Plauen: Mutmaßlicher Räuber festgenommen – Polizei prüft..

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Mutmaßlicher Räuber festgenommen Polizei prüft Zusammenhänge mit weiteren Straftaten

Ausgewählte Meldung

Mutmaßlicher Räuber festgenommen Polizei prüft Zusammenhänge mit weiteren Straftaten

Zeit: 24.09.2021, gegen 11:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Bahnhofvorstadt

Die Polizei hat am Freitagmittag in Plauen einen mutmaßlichen Räuber festgenommen. Der 35-jährige Tscheche sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Derzeit prüfen die Ermittler Zusammenhänge zu weiteren Raubstraftaten in Plauen.

Zu der Festnahme am Freitag kam es, weil der Täter von Augenzeugen dabei beobachtet wurde, als er einer Seniorin (73) in der Gottschaldstraße die Geldbörse entriss. Bei seiner Flucht wurde er zunächst von Mitarbeitern des Ordnungsamts gestoppt, wenig später nahmen den Tschechen herbeigerufene Polizisten vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des mutmaßlichen Räubers wurde das Geld der Seniorin gefunden.

Bei anschließenden weiteren Wohnungsdurchsuchungen konnten Beweismittel und Spuren gesichert werden. Die Auswertung dauert bis dato an. (jpl)

Vogtlandkreis

Technischer Defekt führt zum Brand eines Reisebusses

Zeit: 26.09.2021, 17:45 Uhr

Ort: A 72, Waldkirchen

34 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon, als ihr Reisebus Feuer fing.

Der 62-jährige Fahrer eines Reisebusses MAN befuhr die A 72 in Fahrtrichtung Leipzig. Kurz nach dem Rastplatz Waldkirchen fing der Bus aufgrund eines defekten Turboladers Feuer. Der Fahrer lenkte das Fahrzeug auf den Standstreifen. Alle 34 Insassen konnten den Bus unverletzt verlassen. Das Feuer wurde durch die eingesetzte Feuerwehr aus Lengenfeld gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 50.000 Euro. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen und der Beseitigung der Ölspur musste die Richtungsfahrbahn mehrfach kurzzeitig gesperrt werden. (rk)

Randalierer beschädigen Pkw

Zeit: 25.09.2021, 19:30 Uhr bis 26.09.2021, 08:30 Uhr

Ort: Plauen

Im Ortsteil Haselbrunn ließen sich Unbekannte an mehreren Pkw aus.

Im Zeitraum zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen demolierten unbekannte Täter drei an der Haselbrunner Straße geparkte Pkw. An einem Mazda und einem BMW traten sie jeweils den linken Außenspiegel ab. Bei einem Mercedes beschädigten sie das linke Rücklicht. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 1.600 Euro.

Sind Ihnen in dieser Nacht verdächtige Personen im Umfeld der Örtlichkeit aufgefallen oder haben Sie Geräusche gehört, die damit in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Kleinkrafträder gestohlen

Zeit: 25.09.2021, 16:00 Uhr bis 26.09.2021, 16:30 Uhr

Ort: Bad Brambach, OT Rohrbach

Im Zeitraum zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag entwendeten Unbekannte zwei Kleinkrafträder aus einer Garage an der Hennebacher Straße. Die schwarz-weiße MZ 150 und die blaue Simson Schwalbe waren weder zugelassen, noch versichert. Der Stehlschaden wurde auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Der ideelle Wert jedoch, dürfte weitaus höher sein.

Sind Ihnen am Wochenende verdächtige Personen in der Nähe der Hennebacher Straße aufgefallen oder können Sie Hinweise auf den Verbleib der Zweiräder geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Schlägerei mit mehreren Verletzten

Zeit: 26.09.2021, 01:40 Uhr

Ort: Plauen

In der Hofer Vorstadt wurden bei einer Schlägerei mehrere Personen verletzt.

In der Nacht zum Sonntag wurden Polizeibeamte des Reviers Plauen zu einer Tankstelle an der Güterstraße gerufen. Hinter der Tankstelle kam es innerhalb einer fünfköpfigen Personengruppe zu einer Schlägerei. Ein 16- und ein 18-Jähriger erlitten dabei Verletzungen im Kopf- und Armbereich. Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort einen 22-jährigen Deutschen fest, der sich den polizeilichen Maßnahmen heftig verbal und körperlich widersetzte. Seine Kumpanen traten die Flucht an. Durch den Rettungsdienst wurde der junge Mann in Begleitung der Beamten in ein Krankenhaus gebracht. Auch dabei beruhigte er sich nicht, spuckte und schlug nach den Beamten und später auch nach dem Krankenhauspersonal. Die beiden 30- und 31-jährigen Beamten und eine 45-jährige Krankenschwester wurden leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. (kh)

Pkw mit Steinen beschädigt

Zeit: 26.09.2021, 21:00 Uhr

Ort: Plauen

Im Ortsteil Reusa mit Sorga verursachten Unbekannte Sachschaden an zwei Fahrzeugen.

