Plauen, OT Chrieschwitz: Gesprengter Fahrkartenautomat – Polizei..

Zuletzt aktualisiert:

Plauen, OT Chrieschwitz: Gesprengter Fahrkartenautomat Polizei sucht Zeugen

Ausgewählte Meldung

Gesprengter Fahrkartenautomat Polizei sucht Zeugen

Zeit: 19.06.2020, gegen 03:05 Uhr

Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

An einer Straßenbahnhaltestelle an der Anton-Kraus-Straße/Ecke Äußere Reichenbacher Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag vermutlich mittels Pyrotechnik einen Fahrkartenautomaten gesprengt und gelangten dadurch an die Geldkassette im Inneren des Automaten. Durch die Explosion flogen einzelne Teile bis zu 50 Meter weit. Der Automat wurde vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden wurde vor Ort auf circa 40.000 Euro geschätzt. Wieviel Bargeld die Unbekannten erbeuteten, ist noch nicht bekannt wahrscheinlich handelt es sich jedoch um einen mittleren dreistelligen Betrag.

Wer hat kurz vor oder nach der Tat verdächtige Beobachtungen im Bereich Anton-Kraus-Straße/Äußere Reichenbacher gemacht? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cf)

 

Vogtlandkreis

Tatverdächtiger bei Einbruch in Wohnung gestellt

Zeit: 18.06.2020, 07:45 Uhr

Ort: Plauen

Ein zunächst Unbekannter trat am Donnerstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus an der Krausenstraße die Eingangstür zu einer Wohnung auf und durchsuchte die Räume. Ein Zeuge bemerkte dies, verständigte die Polizei und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Die Polizisten durchsuchten den 32-jährigen Tatverdächtigen und fanden dabei rund ein Gramm Crystal, Utensilien zum Konsum von Betäubungsmitteln sowie ein Einhandmesser. Zudem hatte der Deutsche ein Fahrrad dabei, welches zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Polizeibeamten erstatteten mehrere Anzeigen gegen den 32-Jährigen. (cf)

Autofahrer weicht Reh aus und fährt in Seitengraben

Zeit: 18.06.2020, 17:00 Uhr

Ort: Schöneck

Am Donnerstagnachmittag war ein 36-jähriger BMW-Fahrer auf der S 305 aus Richtung Markneukirchen kommend in Richtung Schöneck unterwegs, als circa 300 Meter vor dem Abzweig in Richtung Gunzen ein Reh die Fahrbahn querte. Der BMW-Fahrer wich dem Wild aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Er kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Verkehrszeichenträger und kam im Seitengraben zum Stehen. Der 36-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am BMW und am Verkehrszeichenträger entstand Sachschaden, der auf insgesamt etwa 1.000 Euro geschätzt wurde. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. (cf)

Mountainbike gestohlen

Zeit: 18.06.2020, 20:00 Uhr bis 19.06.2020, 06:50 Uhr

Ort: Reichenbach

In der Nacht zum Freitag haben unbekannte Täter von einem umfriedeten Grundstück an der Dittesstraße ein Fahrrad gestohlen. Das Mountainbike vom Typ CUBE AMS in den Farben Blau, Weiß und Schwarz war mit Hinterradfederung ausgestattet und circa 2.000 Euro wert.

Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrads geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 17.06.2020, 09:15 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort: Reichenbach

Im Laufe des Mittwochs wurde ein Mazda beschädigt, welcher auf der Albertistraße, zwischen Weinhold- und Solbrigstraße, abgestellt war. Vermutlich war ein unbekannter Fahrzeugführer gegen das Heck des Mazdas gefahren und hatte sich anschließend von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern.

Wer den Unfall bemerkt hat und Angaben zum Verursacher machen kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (cf)

Landkreis Zwickau

Unbekannte stehlen Bargeld aus VW und Skoda

Zeit: 18.06.2020, 18:00 Uhr bis 19.06.2020, 07:20 Uhr

Ort: Zwickau / OT Eckersbach

In der Nacht zum Freitag haben unbekannte Täter jeweils eine Seitenscheibe von zwei abgeparkten Fahrzeugen eingeschlagen und das Fahrzeuginnere durchsucht. Betroffen waren ein VW auf einem Parkplatz am Lunikweg (Ecke Wostokweg) sowie ein Skoda an der Walter-Rathenau-Straße (Ecke Osterweihstraße). Die Unbekannten erbeuteten insgesamt rund 190 Euro Bargeld und hinterließen einen Sachschaden von 1.000 Euro.

