Plauen: Fahrkartenautomat gesprengt

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Fahrkartenautomat gesprengt

Ausgewählte Meldung

Fahrkartenautomat gesprengt

Zeit: 05.10.2021, 00:15 Uhr

Ort: Plauen, OT Reusa mit Sorga

Die Polizei sucht Zeugen zur Beschädigung eines Fahrkartenautomaten in Plauen.

In der Nacht zum Dienstag sprengten unbekannte Täter mit mehreren Feuerwerkskörpern einen Fahrkartenautomaten. Der Automat befindet sich an der Haltestelle Hauptfriedhof an der Kleinfriesener Straße und wurde durch die Detonation funktionsuntüchtig. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Zeugen bestätigten mehrere dumpfe Schläge kurz nach Mitternacht, die vermutlich in Zusammenhang mit der Sprengung stehen. Können Sie weitere Hinweise geben und haben Sie möglicherweise Personen gesehen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Zwickau zu melden, Telefon: 0375 428 4480. (kh)

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit: 01.10.2021, 15:00 Uhr bis 04.10.2021, 09:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Neundorfer Vorstadt

In der Neundorfer Vorstadt verewigten sich Unbekannte an einer Hauswand.

Unbekannte Sprayer schmierten im Laufe des Wochenendes zwei großflächige Graffiti in den Farben Schwarz und Silber an die Hauswand einer Schule an der Seminarstraße. Sie verursachten dabei einen Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Sind Ihnen am Wochenende Personen in der Umgebung der Schule aufgefallen, die mit den Schmierereien in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140. (kh)

Pkw touchiert und weiter gefahren

Zeit: 01.10.2021, 18:00 Uhr bis 04.10.2021, 08:50 Uhr

Ort: Plauen, OT Ostvorstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht in der Ostvorstadt.

Ein Mann parkte seinen grauen Kia am Freitagabend längs an der Hubertstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 3. Als er am Montagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stelle er Schäden an der vorderen Stoßstange fest. Die Kosten für die Instandsetzung liegen im mittleren dreistelligen Bereich. Vom Unfallverursacher fehlt jede Spur.

Haben Sie einen Zusammenstoß beobachtet und können Hinweise zum verursachenden Fahrzeug geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Einbruch in Imbiss

Zeit: 04.10.2021, 22:00 Uhr bis 05.10.2021, 06:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Kauschwitz

Im Ortsteil Kauschwitz brachen unbekannte in einen Imbiss ein.

In der Nacht zum Dienstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in einen Imbissstand an der Alten Jößnitzer Straße. Sie brachen die Jalousie und das Fenster des Imbisses auf und entwendeten aus dem Innenraum eine Geldkassette mit Wechselgeld. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Die Beute ist mit rund 50 Euro relativ gering.

Haben Sie in dieser Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Frau von Hund angesprungen Zeugen gesucht

Zeit: 03.10.2021, 14:45 Uhr

Ort: Muldenhammer, OT Morgenröthe-Rautenkranz

In Morgenröthe-Rautenkranz verletzte sich eine Frau, als sie stürzte, nachdem sie von einem Hund angesprungen wurde.

Bei schönstem Ausflugswetter befuhr eine 67-Jährige mit ihrem Fahrrad am Sonntagnachmittag den Forstweg Zinsbachweg in Fahrtrichtung Am Filz. Kurz vor dem Ende des Waldwegs stürmte ein nicht angeleinter Hund aus dem Gebüsch und sprang die Radlerin an. Sie kam dabei zu Sturz und verletzte sich schwer. Ihr Mann brachte sie anschließend in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der Hundehalter und sein Begleiter nahmen den Hund, nachdem sie mit der Geschädigten sprachen, an sich und begaben sich zu ihrem Pkw, um ihre Ausweise zu holen. Dieser war etwa 30 Meter entfernt an der Straße Am Filz geparkt. Sie stiegen jedoch in ihr Fahrzeug und verließen den Ort des Geschehens, ohne der Geschädigten ihre Personalien zu hinterlassen. Einer der beiden Männer wurde als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er ist etwa 20 Jahre alt, trug ein weißes T-Shirt und helle Haare. Er sprach hiesigen Dialekt. Der Hund war etwa 60 Zentimeter groß, grau-weiß gefleckt und nicht aggressiv.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Hinweise auf die Identität des Hundehalters geben können. Insbesondere, werden Fahrzeugführer gebeten sich zu melden, denen der Pkw am genannten Ort aufgefallen ist. Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon: 03744 2550. (kh)

