Plauen, OT Neundorf: 13-Jährige wird bei Unfall schwer verl..

Zuletzt aktualisiert:

Plauen, OT Neundorf: 13-Jährige wird bei Unfall schwer verletzt

Ausgewählte Meldung

13-Jährige wird bei Unfall schwer verletzt

Plauen, OT Neundorf (cf) Am Mittwochmorgen, gegen 7:20 Uhr, überquerte eine 13-jährige Fußgängerin die Neundorfer Straße in Höhe der Kasernenstraße. Dabei kollidierte sie mit dem Mitsubishi eines 37-Jährigen, welcher die Neundorfer Straße in Richtung Liebknecht-Straße befuhr. Trotz Bremsung konnte der Pkw-Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 13-Jährige kollidierte mit dem Mitsubishi, prallte gegen dessen Frontscheibe und blieb anschließend auf der Straße liegen. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Vogtlandkreis

Winterreifen und Benzinkanister aus Garage gestohlen

Oelsnitz (cf) In der Nacht zum Mittwoch öffneten unbekannte Täter gewaltsam das Tor zu einer Garage am Windmühlenweg. Aus der Garage entwendeten die Täter einen Satz Winterreifen auf Alufelgen der Marke Renault sowie einen 20-Liter-Kanister mit Super-Benzin im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 50 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter an der Garage beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl eines Garagentors

Plauen (cf) An der Haselbrunner Straße haben unbekannte Täter einen Flügel eines hölzernen Garagentors im Wert von etwa 500 Euro entwendet. Der Tatzeitraum liegt zwischen Montag und Dienstag, ist jedoch nicht genauer bekannt. Sachschaden entstand nicht.

Wer die Täter beim Diebstahl beobachtet hat oder Hinweise auf den Verbleib des Garagenflügels geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140

Unbekannte beschädigen Außenjalousie des Landratsamtes

Plauen (cf) In der Nacht zum Dienstag, zwischen 0:30 Uhr und 3:00 Uhr, haben unbekannte Täter an der Forststraße die Außenjalousie des Landratsamtes beschädigt. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen in der Nähe der Forststraße bzw. des Postplatzes gesehen haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Falke von Polizei gerettet

Plauen (cf) Plauener Polizeibeamte fanden am Dienstagabend im Umkleidebereich des Polizeireviers an der Freiheitsstraße einen Jungfalken. Sie versorgten den Vogel und brachten ihn am Mittwochmorgen in eine Falknerei in Plauen.

Unfallflucht Zeugen gesucht

Pausa-Mühltroff, OT Pausa (cf) An der Franz-Theodor-Strauß-Straße beschädigte zwischen Montagmorgen und Dienstagmorgen ein Unbekannter mit einem Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, die Fassade eines Einkaufsmarktes. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 50 Euro.

Wer Hinweise auf den Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Oelsnitz (cf) Eine 52-jährige VW-Fahrerin befuhr am Mittwoch gegen 9:00 Uhr die Straße Am Jahnteich in Richtung B 92. An der Einmündung Am Jahnteich/B 92 hielt sie bei roter Ampel an. Als die Ampel auf Grün umschaltete, bog die 52-Jährige nach links in Richtung Adorf ab. Beim Abbiegen stieß sie mit einem 85-jährigen Fußgänger zusammen, der die B 92 bei ebenfalls grüner Ampel überquerte und in Richtung Weiße Elster lief. Der 85-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Zwei Jugendliche bei Auseinandersetzung leicht verletzt

Reichenbach (cf) Am Dienstag kam es gegen 21:15 Uhr an der Dr.-Külz-Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen. In der Folge wurden zwei 17-Jährige von einem ebenfalls 17-Jährigen sowie einem 20-Jährigen mit einer Eisenstange bzw. einer Holzlatte leicht verletzt. Sie konnten nach kurzer ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Lkw-Fahrer beschädigt Tor und flüchtet

Falkenstein, OT Trieb (cf) Beim Ausfahren aus einem Betriebsgelände an der Falkensteiner Straße hat am Mittwochvormittag ein 49-Jähriger mit einem Mercedes-Lkw mit Hänger eine Säule des elektrischen Einfahrtstores beschädigt. Anschließend verließ er die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 10.500 Euro zu kümmern.

Einbruch in Schule

Falkenstein (cf) Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Schule an der Hauptstraße eingebrochen. Sie hebelten ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes auf, drangen gewaltsam in das Sekretariat ein und durchsuchten dieses. Die Unbekannten entwendeten eine Geldkassette mit circa 120 Euro Bargeld. Ihr Versuch, weitere Türen zu öffnen, misslang. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Wer hat die Täter in der Nacht zum Mittwoch beim Betreten oder Verlassen des Schulgeländes beobachtet? Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550.

Sachbeschädigung an Lkw-Plane

Steinberg, OT Rothenkirchen (cf) In der Nacht vom Montag zum Dienstag schlitzten unbekannte Täter ein Loch in die Plane eines Lkw-Sattelaufliegers. Die Mercedes-Zugmaschine mit dem Auflieger stand zur Tatzeit im Gewerbegebiet an der Talstraße. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt. Entwendet wurde nichts.

Wer die Sachbeschädigung beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Sachbeschädigung an Therapiezentrum

Reichenbach (cf) In der Zeit vom 27. Juni 2019 bis Dienstagmorgen haben unbekannte Täter die Terrassentür eines Therapiezentrums an der Dammsteinstraße beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro.

