Plauen: Einbrecher in Panik

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Einbrecher in Panik

Vogtlandkreis

Verkehrsunfall Rollerfahrer schwer verletzt

Zeit: 23.07.2022, 19:20 Uhr

Ort: Steinberg, OT Rothenkirchen

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Rollerfahrer. Rollerfahrer schwer verletzt.

Am Samstagabend befuhr ein 14-Jähriger mit seinem Tretroller die Karlsbader Straße in Richtung B169. Er hatte die Absicht die Bundesstraße zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Opel, welcher auf der Bundesstraße in Richtung Wernesgrün unterwegs war. Durch den Aufprall stürzte der Rollerfahrer und wurde schwer verletzt. Die 69-jährige Opel-Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4.000 Euro. (mk)

 

 Einbrecher in Panik

Zeit: 24.07.2022, gegen 05:00 Uhr

Ort: Plauen

Während mehrere Polizeifahrzeuge zu einem Einsatz im Stadtgebiet Plauen unterwegs waren, machte ein aufmerksamer Anwohner verdächtige Beobachtungen. Zwei Männer ließen, beim Vorbeifahren der Polizei, plötzlich eine große Reisetasche und einen Werkzeugkoffer vor einem Mehrfamilienhaus in der Antonstraße stehen und rannten panisch davon. Später wurde festgestellt, dass sie sich gewaltsam Zutritt zum Haus und einem Kellerabteil verschafft hatten. Insgesamt hatten die Diebe sechs Werkzeugkoffer im Wert von zirka 2.000 Euro eingepackt. Sachschaden war in Höhe von ungefähr 200 Euro entstanden. (hs)

Frontal gegen Baum

Zeit: 23.07.2022, gegen 12:00 Uhr

Ort: Reichenbach, OT Schneidenbach

Am Samstagmittag wurde auf der S 295 ein 20-jähriger VW-Fahrer schwer verletzt. Aus bisher unbekannter Ursache war er mit seinem Caddy nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren. Auf der Seite liegend kam das Fahrzeug zum Stehen. Der Sachschaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt. (hs)

Landkreis Zwickau

Autodieb wird festgenommen

Zeit: 23.07.2022, 14:45 Uhr bis 16:15 Uhr

Ort: Werdau, OT Langenhessen, Dorfstraße

Der Besitzer eines VW Jetta meldete am Samstagnachmittag den Diebstahl seines Fahrzeuges. Der Pkw war in der Einfahrt seines Grundstückes abgestellt und plötzlich verschwunden. Die Fahndung nach dem Pkw wurde eingeleitet. Gegen 17:40 Uhr wurde das Auto mit erheblichen Schäden in Höhe von zirka 7.000 Euro in Glauchau, OT Schönbörnchen, Weststraße festgestellt. Mit Hilfe einer Zeugin, die den Fahrer von der Unfallstelle flüchten sah, konnte der 32-jährige Tatverdächtige (Georgien) gegen 20:05 Uhr in Remse auf der Hauptstraße gestellt und identifiziert werden. Bei der Festnahme wurden bei dem jungen Mann noch weitere gestohlene Fahrzeugpapiere und Tankkarten gefunden. (hs)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91259.htm