Oberwiera, OT Neukirchen: Fahrt unter Alkoholeinfluss endet im..

Zuletzt aktualisiert:

Oberwiera, OT Neukirchen: Fahrt unter Alkoholeinfluss endet im Krankenhaus

Ausgewählte Meldung

Fahrt unter Alkoholeinfluss endet im Krankenhaus

Zeit: 11.11.2020, gegen 19:30 Uhr

Ort: Oberwiera, OT Neukirchen

Am Mittwochabend befuhr ein 43-jähriger Mercedes-Fahrer die S 251 in Richtung Oberwiera und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Fahrzeug, beschädigte einen Zaun und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 1,6 Promille. Gegen den Deutschen wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. Der Mercedes wurde abgeschleppt. (kh)

Vogtlandkreis

Aggressives Betteln: Unbekannte erbeutet 70 Euro

Zeit: 11.11.2020, 16:10 Uhr bis 16:40 Uhr

Ort: Plauen

Am Mittwochnachmittag waren ein 17-Jähriger und eine 18-Jährige im Stadtzentrum unterwegs. Auf dem Postplatz wurden sie von einer Unbekannten angesprochen, welche sich als Spendensammlerin ausgab und Unterschriften sowie zweistellige Bargeldsummen forderte. Da die beiden Jugendlichen kein Geld dabei hatten, bedrängte und bedrohte die Spendensammlerin sie so lang, bis sie gemeinsam zu einer Bankfiliale an der Krausenstraße gingen. Da die Unbekannte nicht locker ließ, hob der Geschädigte in mehreren Etappen insgesamt 70 Euro am Geldautomaten ab und übergab der Frau das Geld. Diese ging daraufhin auf der Bahnhofstraße in Richtung Stadtgalerie.

Die beiden Jugendlichen beschrieben die vermeintliche Spendensammlerin wie folgt:

circa 25 Jahre alt

etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß

schlank

hatte hochgesteckte bzw. hochgebundene, dunkle Haare mit blonden Spitzen

trug pinkfarbene Nike-Turnschuhe

sprach mit nichtdeutschem Akzent

Gibt es Zeugen, welche den Vorfall auf dem Postplatz oder an der Bankfiliale mitbekommen haben? Wer kann Angaben zur unbekannten Frau machen? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Böller geworfen 16-Jährige wird leicht verletzt

Zeit: 11.11.2020, 21:45 Uhr

Ort: Plauen

Vor einem Hotel an der Auenstraße erlitt am Mittwochabend eine 16-Jährige aufgrund eines detonierten Böllers leichte Verletzungen. Ein Unbekannter stand gemeinsam mit zwei weiteren Männern vor dem Hotel, als er einen Knallkörper in Richtung der Jugendlichen warf. Der Böller landete circa zwei bis drei Meter neben der 16-Jährigen und detonierte dort. Aufgrund dessen erlitt die Geschädigte leichte Verletzungen und begab sich in der Folge selbständig zum Arzt.

Die drei Männer begaben sich danach zunächst in das Hotel, konnten von Polizeibeamten dort jedoch anschließend nicht mehr festgestellt werden. Der Unbekannte, welcher den Knaller geworfen hat, war mit einem grauen Pullover sowie einer schwarzen Hose bekleidet und hatte kurze blonde Haare.

Wer den Vorfall beobachten konnte und Hinweise auf die Identität des unbekannten Böllerwerfers geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Feuer richtet Schaden in Lagerhalle an

Zeit: 10.11.2020, 20:00 Uhr bis 11.11.2020, 15:00 Uhr

Ort: Adorf

An der Bahnhofstraße drangen unbekannte Täter zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag gewaltsam in eine Lagerhalle ein. Anschließend entzündeten sie offenbar ein Feuer, wodurch in der Halle mehrere Gegenstände beschädigt wurden. Als der Einbruch bemerkt wurde, war das Feuer bereits erloschen. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, beläuft sich aber nach ersten Schätzungen auf einen fünfstelligen Betrag.

Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen in der Nähe der Lagerhalle beobachten konnten, wenden sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

E-Bike aus Hausflur gestohlen

Zeit: 10.11.2020, 20:00 Uhr bis 11.11.2020, 12:45 Uhr

Ort: Plauen

An der Krausenstraße (nahe Tischerstraße) entwendeten unbekannte Täter zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag ein E-Bike aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses. Das grün/schwarze Fahrrad der Marke Rex war mit Schloss gesichert und hatte einen Wert von rund 2.300 Euro. Sachschaden entstand bei dem Diebstahl nicht.

