Plauen, OT Chrieschwitz: Sprengung eines Geldautomaten

Zuletzt aktualisiert:

Plauen, OT Chrieschwitz: Sprengung eines Geldautomaten

Ausgewählte Meldungen

Sprengung eines Geldautomaten

Zeit: 17.11.2022, 02:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

Zwei unbekannte Täter flüchteten mit Audi.

Im Bereich der Anton-Kraus-Straße/Ecke Äußere Reichenbacher Straße kam es am Donnerstag gegen 02:30 Uhr zu einem Angriff auf einen Geldautomaten. Unbekannte versuchten dort mittels eines derzeit unbekannten Sprengmittels den Automaten zu öffnen. Der Container wurde hierbei zerstört, Trümmerteile wurden bis zu 30 Meter weit geschleudert. Der entstandene Sachschaden wurde auf 125.000 Euro geschätzt. Die unbekannten Täter entleerten die Geldkassetten, in denen sich Bargeld in noch unbekannter Höhe befand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Nach Hinweisen von Zeugen flüchteten zwei Unbekannte mit einem dunklen, hochmotorisierten Audi Kombi mit dem Kennzeichenfragment »V - …« vom Tatort in Richtung Autobahn 72, Anschlussstelle Plauen-Ost.

Haben Sie Wahrnehmungen oder Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen gemacht? Ist Ihnen ein dunkler Audi aufgefallen, der mit vermutlich hoher Geschwindigkeit vom Tatort in Richtung Autobahn fuhr? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0375 428 4480 entgegen. (pg/cf)

Gewinnversprechen

Zeit: 16.11.2022

Ort: Glauchau | Zwickau

Während eine Seniorin eine Betrugsmasche durchschaute, fiel eine andere darauf rein.

Am Mittwochvormittag erhielt eine 79-Jährige aus Glauchau einen Anruf von einer unbekannten Frau, die sie über einen angeblichen Geldgewinn in Höhe von rund 39.000 Euro informierte. In Kürze werde sich ein Mitarbeiter melden, um mit ihr den weiteren Verlauf zu besprechen. Tatsächlich rief kurze Zeit später ein Mann bei ihr an und erklärte ihr, dass sie Nebenkosten in Höhe von 900 Euro bezahlen müsse, um den Gewinn zu erhalten und zwar, in dem sie Google-Play-Karten kaufe und deren Codes übermittle. Die Seniorin witterte den Betrugsversuch und informierte folgerichtig die Polizei.

Dass am Tag zuvor eine Zwickauerin Betrügern mit derselben Masche leider auf den Leim gegangen war, stellte sich am Mittwochnachmittag heraus: Die 67-Jährige wurde bereits Dienstagmittag angerufen und verlor insgesamt 1.000 Euro an die unbekannten Täter.

Die Polizei rät: Bitte gehen Sie nicht auf dubiose Gewinnversprechen ein, die Ihnen telefonisch, per Messengerdienst oder E-Mail übermittelt werden. Seien Sie misstrauisch, sobald Sie aufgefordert werden, Geld oder Gutscheinkarten zu übermitteln oder nach Bankdaten gefragt werden. Wenden Sie sich im Zweifel an die Polizei! (al)

Vogtlandkreis

Gegen Hauswand gefahren und geflüchtet

Zeit: 14.11.2022, 06:30 Uhr

Ort: Rosenbach, OT Rodau

Ein unbekannter Mann fuhr mit seinem Fahrzeug gegen eine Hauswand und flüchtete vom Unfallort. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Am frühen Montagmorgen befuhr ein Unbekannter die Toberitzer Straße und kam auf Höhe des Hausgrundstücks 2 nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte daraufhin mit einer Hauswand und entfernte sich anschließend vom Unfallort ohne seine Personalien bekannt zu machen. Zurück blieb ein Schaden an der Fassade in Höhe von rund 500 Euro. Zeugen beobachteten kurze Zeit später, wie vor dem Bürgerhaus ein rotes 45 km/h-Mopedauto abgeschleppt wurde, bei dem es sich um das Verursacherfahrzeug handeln könnte. Zum Fahrer ist bekannt, dass es ein männlicher Jugendlicher war. Bekleidet war er mit Arbeitskleidung.

Haben sie den Vorfall ebenfalls beobachtet und können weitere Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

Elektrogeräte aus Keller gestohlen

Zeit: 01.11.2022 bis 16.11.2022, 11:45 Uhr

Ort: Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

Die Polizei sucht Zeugen eines Einbruchs in Plauen.

Unbekannte drangen gewaltsam in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses an der Eugen-Fritsch-Straße ein und entwendeten einen Karton mit Elektrogeräten im Gesamtwert von rund 200 Euro. Der Tatzeitraum ist nur schwer eingrenzbar und könnte bis zum 1. November zurückliegen.