Zeugen, die in der Nähe des Tatorts verdächtige Personen beobachtet haben, melden sich bitte im Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Einbruch in Pflegeheim

Reichenbach (cf) Wie der Polizei am Dienstag angezeigt wurde, gelangten unbekannte Täter zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen durch Aufhebeln eines Fensters in ein Pflegeheim an der Lengenfelder Straße. Aus einem Büro entwendeten sie ein Handy (Modell Samsung S4) sowie Lebensmittel im Gesamtwert von rund 300 Euro. Zudem verursachten sie einen Sachschaden von etwa 200 Euro.

Gibt es Zeugen, die in der Nacht zum Montag verdächtige Personen in der Nähe des Pflegeheims gesehen haben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon 03744 2550.

Unfall nach widerrechtlichem Abbiegen

Auerbach (cf) Am Dienstag gegen 11:00 Uhr war der 55-jährige Fahrer eines Jeep auf der Straße Hofau in Richtung Göltzschtalstraße unterwegs. In der Folge fuhr er nach links auf die Göltzschtalstraße, obwohl die vorgeschriebene Fahrtrichtung nach rechts ausgeschildert ist. Beim Abbiegen kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten VW-Fahrer (66), welcher auf der Göltzschtalstraße in Richtung Stadtmitte fuhr. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 2.000 Euro.

Landkreis Zwickau

Ladendetektiv vereitelt Diebstahl von Handys

Zwickau, OT Pölbitz (cf) Am Dienstagnachmittag versuchten drei Personen aus einem Elektronikmarkt an der Franz-Mehring-Straße sieben originalverpackte Handys im Gesamtwert von über 650 Euro zu entwenden. Sie verpackten die Mobiltelefone in einen mitgebrachten, präparierten Rucksack. Beim Verlassen des Marktes konnten zwei der Täter im Alter von 14 und 25 Jahren mitsamt Diebesgut durch den Ladendetektiv gestellt werden. Der dritte Täter ist flüchtig. Entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet.

Einbruch in zwei Firmengebäude

Zwickau (cf) In der Nacht zum Mittwoch ereigneten sich im Stadtgebiet Zwickau zwei Fälle von besonders schwerem Diebstahl.

An der Bürgerschachtstraße drangen zwei unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters in ein videoüberwachtes Firmengebäude ein. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Büroräumen und durchsuchten diese. Die Täter entwendeten eine Geldkassette mit circa 300 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch hebelten unbekannte Täter eine Balkontür auf und gelangten dadurch in die Räumlichkeiten einer Physiotherapie an der Katharinenstraße. Sie entwendeten etwa 200 Euro Bargeld und hinterließen einen Sachschaden von rund 300 Euro.

Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen an der Bürgerschaftstraße oder der Katharinenstraße beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Ungenügend gesichert: VW rollt gegen Smart

Zwickau, OT Ebersbrunn (cf) Am Dienstagabend, gegen 22:50 Uhr, kam es auf der Ebersbrunner Straße zu einem Unfall. An der ansteigenden Straße hatte ein bisher Unbekannter einen weißen VW Golf in Höhe des Hausgrundstücks 14 am rechten Fahrbahnrand geparkt. Der Golf rollte, vermutlich wegen ungenügender Sicherung, rückwärts die abschüssige Straße in Richtung Mozartstraße hinunter und kollidierte dabei mit einem dahinter parkenden Smart. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Der VW wurde sicherheitshalber abgeschleppt, um zu verhindern, dass das Fahrzeug nach dem Wegfahren des Smart weiter die Ebersbrunner Straße hinunter rollt.

Fußgänger von Fahrzeug erfasst

Werdau (cf) Am Dienstagvormittag befuhr ein 73-jähriger Ford-Fahrer den Brühl und bog nach links in die Leipziger Straße ab. Dabei übersah er einen 77-jährigen Fußgänger, welcher die Fahrbahn überquerte. Der Fußgänger wurde vom Fahrzeug erfasst und stürzte. Dadurch wurde der 77-Jährige schwer verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Sachschaden entstand nicht.

Auffahrunfall

Dennheritz, OT Oberschindmaas (cf) Am Dienstagmorgen, gegen 06:10 Uhr, befuhr eine 31-jährige VW-Fahrerin die B 175 in Richtung Zwickau und musste an der Kreuzung B 175/Äußere Dorfstraße verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der nachfolgende VW-Fahrer (50) zu spät und fuhr auf das haltende Fahrzeug auf. Die Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 2.000 Euro.

Messer beschlagnahmt

Werdau (cf) Gestern Nachmittag, gegen 14:40 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeireviers Werdau einen 21-Jährigen an der Hospitalstraße. Dabei stellten sie fest, dass der junge Mann ein Einhandmesser zugriffsbereit mit sich führte. Das Messer wurde beschlagnahmt.

Bagger beschädigt

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand (cf) In der Nacht zum Dienstag gelangten unbekannte Täter auf ein Betriebsgelände an der Oberlungwitzer Straße. Durch Einschlagen der Front- und Heckscheibe eines dort abgestellten Baggers verursachten sie einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Betriebsgeländes beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Bei roter Ampel gefahren: Unfall mit 30.000 Euro Sachschaden

Remse, OT Kertzsch (cf) Am Dienstagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, befuhr ein Fiat-Fahrer die B 175/Glauchauer Straße in Richtung Remse. An der Einmündung B 175/B 180 fuhr er weiter auf die B 180, obwohl die Ampel für ihn Rot zeigte. Auf der Kreuzung stieß er mit dem VW eines 75-Jährigen zusammen, welcher die B 180 bei grüner Ampel befuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65917.htm