E-Bikes gestohlen

Zeit: 04.10.2021, 21:00 Uhr bis 05.10.2021, 06:00 Uhr

Ort: Falkenstein

In Falkenstein wurden zwei hochwertige E-Bikes entwendet.

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte gewaltsam ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses an der Oelsnitzer Straße auf. Daraus entwendeten sie zwei E-Bikes im Wert von insgesamt 7.300 Euro. An der Kellertür hinterließen sie einen Sachschaden im mittleren zweistelligen Bereich. 

Können Sie Hinweise auf mögliche Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Moped-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit: 04.10.2021, 09:15:Uhr

Ort: Auerbach

In Auerbach verletzte sich ein Simson-Fahrer bei einem Unfall leicht.

Ein 16-Jähriger wollte mit seiner Schwalbe am Montagmorgen vom Parkplatz der Schlossarena auf den Schlossplatz einfahren. Dabei übersah er einen auf dem Schlossplatz in Richtung Dr.-Wilhelm-Külz-Straße fahrenden 43-jährigen Suzuki-Fahrer, sodass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Der 16-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Nach einer ambulanten Behandlung, konnte er das Krankenhaus kurze Zeit später wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. (kh)

Erfolgreicher Online-Betrug

Zeit: April 2021

Ort: Rodewisch

Ein Mann aus Rodewisch ist Onlinebetrügern auf den Leim gegangen.

Im April dieses Jahres legte ein 59-Jähriger insgesamt 1.500 Euro in Bitcoins an dachte er zumindest. In der Hoffnung auf eine hohe Rendite, überwies er sein Geld auf zwei verschiedene Konten, die im August gekündigt wurden. Er wurde daraufhin angeschrieben und sollte eine Summe von 500 Euro als Sicherheitsleistung zahlen. Seine kontoführende Bank wies ihn darauf hin, keine weiteren Zahlungen zu tätigen, da es sich bei den beiden Konten um Betrugskonten in Litauen handeln soll.

Aufgrund dieses aktuellen Falls, warnt die Polizei erneut vor derartigen Geschäften. Bitte schließen Sie keine dubiosen Internetgeschäfte ab und prüfen Sie sorgfältig die Anbieter, bevor Sie Geldanlagen tätigen. Nehmen Sie Abstand von überhöhten Renditeversprechen. (kh)

Landkreis Zwickau

Pkw ausgebrannt

Zeit: 04.10.2021, 21:00 Uhr

Ort: Mülsen, OT Wulm

Nach einem technischen Defekt brannte ein Pkw in Zwickau komplett aus.

Ein 33-Jähriger war Montagnacht mit seinem Ford auf der B 175 in Richtung Mosel unterwegs, als der Pkw plötzlich kein Gas mehr annahm und die Motorkontrollleuchte im Cockpit erschien. Er hielt den Pkw daraufhin an, welcher kurze Zeit später Feuer fing. Der Mann konnte sich noch rechtzeitig aus seinem Fahrzeug begeben und in Sicherheit bringen. Die eingesetzten Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand zwar schnell unter Kontrolle bringen, das Fahrzeug brannte jedoch komplett aus. Die Bundesstraße musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. (kh) - inklusive Bildmaterial

Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit: 04.10.2021, 15:40 Uhr

Ort: Zwickau

Bei einem Unfall in der Zwickauer Innenstadt verletzte sich ein Fahrrad-Fahrer leicht.

