Plauen: Autofahrer entzieht sich Verkehrskontrolle und flüchtet..

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Autofahrer entzieht sich Verkehrskontrolle und flüchtet Zeugen gesucht

Ausgewählte Meldungen

Autofahrer entzieht sich Verkehrskontrolle und flüchtet Zeugen gesucht

Zeit: 12.10.2020, 20:05 Uhr

Ort: Plauen

Am Montagabend beobachteten Polizeibeamte des Reviers Plauen, wie ein Volvo-Fahrer auf der Pausaer Straße stadteinwärts die Einmündung Rückertstraße überfuhr, obwohl die Lichtzeichenanlage bereits mehrere Sekunden lang Rot zeigte. Die Beamten folgten dem Volvo-Fahrer, welcher in der Max-Planck-Straße anhielt. Als die Beamte den 32-jährigen, deutschen Tatverdächtigen einer Kontrolle unterziehen wollte, flüchtete er über die Wielandstraße, den Fußweg der Martin-Luther-Straße und die Karolastraße in unbekannte Richtung.

Gibt es Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder vom Volvo-Fahrer gefährdet wurden? Sie werden gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

Alkoholisierter 57-Jähriger verursacht Unfall mit 15.000 Euro Schaden

Zeit: 12.10.2020, 12:15 Uhr

Ort: Mülsen, OT Mülsen St. Jacob

Der 57-jährige Fahrer eines Audi befuhr am Montagmittag die Dresdner Straße/B 173 aus Richtung Mülsen kommend in Richtung Zwickau. Dabei kam er kurz vor der Kreuzung zur S 286 von der Fahrbahn ab, fuhr in den Seitengraben und kollidierte mit einer Warnbake sowie einem Verkehrszeichenträger. Danach wendete er und fuhr zurück in Richtung Mülsen, blieb jedoch nach circa 300 Metern aufgrund der starken Beschädigungen an seinem Fahrzeug liegen. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Audi-Fahrer alkoholisiert war: Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Sie brachten den Deutschen daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.

Wegen auslaufender Betriebsmittel kam die Ölwehr zum Einsatz. Der Audi wurde abgeschleppt. Der Flurschaden sowie der Schaden am Pkw, der Warnbake und dem Verkehrszeichenträger wurden auf insgesamt circa 15.000 Euro geschätzt.

Der 57-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. (cf)

Vogtlandkreis

Einbruch in Garage

Zeit: 09.10.2020, 16:00 Uhr bis 12.10.2020, 07:00 Uhr

Ort: Plauen

Übers Wochenende drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage an der Hammerstraße (nahe Rähnisstraße) ein. Die Täter entwendeten nichts aus dem Inneren, hinterließen jedoch einen Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Wer den Einbruch beobachtet hat und Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

Einbruch in Werkhalle und Bürogebäude

Zeit: 10.10.2020, 15:00 Uhr bis 12.10.2020, 04:15 Uhr

Ort: Falkenstein, OT Dorfstadt

An der Dorfstädter Straße verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Werkhalle und zu einem Bürogebäude. Im Inneren brachen sie mehrere Türen auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Zum entstandenen Stehl- und Sachschaden können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Die Tat ereignete sich zwischen Samstagnachmittag und dem frühen Montagmorgen.

Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen an der Dorfstädter Straße machen können? Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit: 10.10.2020, 21:00 Uhr bis 12.10.2020, 05:50 Uhr

Ort: Mülsen, OT Thurm

Zwischen Samstagabend und Montagmorgen versuchten unbekannte Täter gewaltsam in einen Einkaufsmarkt an der Zwickauer Straße einzudringen. Die Täter gelangten zwar nicht ins Innere, verursachten jedoch einen Schaden von rund 1.000 Euro.

Zeugen, welche den Einbruchsversuch bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cf)

Autofahrerin prallt gegen Telefonmast

Zeit: 12.10.2020, 10:35 Uhr

Ort: Mülsen, OT Mülsen St. Jacob

Die 77-jährige Fahrerin eines Mercedes war am Montagvormittag auf der St. Jacober Nebenstraße stadteinwärts unterwegs. Etwa auf Höhe des Hausgrundstücks 147 kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Telefonmast sowie einen Zaun. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Da der Mast abgeknickt war, musste er durch Feuerwehrleute gesichert werden. Am Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf circa 7.000 Euro.

Unbekannten stehlen Laterne

Zeit: 12.10.2020, 19:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Ort: Werdau

Am Montagabend haben unbekannte Täter an einer Holzterrasse auf dem Markt eine von vier Laternen aus der Verankerung gerissen und entwendet. Die Laterne ist circa 1,80 Meter hoch, die Lampe ist mit der Aufschrift Benediktiner Weissbräu versehen. Der Stehlschaden wurde auf rund 600 Euro geschätzt.

Zeugen, welche den Diebstahl bemerkt haben oder Hinweise zum Verbleib der Laterne geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

 

18-Jähriger gerät in den Gegenverkehr

Zeit: 12.10.2020, 14:40 Uhr

Ort: Wildenfels, OT Schönau

Ein 18-Jähriger befuhr am Montagnachmittag mit einem Citroen die Wildenfelser Straße/S 282 in Richtung Wiesenburg. Ausgangs einer Rechtskurve, kurz vor der Einmündung der Neuen Straße, geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Skoda einer 27-Jährigen. Bei dem Unfall wurde der Citroen so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden summierte sich auf etwa 9.000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt. (cf)

Unbekannter schlägt mit Eisenkette zu Polizei sucht Zeugen

Zeit: 10.10.2020, 03:50 Uhr bis 03:55 Uhr

Ort: Glauchau

Die Polizei sucht Zeugen zu einer gefährlichen Körperverletzung, welche sich am frühen Samstagmorgen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Rudolf-Breitscheid-Straße ereignet hat ():

Gegen 3:50 Uhr wurden zwei junge Männer auf dem Parkplatz von einem Unbekannten geschlagen und verletzt. Der Mann sei unvermittelt auf die beiden 18- bzw. 22-Jährigen zugegangen, habe eine Eisenkette aus der Jacke gezogen und damit zugeschlagen. Beide erlitten Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Der Täter entfernte sich anschließend in Richtung Dietrich-Bonhoeffer Straße/Lerchenstraße.

Die Geschädigten gaben an, dass der Täter circa 1,75 bis 1,80 Meter groß war, eine Glatze bzw. sehr kurzes Haar hatte und eine Jacke oder ein Shirt mit Kapuze getragen habe.

Zwei unbekannte Jugendliche bekamen die Auseinandersetzung mit, entfernten sich jedoch vor Eintreffen der Polizei. Diese beiden Jugendlichen werden gebeten, sich als Zeugen bei der Polizei in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. Auch weitere Personen, welche den Vorfall mitbekommen haben und Angaben zu den beiden Jugendlichen oder zum Tatverdächtigen und der Tatwaffe machen können, wenden sich bitte an die Polizei. (cf)

Hängeleuchte aus Rohbau entwendet

Zeit: 09.10.2020, 14:00 Uhr bis 12.10.2020, 06:55 Uhr

Ort: Waldenburg

Übers Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Rohbau eines Einkaufsmarkts an der Altenburger Straße. Daraus entwendeten sie eine Hängeleuchte der Marke Okta Lite im Wert von etwa 700 Euro.

Wer verdächtige Personen in der Nähe der Baustelle beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib der Leuchte geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75984.htm