Wer hat die Täter beim Betreten oder Verlassen des Mehrfamilienhauses gesehen oder kann Hinweise geben, wo sich das E-Bike befindet? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

Jugendliche begehen räuberischen Diebstahl in Einkaufsmarkt

Zeit: 11.11.2020, 13:30 Uhr

Ort: Neumark

Zwei männliche Jugendliche betraten am Mittwochmittag einen Einkaufsmarkt an der Alten Reichenbacher Straße. Dort entnahmen sie aus der Warenauslage mehrere Büchsen Energy-Drinks, Zigarettenhülsen sowie Feuerzeugbenzin im Wert von rund 50 Euro und verstauten die Artikel in ihren Taschen. Als die Beiden den Markt verlassen wollten, stellten sich zwei Verkäuferinnen (19 und 40 Jahre alt) in den Weg. Daraufhin schlugen und traten die Tatverdächtigen die beiden Frauen und flüchteten anschließend aus den Markt. Die Verkäuferinnen wurden dabei glücklicherweise nicht verletzt.

Einer der beiden Jugendlichen kam später zum Einkaufsmarkt zurück und stellte sich dort der Polizei. Der 15-Jährige muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten. Die Ermittlungen zum zweiten Tatverdächtigen laufen aktuell.

Wer sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)

Landkreis Zwickau

Mädchen auf Straße gestoßen Zeugen gesucht

Zeit: 03.11.2020, 17:30 Uhr bis 18:10 Uhr

Ort: Zwickau, OT Schedewitz

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, welcher sich bereits am 3. November 2020 ereignet hat:

Gegen 17:30 Uhr befand sich eine Gruppe von vier Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren auf dem Heimweg, als sie von einer weiteren Gruppe gleichaltriger Mädchen angesprochen wurden. Da sie sich bedroht fühlten, nahmen sie einen Umweg über die Oskar-Arnold-Straße in Richtung der dortigen Straßenbahn-Haltestelle. Die anderen folgten ihnen. Als eine der 14-Jährigen die Fahrbahn der Oskar-Arnold-Straße gegen 18:00 Uhr überqueren wollte und verkehrsbedingt zunächst warten musste, wurde sie von hinten geschubst und stolperte. Ein herannahender Pkw konnte glücklicherweise bremsen. Das Mädchen blieb unverletzt.

Zur Aufklärung des Falls bittet die Polizei um Mithilfe: Wer hat an diesem Abend die beiden Gruppen von Mädchen gesehen und kann Hinweise dazu geben? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (kh)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zeit: 11.11.2020, gegen 14:15 Uhr

Ort: Zwickau, OT Niederplanitz

Am Mittwochnachmittag befuhr ein 43-jähriger Opel-Fahrer aus einem Grundstück kommend die Straße Am Hammerwald in Richtung Bahnhofchaussee. Er übersah dabei eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte VW-Fahrerin. Die 44-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einem Zusammenstoß. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro. (kh)

Zwei Fahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit: 11.11.2020, 06:50 Uhr und 13:05 Uhr

Ort: Zwickau, OT Mosel und OT Nordvorstadt

Zwei Verkehrsvergehen wurden im Rahmen von Verkehrskontrollen am Mittwoch in Zwickau in den Ortsteilen Mosel und Nordvorstadt registriert. Ein 49-jähriger, deutscher Fiat-Fahrer und ein 27-jähriger, syrischer Audi-Fahrer waren zu diesem Zeitpunkt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. In beiden Fällen wurden Anzeigen erstattet. (kh)

Pkw frontal zusammengestoßen

Zeit: 11.11.2020, 06:50 Uhr

Ort: Hirschfeld, OT Voigtsgrün

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen auf der Lengenfelder Straße, nahe der Kreuzung zur S 282/Hauptstraße. Ein 22-jähriger Seat-Fahrer übersah einen entgegenkommenden Pkw, als er nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte. Die 23-jährige VW-Fahrerin im Gegenverkehr konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass die Fahrzeuge frontal zusammenstießen. Die Beteiligten blieben dabei zum Glück unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt (kh)

Unfallflucht

Zeit: 11.11.2020, 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Ort: Glauchau

Am späten Mittwochvormittag befuhr ein 65-jähriger Deutscher mit einem Audi die Talstraße in Richtung Lungwitzer Straße. Etwa in Höhe des Höhlenwegs touchierte er dabei mit seinem Spiegel einen abgeparkten Pkw. Der 65-Jährige entfernte sich zunächst unerlaubt vom Unfallort, kehrte später jedoch zur Unfallstelle zurück. Der Pkw, den er touchiert hatte, war jedoch nicht mehr dort. Am Audi war ein Sachschaden von etwa 200 Euro entstanden.

Der Besitzer oder die Besitzerin des Pkw, welcher am Mittwochmittag an der Talstraße beschädigt wurde, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76647.htm