Plauen: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Ausgewählte Meldung

Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Plauen (ow) Am Donnerstag befuhr der 31-jährige Fahrer eines Kleintransporters Mercedes die Hofer Straße in Richtung Reichenbacher Straße und bremsten verkehrsbedingt ab. Dies bemerkte der hinter ihm fahrende 63-jährige Fahrer eines VW Touareg zu spät und fuhr ungebremst auf den Kleintransporter auf. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Vogtlandkreis

Sachbeschädigungen an Pkw

Plauen (ow) In der Nacht zum Donnerstag, zwischen 3 Uhr und 4:30 Uhr schlugen unbekannte Täter auf der Weischlitzer Straße die Seitenscheibe eines Nissan Micra ein. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro. Zu einem Diebstahl kam es nicht.

Neuensalz (ow) An der Hauptstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag von einem Pkw die Seitenscheibe eingeschlagen und einen Sachschaden von rund 250 Euro verursacht. Ob etwas aus dem Fahrzeuginnenraum entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Einbrüche in Pkw

Plauen (ow) In der Nacht zu Donnerstag ist im Stadtgebiet in vier Pkw eingebrochen worden. Die unbekannten Täter drangen jeweils über Seitenscheiben in die Fahrzeuge ein und verursachten dabei Sachschäden in Höhe von insgesamt etwa 2.700 Euro. Der Wert des Diebesgutes, eine Geldbörse, eine Tasche und Kleingeld, beträgt insgesamt etwa 200 Euro.

Betroffen waren ein VW Golf auf der Thiergartner Straße, ein Seat und ein Mercedes auf der Liebknechtstraße sowie ein VW T4 Am Badetor.

Wer die Taten beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Lkw

Neuensalz (ow) Auf der Bahnhofstraße drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch durch die halb geöffneten Fenster in die Führerhäuser von zwei Lkw Scania ein und entwendeten Tank- sowie Geldkarten, ein Handy und einen Pkw-Schlüssel. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 950 Euro. Es entstand kein Sachschaden.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Restmülltonne in Brand gesetzt

Plauen (ow) Auf der Pausaer Straße wurde am Mittwoch, gegen 23:45 Uhr eine Restmülltonne durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Kameraden der Berufsfeuerwehr kamen zur Löschung des Brandes zum Einsatz. Die Tonne wurde komplett zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall verursacht und geflüchtet

Lengenfeld, OT Pechtelsgrün (ow) Am Donnerstag, gegen 6 Uhr kam es auf der Pechtelsgrüner Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht und Sachschaden von circa 2.500 Euro. Dem 18-jährigen Fahrer eines Pkw Toyota kam auf der Gegenfahrbahn ein schwarzer Pkw Kombi entgegen. Der Toyota-Fahrer wich nach rechts aus und stieß in der Folge gegen eine Laterne. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs fuhr in Richtung Stangengrün weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Wer Hinweise zur Identität des unbekannten Unfallverursachers oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau

Anzeige wegen Unfallflucht

Zwickau, OT Niederplanitz (ow) Am Mittwoch befuhr zwischen 8 Uhr und 11 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer die Schlossparkstraße in Richtung Herbartstraße. Dabei kam es beim Vorbeifahren zur Beschädigung eines geparkten Pkw Skoda am linken Außenspiegel, Schaden etwa 100 Euro. In der Folge fuhr der unbekannte Unfallverursacher einfach weiter, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Am Unfallort wurde das silberne Spiegelgehäuse eines Pkw Ford gefunden.

Der Verursacher konnte zwischenzeitlich ermittelt werden, er meldete sich im Polizeirevier Zwickau. Es handelt sich um einen 56-Jährigen. Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht wurde erstattet.

Unfallflucht nach Rechtsüberholen

Werdau (ow) Am Mittwoch, gegen 8:45 Uhr befuhr eine 38-Jährige mit einem Transporter Hyundai die S 289 in Richtung Fraureuth. Zwischen den Abfahrten Ronneburger Straße und Holzstraße befand sich die Frau im linken der beiden Fahrstreifen. Als Sie unvermittelt rechts von einem Pkw Suzuki überholt wurde, kam es zur Beschädigung der gesamten rechten Fahrzeugseite des Transporters.

Zunächst verließ der Fahrer des Pkw Suzuki die Unfallstelle, konnte aber mittlerweile ermittelt werden. Es handelt sich um einen 75-Jährigen. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt ca. 4.000 Euro.

Unfall zweier Ford

Werdau (ow) Am Mittwoch, wenige Minuten vor 10 Uhr befuhr eine 75-Jährige mit einem Pkw Ford die Straße zum Sternplatz. Als die Frau verkehrsbedingt an der Einmündung zur Theodor-Körner-Straße anhielt, bemerkte die nachfolgende Fahrerin eines ebenfalls Pkw Ford dies zu spät und es kam zur Kollision. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde keine der Beteiligten. Es entstand Sachschaden im Gesamtwert von ca. 8.000 Euro.

Verkehrshinweis

Koberbachtalsperre (ow) Aufgrund einer Sportveranstaltung an der Koberbachtalsperre wird es am Samstag (29. Juni) über den Tag verteilt in den Ortslagen Blankenhain, Niederalbertsdorf, Mannichswalde und Langenreinsdorf temporär zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Kreisstraße 9374 entlang der Koberbachtalsperre (Kleinbernsdorfer Straße bzw. Talsperrenstraße) wird am Samstag ganztägig gesperrt.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten dies in ihren Planungen für Samstag zu beachten.

Gestohlener Motorroller wieder aufgefunden

Hohenstein-Ernstthal (ow) Unbekannt brachen in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in eine Halle am Sachsenring ein und entwendeten daraus einen nicht zugelassenen Motorroller ARAGON GP im Wert von 800 Euro. Zudem warfen sie noch weitere drei Motorroller um. Ein Sachschaden von ca. 900 Euro an Fahrzeugen und dem Tor waren die Folge.

Das gestohlene Fahrzeug und ein weiterer in Baden-Württemberg zur Fahndung ausgeschriebener Motorroller wurden am Mittwochabend bei der Kontrolle von drei Jugendlichen im Stadtgebiet festgestellt. Nun wird geprüft, ob die Drei auch für die Diebstähle verantwortlich sein könnten.

Brikettbrand geht glimpflich aus

Glauchau (ow) Feuerwehr und Polizei eilten am Mittwoch gegen 14:20 Uhr zur Lagerhalle eines Kohlehandels in der Albanstraße. In einer Halle, in der circa 80 Tonnen des schwarzen Brennstoffes lagerten, hatte sich eine Palette mit abgepackten Brikett selbst entzündet. Die schelle Entdeckung des Brandes und der unverzügliche Löschangriff der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen auf anderes brennbares Gut und die Hallen. Personen kamen ebenfalls nicht zu Schaden. Eine Schadenshöhe ist unbekannt.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65761.htm