Am späten Sonntagabend warfen Unbekannte auf Höhe des Hausgrundstücks sechs der Tauschwitzer Straße mehrere Steine auf zwei Pkw. Bei einem VW ging die Scheibe zu Bruch, ein Ford wurde mit einem Kratzer versehen.

Waren Sie zum Tatzeitpunkt ebenfalls an der Örtlichkeit unterwegs und können Angaben zu möglichen Tätern machen? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Pkw zerkratzt

Zeit: 25.09.2021, 19:00 Uhr bis 26.09.2021, 16:00 Uhr

Ort: Plauen

Im Ortsteil Reusa mit Sorga hatten es Unbekannte auf einen Pkw abgesehen.

Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzten unbekannte Täter einen an der Örtlichkeit Nach dem Taubenberg geparkten VW auf der gesamten Länge der Beifahrerseite und verursachte dabei einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum Personen aufgefallen, die sich an dem Fahrzeug zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Gut gemeint, schlecht gelaufen

Zeit: 26.09.2021, 17:00 Uhr

Ort: Reichenbach

In Reichenbach wollte eine Frau einer älteren Dame helfen und wurde dabei verletzt.

Eine 42-Jährige meinte es gut und wollte einer älteren Dame beim Einparken auf einem Parkplatz an der Wiesenstraße behilflich sein. Dafür stellte sie sich neben einen bereits geparkten Mercedes, um die Frau einzuweisen. Diese fuhr mit ihrem Audi rückwärts in Richtung Parklücke. Anschließend fuhr sie vorwärts wieder heraus und schlug dabei die Räder nach rechts ein. In der Folge wurde die 42-Jährige zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt und leicht verletzt. Als sich die Geschädigte bemerkbar machte, rangierte die Autofahrerin erneut und fuhr noch einmal gegen den geparkten Pkw. Danach stieg sie aus. Als die Geschädigte mit ihr reden wollte, zuckte Unfallverursacherin dreist mit den Schultern und lief davon. Zur Identität der der Frau wird nun ermittelt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 4.000 Euro. (kh)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 26.09.21 13:45 Uhr bis 15:30 Uhr

Ort: Reichenbach

Die Polizei bittet um Hinweise zu einer Unfallflucht in Reichenbach.

Ein Mann parkte seinen schwarzen Audi am Sonntagnachmittag ordnungsgemäß auf einem Tankstellengelände an der Friedensstraß. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Schäden am rechten hinteren Stoßfänger fest. Die Reparaturkosten wurden auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne die Polizei zu verständigen.

Waren Sie ebenfalls an der Tankstelle unterwegs und haben einen Zusammenstoß beobachtet? Um Hinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744 2550. (kh)

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit: 24.09.2021, 15:00 Uhr bis 26.09.2021, 10:40 Uhr

Ort: Klingenthal

Auf einem frei zugänglichen Parkplatzgelände an der Auerbacher Straße zerkratzten Unbekannte die rechte und linke Seite eines geparkten Daihatsu und verursachten dabei einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Haben Sie Personen beobachtet, die das Fahrzeug beschädigten? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen 03744 2550. (kh)

Landkreis Zwickau

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Zeit: 27.09.2021, 07:10 Uhr

Ort: Zwickau, OT Oberplanitz

In Oberplanitz geriet ein Keller in Brand.

Im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Lengenfelder Straße bediente ein 23-Jähriger für Schnitzarbeiten eine Kreissäge. In der Folge erhitzte sich das Sägeblatt und setzte das zu bearbeitende Holz in Brand. Der betroffene und zwei weitere Hausbewohner wurden durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Gebäude evakuiert. Sie blieben glücklicherweise unverletzt. Im Keller entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (kh)

Sachbeschädigungen in Kleingartenanlage

Zeit: 25.09.2021, 18:45 Uhr bis 26.09.2021, 18:20 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

In Marienthal waren Randalierer in einer Gartenanlage unterwegs.

