Plauen: Tatverdächtiger mehrerer Straftaten gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Tatverdächtiger mehrerer Straftaten gestellt

Ausgewählte Meldung

Tatverdächtiger mehrerer Straftaten gestellt

Zeit: 03.11.2022, 15:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

In Plauen ging der Polizei ein Tatverdächtiger mehrerer Delikte ins Netz.

Kollegen der Gemeinsamen Fahndungsgruppe waren am Nachmittag des vergangenen Donnerstags im Plauener Stadtbereich unterwegs, als ihnen ein VW Passat mit roten amtlichen Kennzeichen auffiel. Sonderbar war, dass es sich um rumänische Kennzeichen handelte und das vordere nicht mit dem hinteren übereinstimmte.

Auf der Annenstraße stoppten die Kollegen das Fahrzeug, in dem ein bereits polizeilich bekannter 29-Jähriger saß. Von dem Herrn war außerdem bekannt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Das Fahrzeug selbst wurde bereits vor einigen Monaten außer Betrieb gesetzt. Recherchen in polizeilichen Auskunftssystemen ergaben, dass das Fahrzeug möglicherweise in einer Gefährdung des Straßenverkehrs, die der Polizei einige Wochen zuvor angezeigt wurde, verwickelt gewesen sein könnte. Unfallschäden am Pkw bestätigten diese Vermutung.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten weiterhin entstempelte deutsche Fahrzeugkennzeichen sowie diverse Kameras, die aus einer Diebstahlshandlung von Anfang des Monats stammen. Doch dem nicht genug, stellten die Kollegen weiterhin mehrere Minicliptütchen mit kristalliner Substanz fest. Die Fahrzeugschlüssel des Deutschen wurden sichergestellt.

Der Tatverdächtige muss sich nun unter anderem wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch und gefährlichem Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. (kh)

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an mehreren Pkw

Zeit: 05.11.2022, 17:00 Uhr bis 06.11.2022, 12:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Unbekannte beschädigten am Wochenende im Ortsteil Haselbrunn mehrere Pkw.

Im Zeitraum zwischen Samstagabend und Sonntagmittag zerkratzten Unbekannte mit einem spitzen Gegenstand den Lack eines Hyundai, eines Kia und eines Skoda. Die drei Fahrzeuge waren an der Scheffelstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 6 abgestellt. Die Kosten für die Instandsetzung dürften sich auf insgesamt rund 2.000 Euro belaufen.

Wem sind Personen im Bereich der Scheffelstraße aufgefallen, die mit der Sachbeschädigung in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

Hochwertige Zweiräder aus Keller gestohlen

Zeit: 01.11.2022, 10:15 Uhr bis 05.11.2022, 19:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

Unbekannte entwendeten mehrere Zweiräder aus einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Chrieschwitz.

Zwischen Dienstagvormittag und Samstagabend brachen Unbekannte gewaltsam die Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Dr.-Theodor-Brugsch-Straße auf und verschafften sich Zutritt in den Kellerbereich. Aus einem Fahrradkeller entwendeten sie anschließend zwei abgestellte E-Bikes der Marke Haibike. Aus einem weiteren Kellerabteil ließen sie einen E-Scooter der Marke SoFlow B.V. mitgehen. Der Stehlschaden summierte sich auf insgesamt rund 6.400 Euro. Darüber hinaus entstand am Gebäude ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140. (kh)

Aufmerksamer Bürger informiert Polizei

Zeit: 06.11.2022, 17:15 Uhr

Ort: Oelsnitz

Dank dem Hinweis eines Bürgers ging der Polizei eine alkoholisierte Fahrzeugführerin ins Netz.

Am Sonntagabend befuhr ein Mann mit seinem Pkw die Untermarkgrüner Straße stadteinwärts, als ihm eine Frau mit ihrem Opel auf seiner Fahrspur entgegenkam. Daraufhin wendete er sein Fahrzeug und fuhr der Frau hinterher. In diesem Zuge informierte er auch die Polizei über seine Beobachtungen. An einer Tankstelle kaufte die Frau eine Flasche Schnaps. Noch bevor sie in ihr Fahrzeug einsteigen konnte, wurde sie von einer Polizeistreife in Empfang genommen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei der 66-Jährigen ergab einen Wert von 1,48 Promille. Die Kollegen stellten die Fahrzeugschlüssel sicher und brachten die russische Staatsbürgerin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Sie muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (kh)

Vorsicht vor Microsoft-Betrügern

Zeit: 05.11.2022, 20:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

Die Polizei warnt vor einer bereits bekannten Betrugsmasche.

In Plauen ging eine 47-Jährige einem Microsoft-Betrüger auf den Leim. Die Frau ahnte zunächst nichts Schlechtes, als der Bildschirm ihres Computers eine Meldung zeigte, dass sie sich telefonisch bei Microsoft melden solle. Nachdem sie die Nummer wählte, verifizierte sie telefonisch mehrere Transaktionen. Eine Männerstimme an der anderen Seite der Leitung bestätigte ihr, dass damit verhindert wird, dass Geld von ihrem Konto abgehoben wird. Darauffolgend entstand bereits ein Vermögensschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Eine weitere Summe im fünfstelligen Bereich ist bereits vorgemerkt.