Wem sind im genannten Zeitraum verdächtige Personen aufgefallen, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140 entgegen. (kh)

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Zeit: 16.11.2022, 23:30 Uhr

Ort: Plauen

Deutscher fährt mit nicht versichertem Elektroroller.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Beamte einen 43-Jährigen, der mit seinem E-Scooter auf der Siegener Straße unterwegs war. Bei der Durchsicht der Papiere des Deutschen stellten sie fest, dass er nicht im Besitz einer für das Fahrzeug gültigen Pflichtversicherung war. Die Kollegen untersagten ihm die und fertigten eine Strafanzeige. (pg/kh)

Unter Drogen am Steuer

Zeit: 16.11.2022, 06:40 Uhr

Ort: Auerbach, OT Rebesgrün

Eine allgemeine Verkehrskontrolle in Rebesgrün endete für einen Mann mit einer Anzeige.

Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal stoppten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Mittwochmorgen einen Audi-Fahrer auf der Hauptstraße. Da den Kollegen bei dem 46-jährigen Deutschen eine ungewöhnliche Pupillenadaptation auffiel, führten sie vor Ort einen DrugWipe-Test durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Zur Blutentnahme wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren, die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. (kh)

Landkreis Zwickau

Böller in Mülleimer geworfen

Zeit: 16.11.2022, 15:45 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

Ein Zeuge präsentierte der Polizei drei Tatverdächtige nach einer Sachbeschädigung durch Feuer.

Mittwochnachmittag beobachtete ein Zeuge, wie drei Jugendliche Böller in einen Mülleimer an der Straßenbahnhaltestelle »Brander Weg« Marienthaler Straße warfen. Der Inhalt des Mülleimers geriet daraufhin in Brand, wodurch Schäden am Müllereimer und am nebenstehenden Haltestellenschild entstanden. Insgesamt wurde der Sachschaden auf eine Höhe von 1.000 Euro geschätzt.

Der Zeuge informierte sowohl Feuerwehr als auch Polizei und hielt die drei Tatverdächtigen bis zu deren Eintreffen fest. Die 14-Jährigen, die sich nun wegen Sachbeschädigung durch Feuer verantworten müssen, wurden im Anschluss an die polizeiliche Maßnahme ihren Eltern übergeben. (al)

Im Schlaf bestohlen

Zeit: 16.11.2022, 04:00 Uhr bis 06:00 Uhr

Ort: A 72, Parkplatz Niedercrinitz

Auf dem Parkplatz Niedercrinitz an der Autobahn 72 wurde ein Transporterfahrer bestohlen.

Für zwei Stunden legte sich ein 32-Jähriger am Donnerstag in den frühen Morgenstunden auf den Vordersitzen seines blauen Mercedes Sprinter mit ukrainischem Kennzeichen zur Ruhe. In dieser Pause öffneten Unbekannte die Tür des offenbar unverschlossenen Fahrzeugs und entwendeten aus einer Tasche einen vierstelligen US-Dollar-Betrag sowie Hrywnja im Wert von umgerechnet 390 Euro.

Haben Sie Personen in der Nähe des Fahrzeuges beobachtet, die mit dem Diebstahl zu tun haben könnten? Bitte informieren Sie das Autobahnpolizeirevier Reichenbach, Telefon: 03765 500. (al)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 16.11.2022, 21:35 Uhr

Ort: Remse

Alkoholisierte Fahrerin kam von der Straße ab.

Die 18-jährige deutsche Fahrerin eines VW befuhr am Mittwochabend den Meeraner Weg aus Richtung Remse in Richtung Pfaffroda und kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Sie wurde dabei leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt, da ein Atemalkoholtest bei der 18-Jährigen einen Wert von umgerechnet 1,08 Promille ergeben hatte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrzeugschlüssel der jungen Frau wurde sichergestellt. (pg/cf)

Diebstahl aus einem Auto

Zeit: 13.11.2022, 14:30 Uhr bis 16.11.2022, 09:30 Uhr

Ort: Waldenburg, OT Schlagwitz

Auto-Einbrecher erbeuteten CDs und einen Schlüsselbund.

Im Zeitraum zwischen Sonntagnachmittag und Mittwochvormittag drangen unbekannte Täter in einen grauen C-Klasse-Mercedes ein, der in einem Carport an der Bachstraße untergestellt war. Aus dem Auto verschwanden diverse CDs sowie ein Schlüsselbund. Zur Höhe des Stehlschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Haben Sie Personen in der Nähe bemerkt, die mit dem Einbruch in das Auto in Verbindung stehen könnten? Bitte informieren Sie das Polizeirevier Glauchau, Telefon: 03763 640. (al)

Bildmaterial zur

gesprengter Geldautomat

Download: 

Dateigr&oumlße: 849.62 KBytes

gesprengter Geldautomat

Download: 

Dateigr&oumlße: 206.13 KBytes

gesprengter Geldautomat

Download: 

Dateigr&oumlße: 674.01 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_93488.htm