Im Zeitraum zwischen Samstag- und Sonntagabend wüteten Unbekannte in einer Kleingartenanlage an der Auerbacher Straße. Sie beschädigten mehrere Dekogegenstände und rissen einige Pflanzen aus dem Erdreich. Die Täter verursachten dabei einen Sachschaden von rund 75 Euro.

Haben sie Personen beobachtet, die in der Gartenanlage unterwegs waren und mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, 0375 44580. (kh)

Fahrplantafel beschädigt

Zeit: 25.09.2021, 20:00 Uhr bis 26.09.2021, 06:45 Uhr

Ort: Zwickau, OT Neuplanitz

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Sachbeschädigung in Neuplanitz.

An der Zaanstader Straße beschädigten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag die Glasscheibe einer Fahrplantafel. Die Kosten für den Ersatz der Scheiben dürften sich auf rund 100 Euro summieren.

Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tätern geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, 0375 44580. (kh)

Pkw gegen Bagger gerollt

Zeit: 26.09.2021, 22:40 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

In Hohenstein-Ernstthal rollte ein nicht ausreichend gesicherter BMW gegen einen Bagger.

Eine Frau stellte ihren BMW an der Schulstraße ab. Um einen Insassen aus dem Pkw zu helfen, stieg sie aus dem Fahrzeug aus und sicherte es dabei nicht ausreichend gegen Wegrollen. Der BMW machte sich daraufhin selbstständig und rollte nach vorn gegen einen Bagger. Das Resultat war ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise

Moped-Fahrer bei Unfall leichtverletzt

Zeit: 27.09.2021, 08:30 Uhr

Ort: Mülsen, OT Thurm

Nachdem er die Vorfahrt nicht beachtete, stieß ein Simson-Fahrer gegen einen Pkw.

Ein 17-Jähriger war am Montagmorgen mit seiner Simson auf der Rudolph-Breitscheid-Straße in Fahrtrichtung August-Bebel-Straße unterwegs. Er beabsichtigte in die Acricolastraße abzubiegen und missachtete dabei die Vorfahrt eines 69-jährigen Ford-Fahrers, der die Rudolph-Breitscheid-Straße in Richtung Johannisplatz befuhr. Der junge Mann kam dabei zu Sturz und verletzte sich leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 5.500 Euro. (kh) 

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 23.09.2021, 20:00 Uhr bis 27.09.2021, 07:40 Uhr

Ort: Crimmitschau

Ein Mann parkte seinen silbernen VW am Donnerstagabend auf Höhe des Hausgrundstücks zwei an der Kantstraße. Als er am Montagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er mit Erschrecken Schäden im vorderen linken Bereich feststellen. Die Kosten für die Instandsetzung des Pkw dürften sich auf rund 2.000 Euro summieren. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu machen.

Haben Sie im genannten Zeitraum einen Zusammenstoß beobachtet und können Hinweise auf den unbekannten Fahrzeugführer geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 zu melden. (kh)

Krad-Fahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit: 26.09.2021, 16:20 Uhr

Ort: Hirschfeld

In Hirschfeld verletzte sich ein Krad-Fahrer bei einem Verkehrsunfall leicht.

Ein 49-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Skoda die Hauptstraße in stadtauswärtiger Richtung. Er bog nach rechts in die Stangengrüner Straße ab und kollidierte dabei mit einem im Gegenverkehr befindlichen 36-Jährigen Krad-Fahrer, der mit seiner Honda daraufhin zu Sturz kam. Er verletzte sich dabei leicht und musste ambulant behandelt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 6.500 Euro. (kh)

Einbruch in Kellerraum

Zeit: 25.09.2021, 15:00 Uhr bis 26.09.2021, 10:00 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Diebe machten Beute in einem Mehrfamilienhaus in Wilkau-Haßlau.

Im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in einen Kellerraum eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Liebknecht-Straße. Sie entwendeten eine Akkupresse mit dazugehörigem Ladegerät, eine Fahrradbrille und ein Paar Handschuhe. Aus dem Treppenhaus ließen sie darüber hinaus ein Paar hochwertige Wanderschuhe mitgehen. Der Sachwert des Diebesguts summiert sich auf rund 1.300 Euro.

Haben Sie am Wochenende verdächtige Personen im Wohngebiet beobachtet, die möglicherweise mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Das Polizeirevier in Werdau bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03761 7020. (kh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84156.htm