Ob beide Einbrüche von denselben Täter begangen wurden, ist unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Wer in der Nacht zum Freitag verdächtige Beobachtungen in der Nähe einer der beiden Tatorte gemacht hat, meldet sich bitte im Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

Unfall beim Überholen

Zeit: 18.06.2020, 15:15 Uhr

Ort: Zwickau, OT Cainsdorf

Der 53-jährige Fahrer eines Renault-Lkw befuhr am Donnerstagnachmittag die Brauereistraße aus Richtung Wilkau-Haßlau kommend und wollte nach links in die Straße Am Hammerwald abbiegen. Kurz vor der Cainsdorfer Brücke hatten vor ihm zwei Fahrzeugführer angehalten, um nach rechts auf die Bockwaer Kohlenstraße abzubiegen. Der Lkw-Fahrer hielt zunächst ebenfalls an und scherte dann zum Überholen aus. Dabei bemerkte er zu spät, dass hinter ihm bereits eine 54-Jährige zum Überholen angesetzt hatte und stieß mit deren Mercedes zusammen. Bei der Kollision wurde zum Glück niemand verletzt. Am Mercedes entstand jedoch Sachschaden, der auf rund 20.000 Euro geschätzt wurde. Am Lkw konnte kein Schaden festgestellt werden. (cf)

Unfallflucht Polizei sucht Zeugen

Zeit: 18.06.2020, 13:15 Uhr

Ort: Zwickau, OT Oberplanitz

Am Donnerstagmittag befuhr ein 23-Jähriger mit einem VW die Lengenfelder Straße aus Richtung Hüttelsgrün kommend in Richtung Rottmannsdorfer Straße. An der Kreuzung Lengenfelder/Äußere Zwickauer/Rottmannsdorfer Straße hielt er verkehrsbedingt auf der geradeaus führenden Mittelspur an. Der unbekannte Fahrer eines beigefarbenen Skoda Octavia mit Zwickauer Kennzeichen fuhr bis dahin hinter dem VW. An der Kreuzung überholte der Skoda-Fahrer auf der Linksabbiegerspur und streifte dabei den VW, sodass daran ein Sachschaden von circa 800 Euro entstand. Der Unbekannte fuhr anschließend ohne anzuhalten weiter stadteinwärts.

Gibt es Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum unbekannten Verursacher machen können? Wem ist ein Skoda Octavia mit Beschädigungen an der rechten Fahrzeugsete aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

Vorfahrt missachtet: Zwei Verkehrsunfälle innerhalb einer Stunde

Zeit: 18.06.2020, 14:30 Uhr und 15:20 Uhr

Ort: Werdau / OT Leubnitz

Am Donnerstagnachmittag ereigneten sich in Werdau sowie im Ortsteil Leubnitz zwei Verkehrsunfälle, bei denen eine Person leicht verletzt wurde und insgesamt 10.000 Euro Sachschaden entstand. In beiden Fällen waren Vorfahrtsverletzungen die Ursache des Unfalls.

Gegen 14:30 Uhr befuhr ein 78-jähriger Deutscher mit seinem Opel die Gneisenaustraße und bog nach links auf B 175/Zum Sternplatz in Richtung Zwickau ab. Dabei stieß er mit dem aus Richtung Sternplatz kommenden, vorfahrtsberechtigten VW einer 51-Jährigen zusammen. Die VW-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von circa 5.000 Euro.

Eine knappe Stunde später kam es zu einem Unfall am Kreisverkehr an der Greizer Straße. Eine 43-jährige Suzuki-Fahrerin kam von der S 289 (Westtrasse) und stieß mit einer 83-jährigen Ford-Fahrerin zusammen, welche den Kreisverkehr befuhr und damit vorfahrtsberechtigt war. Bei der Kollision wurde glücklicherweise niemand verletzt. Auch hier wurde der entstandene Sachschaden auf insgesamt etwa 5.000 Euro geschätzt. (cf)

Gestohlene Traktorreifen bei Kontrolle sichergestellt (siehe Foto)

Zeit: 12.06.2020, gegen 03:00 Uhr polizeibekannt

Ort: Glauchau

In der Nacht zum Freitag vergangener Woche haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion bei einer Kontrolle Diebesgut aufgefunden.

Ein 47-jähriger polnischer Staatsbürger befuhr mit einem Renault-Transporter die BAB 4 in Richtung Dresden und wurde von den Verkehrspolizisten am Parkplatz Angerberg kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten auf der Ladefläche 18 neue Reifen sowie Steuerteile für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge fest.

Ermittlungen ergaben, dass diese aus einer Diebstahlshandlung in Gera (Thüringen) stammen. Die Reifen und Steuerteile, deren Gesamtwert auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag geschätzt wurde, sind sichergestellt worden und konnten am Donnerstag an ihre Eigentümer übergeben werden.

Der 47-Jährige und sein 55-jähriger polnischer Beifahrer stehen nun im Verdacht, die Reifen sowie die Steuerteile entwendet zu haben. Weitere Ermittlungen werden geführt. (cs)

Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Zeit: 18.06.2020, 08:55 Uhr

Ort: Meerane

Ein 50-jähriger Audi-Fahrer und eine 73-jährige Skoda-Fahrerin waren am Donnerstagvormittag in entgegengesetzten Richtungen auf der Schönberger Straße unterwegs. Etwa auf Höhe der Einmündung Weißer Weg begegneten sich die beiden Pkw-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 13.000 Euro. Da vor Ort nicht eindeutig geklärt werden konnte, welcher der beiden Unfallbeteiligten nicht weit genug rechts gefahren war, bittet die Polizei um Mithilfe:

Gibt es Zeugen, welche die Kollision beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang machen können? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_73344.htm