Plauen: Betrunkener wird handgreiflich

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Betrunkener wird handgreiflich

 

Vogtlandkreis

Betrunkener Randalierer wird handgreiflich

Zeit: 04.11.2022, gegen 23:55 Uhr

Ort: Plauen, Gunoldstraße

Mann in Unterhosen geht Beamte körperlich an.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde das Polizeirevier Plauen darüber informiert, dass ein Mann in Unterhosen ständig auf die Gunoldstraße laufen soll. Vor Ort stellten die Beamten einen völlig betrunkenen 27-jährigen Afghanen fest. Bei der Identitätsfeststellung griff dieser die Beamten an und musste zu Boden gebracht werden. Dabei wurde eine Polizistin leicht verletzt. Im Vorfeld der Kontrolle hatte der 27-Jährige die Wohnungstür eines Anwohners eingetreten. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Auf Grund seines Zustandes wurde der Betrunkene in ein Krankenhaus eingewiesen, ein Atemalkoholtest war nicht möglich. (rk)

Landkreis Zwickau

Unfallflucht

Zeit: 01.11.2022, 15:30 Uhr bis 04.11.2022, 14:35 Uhr

Ort: Zwickau

Am Dienstagnachmittag parkte ein 34-Jähriger seinen grauen Hyundai i20 auf der Walther-Rathenau-Straße/Ecke Lassallestraße. Als er am Freitagnachmittag zurückkehrte, stellte er erhebliche Beschädigungen an seinem Pkw fest. Vermutlich stieß ein orangefarbenes Fahrzeug im Vorbeifahren, beim Abbiegen oder beim Wenden gegen den geparkten Hyundai und entfernte sich danach unerlaubt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro.

Gibt es Zeugen, denen der Unfall oder ein orangefarbenes Fahrzeug mit entsprechenden Beschädigungen aufgefallen ist? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 zu melden. (cf)

Radfahrerin wird leicht verletzt

Zeit: 04.11.2022, 13:40 Uhr

Ort: Zwickau, OT Pölbitz

Am Freitagmittag führte ein Vorfahrtsfehler zu einem Unfall.

Eine 58-Jährige überquerte mit ihrem Fahrrad die Leipziger Straße, nahe der Kreuzung zur Pölbitzer Straße. Dabei übersah sie, dass auf der Leipziger Straße stadtauswärts bereits ein 54-Jähriger mit seinem Mercedes fuhr. Die Radfahrerin stieß mit dem Pkw zusammen, fiel über die Motorhaube und stürzte schließlich auf die Fahrbahn. Dabei zog sie sich Verletzungen zu, welche im Krankenhaus behandelt wurden. Am Fahrrad sowie am Mercedes entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (cf)

An Brücke hängen geblieben

Zeit: 04.11.2022, 11:10 Uhr

Ort: Neukirchen

Ein Lkw-Fahrer schätzte die Höhe einer Bahnunterführung falsch ein.

Am Freitagvormittag befuhr ein 44-Jähriger mit einem Mercedes-Lkw die Brückenstraße. Als er durch die Bahnunterführung fuhr, schätzte er die Höhe der Brücke beziehungsweise seines Lkw falsch ein und blieb mit seinem Fahrzeug an der Brücke hängen. Der Schaden, der durch die Abschürfungen an der Unterführung entstand, wurde auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Ungleich höher war der Schaden am Lkw: Dessen Reparatur dürfte etwa 20.000 Euro kosten. (cf)

Unfall mit einer Leichtverletzten und Sachschaden

Zeit: 04.11.2022, 12:10 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Zwei Fahrzeuge waren nach Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit.

Am Freitagmittag fuhr eine 31-Jährige mit einem Mercedes-Transporter aus einem Hausgrundstück auf die Oststraße. Dort kollidierte sie mit dem Opel eines 64-Jährigen, der die Oststraße aus Richtung Lessingstraße kommend befuhr und vorfahrtsberechtigt war. Der Zusammenstoß war so heftig, dass beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Am Opel entstand Totalschaden. Insgesamt summierte sich der entstandene Sachschaden auf circa 13.000 Euro. Die 31-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um auslaufende Betriebsmittel zu beseitigen. (cf)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_93234.htm