Wir warnen erneut eindringlich vor dieser Betrugsmasche. Bitte gehen Sie keinerlei Forderung nach Überweisungen nach, die auf Ihrem Bildschirm erscheinen. In keinen Fall wird Sie ein Microsoft-Mitarbeiter kontaktieren, um Transaktionen durch Sie bestätigen zu lassen. (kh)

Rotte Schwarzwild traf auf Pkw

Zeit: 06.11.2022, 19:00 Uhr

Ort: Neumark

In Neumark stießen zwei Pkw mit einem Wildschwein zusammen.

Eine 46-Jährige war am Sonntagabend mit ihrem Pkw auf der S 289 aus Richtung Heinsdorfergrund kommend in Richtung Neumark unterwegs, als plötzlich eine Rotte Schwarzwild die Fahrbahn querte. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit einem der Wildschweine zusammen. Auch eine entgegenkommende 75-Jährige stieß mit ihrem Audi gegen das Tier. Das Wildschwein musste vor Ort von seinen Qualen erlöst werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. (kh)

Ein Fahrzeug nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Zeit: 06.11.2022, 17:00 Uhr

Ort: Rodewisch

Nach einem Verkehrsunfall in Rodewisch war ein Pkw nicht mehr fahrbereit.

Eine 70-Jährige befuhr am Sonntagabend mit ihrem Opel die B 169 in Fahrtrichtung Rodewisch. Um in eine Einfahrt einzubiegen, bremste sie ihr Fahrzeug stark ab. Ein direkt hinter ihr fahrender 64-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Mercedes auf den Pkw auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Mercedes war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt. (kh)

Landkreis Zwickau

Pkw zerkratzt Zeugen gesucht

Zeit: 01.11.2022, 05:45 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort: Zwickau

In der Nordvorstadt zerkratzen Unbekannte einen Pkw.

Am vergangenen Dienstag beschädigten Unbekannte einen an der Clara-Zetkin-Straße auf Höhe des Hausgrundstücks 8 abgestellten schwarzen BMW. Mit einem spitzen Gegenstand hinterließen sie Kratzspuren im Lack des Fahrzeugs. Die Kosten für die Instandsetzung dürften mit rund 1.000 Euro zu Buche schlagen.

Wem sind Personen aufgefallen, die sich an dem Fahrzeug zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Unfall im Kreuzungsbereich ein Verletzter

Zeit: 06.11.2022, 15:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Eckersbach

Pkw-Fahrer übersah Radfahrer und touchierte diesen.

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 66-jähriger Deutscher mit seinem Daewoo die Mülsener Straße in Richtung Paul-Fleming-Straße. Im Kreuzungsbereich stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten 42-jährigen Radfahrer zusammen. Dieser fuhr auf der Paul-Fleming-Straße in Richtung Lerchenweg. Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und im Krankenhaus ambulant behandelt. Es entstand geringer Sachschaden. (pe/kh)

Pkw-Brand

Zeit: 06.11.2022, 18:00 Uhr

Ort: Kirchberg

Durch einen technischen Defekt geriet in Kirchberg ein Pkw in Brand.

Ein 65-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte am Sonntagabend während der Fahrt, wie Rauch aus der Motorhaube seines VW Touran aufstieg. Daraufhin stellte er das Fahrzeug auf einem Parkplatz an der Käthe-Kollwitz-Straße ab und begann mit einem Handfeuerlöscher die Flammen im Motorraum zu bekämpfen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg kamen zum Einsatz. Bei ihrem Eintreffen war das Feuer bereits gelöscht. Ein technischer Defekt war Auslöser des Brandes. Die Höhe des Sachschadens am Pkw ist aktuell unklar. (pe/kh)

Wildunfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 06.11.2022, 10:50 Uhr

Ort: Neukirchen/Pleiße

Bei einem Unfall in Neukirchen verendeten zwei Wildschweine.

Ein 51-Jähriger war am Sonntagvormittag mit seinem Skoda auf der S 290 unterwegs, als plötzlich eine Wildschweinrotte auf die Straße rannte. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste zwei der Tiere, die noch am Unfallort verstarben. Der Pkw, an dem ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro entstand, musste seine Fahrt auf dem Abschleppfahrzeug fortsetzen. (kh)

Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 07.11.2022, 05:15 Uhr

Ort: Glauchau

Ein Verkehrsunfall in Glauchau endete für eine Radfahrerin im Krankenhaus.

Eine 57-Jährige war am frühen Montagmorgen mit ihrem Fahrrad aus der August-Bebel-Straße in Fahrtrichtung Talstraße unterwegs. Im gleichen Moment bog ein 51-jähriger Deutscher mit seinem VW-Transporter von der Jahnstraße auf die August-Bebel-Straße ab und übersah dabei die Fahrradfahrerin. Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Fahrzeuge, wobei die Frau schwer verletzt wurde. Rettungskräfte brachten sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. (kh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_93275.htm