Eine 49-Jährige befuhr mit ihrem Opel die Humboldtstraße in Fahrtrichtung Reichenbacher Straße. Zum gleichen Zeitpunkt war ein 20-Jähriger mit seinem Fahrrad aus Richtung des Georgenplatzes kommend, in Fahrtrichtung zur Zentralhaltestelle auf den Schienen unterwegs und kollidierte mit dem Pkw. Der junge Mann stürzte und verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus, was er nach kurzer ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. (kh)

Diebstahl eines Pkw

Zeit: 01.10.2021, 18:00 Uhr bis 02.10.2021, 08:20 Uhr

Ort: Zwickau

Die Polizei sucht Zeugen zum Diebstahl eines Pkw.

Unbekannte Täter entwendeten auf der Lengenfelder Straße vom Gelände eines Autohauses einen nicht zugelassenen weißen Pkw Volvo XC 60 im Wert von 18.900 Euro.

Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise, wer hat im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen festgestellt? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375 428 4480. (hje/kh)

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 04.10.2021, 18:10 Uhr

Ort: Zwickau

Ein Abbiegefehler war die Ursache eines Verkehrsunfalls auf der Reichenbacher Straße.

Ein 49-Jähriger bog mit seinem Opel bog vom Grundstück eines Autohandels nach links auf die Reichenbacher Straße in stadtauswärtige Fahrtrichtung ab, obwohl durch ein Verkehrszeichen die vorgeschriebene Fahrtrichtung nach rechts ausgeschildert war. Er kollidierte daraufhin mit dem Renault eines 40-Jährigen, der auf der Reichenbacher Straße stadteinwärts fuhr. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Beide Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. (hje/kh)

Unfallflucht

Zeit: 04.10.2021, gegen 11:30 Uhr

Ort: Zwickau

Eine böse Überraschung nach getätigten Einkäufen.

Eine 64-Jährige parkte ihren grauen Ford Transit Connect am Montagmittag auf dem Parkplatz eines Sonderpostenmarktes in der Franz-Mehring-Straße. Während ihrer Abwesenheit stieß ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen ihren Pkw und verursachte Beschädigungen an der rechten Schiebetür und dem hinteren Seitenteil. Der Unfallverursacher machte sich anschließend aus dem Staub, ohne seinen Pflichten der Bekanntmachung seiner Personalien nachzukommen. Der Sachschaden am Ford wird mit etwa 3.000 Euro beziffert.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Zwickau unter der 0375 44580 zu melden. (jpl)

Aufgefahren und abgehauen

Zeit: 04.10.2021, 05:45 Uhr

Ort: S 255, Hartenstein, Abzweig Raum

Eine Unfallflucht der besonderen Art.

Ein 44-Jähriger befuhr mit seinem Renault Montagfrüh die S 255 von Aue in Richtung Anschlussstelle der A72 Hartenstein. Zwischen dem Abzweig Raum und Thierfeld bemerkte er plötzlich einen Schlag am Fahrzeug und realisierte, das ihm ein anderes Fahrzeug aufgefahren sein muss. Dieses Fahrzeug (vermutlich ein Skoda) blieb am rechten Fahrbahnrand stehen. Der Renault-Fahrer hielt etwas weiter an einer Straßenausbuchtung und verständigte Hilfe. Als diese eintraf fehlte vom Unfallverursacher jede Spur. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Zeugenhinweise, zu dem unbekannten Verursacher, nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03761 7020. (jpl)

Einbruch in Keller

Zeit: 03.10.2021, 17:00 Uhr bis 04.10.2021, 19:00 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Langfinger haben es auf drei Kellerräume abgesehen.

