zeit: 21.07.2022 gegen 14:20 Uhr

Ort: Oberlungwitz

Eine Polizeikontrolle am Nachmittag endete mit der Sicherstellung einer Fahrerlaubnis.

Der 65-jährige deutsche Fahrer eines Kias befuhr die Stollberger Straße in Höhe eines Einkaufmarktes. Hier wurde er einer Polizeikontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Es wurden eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt. (ta/al)

Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Zeit: 21.07.2022, gegen 15:30 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Ein verkehrsbedingter Halt wurde zu spät erkannt.

Eine 44-Jährige musste am Donnerstagnachmittag mit ihrem Renault auf der Goldbachstraße, die sie in Richtung Hohenstein befuhr, verkehrsbedingt auf Höhe der Tankstelle halten. Die nachfolgende 39-jährige VW-Fahrerin hielt daraufhin ebenfalls, der hinter ihr fahrende 32-Jährige nicht. Mit seinem Mercedes fuhr er auf den VW auf, der wiederum auf den Renault geschoben wurde. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.500 Euro. (al)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91250.htm