Unbekannte stiegen in der Zeit von Sonntag auf Montag in die Keller eines Mehrfamilienhauses an der Griesheimer Straße ein, hängten die Türen von drei Räumlichkeiten aus und entwendeten ein schwarz-oranges Moutainbike der Marke "Scott" im Wert von zirka 1.000 Euro sowie ein Paar Turnschuhe im Wert von zirka 70 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20 Euro. 

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Umgebung des Wohnhauses gesehen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Werdau zu melden, 03761 7020. (jpl)

Beim Unfall anwesender Zeuge gesucht

Zeit: 04.10.2021 gegen 11:30 Uhr

Ort: Hartenstein

Mutmaßlicher Unfallverursacher konnte bekannt gemacht werden.

Eine 40-Jährige parkte ihren weißen Firmenwagen der Marke VW am Freitag der vergangenen Woche auf dem Marktplatz. Als sie zu ihrem Auto zurückkehrte, entdeckte sie einen Schaden im Heckbereich, dessen Instandsetzung etwa 200 Euro kosten wird. Der Unfallverursacher verließ den Ereignisort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Ein Zeuge hat den Zusammenstoß beobachtet und konnte auch das Kennzeichen des Flüchtigen benennen. Leider verschwand er vor dem Eintreffen der Polizei.

Das Polizeirevier Werdau bittet darum, dass sich der Zeuge, der das Unfallgeschehen beobachtet hat, unter der Telefonnummer 03761 7020 meldet, um seine Aussage in die Ermittlungen einfließen zu lassen. (jpl)

Radfahrerin verletzt

Zeit: 04.10.2021, gegen 11:45 Uhr

Ort: Oberlungwitz

Regennasse Fahrbahn führt zu Sturz einer Radfahrerin.

Eine 15-jährige befuhr die Hofer Straße abwärts mit ihrem Rad. Beim Wechsel von der Straße auf den Radweg stürzte sie und verletzte sich dabei. Sie musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Sachschaden am Rad war gering. (rko)

Unbekannte Steinewerfer

Zeit: 04.10.2021, gegen 16:15 Uhr bis 04.10.2021, gegen 18:00 Uhr

Ort: Limbach Oberfrohna

Zu einer Sachbeschädigung werden nun Zeugen gesucht.

Von einem Spielplatz an der Frohnbachstraße aus wurden im benannten Zeitraum drei mittelgroße bemalte Steine auf ein angrenzendes Firmengrundstück geworfen. Einer davon traf die Heckscheibe eines dort abgestellten Skoda und zerstörte diese. Die benutzten Steine stammen vom Gelände des Spielplatzes, von einer dort aufgestellten Tafel. Sie sind mit Themen zu Corona bemalt und beschriftet. Der Sachschaden wird mit 500 Euro beziffert.

Wer hat die Steinewerfer beobachtet und kann darüber Auskunft geben? Das Polizeirevier in Glauchau sucht nun Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter 03763 640 zu melden. (rko)

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Zeit: 04.10.2021, 15:30 Uhr bis 04.10.2021, 18:45 Uhr

Ort: Glauchau

Parkenden Pkw beschädigt und geflüchtet.

Eine 73-jährige parkte Ihren Renault in der Chemnitzer Straße ordnungsgemäß am Straßenrand ab. Als sie zum Fahrzeug zurückkehrte, musste sie einen Schaden an ihrem Fahrzeug feststellen. Ein Unbekannter hatte das Fahrzeug vermutlich im Vorbeifahren gestreift und dabei erheblich an der Seite beschädigt. Der linke Außenspiegel wurde abgefahren, sowie die Tür und der vordere Kotflügel beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Das Polizeirevier in Glauchau bittet nun Zeugen, sich unter der Telefonnummer 03763 640 zu melden. Wer hat etwas beobachtet und kann Angaben zur Sache machen? (rko)

Bildmaterial zur

Ausgebranntes Fahrzeug

Download: 

Dateigr&oumlße: 575.12 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84375.htm