Plauen: Tatverdächtiger zu Einbruchsserie in Plauen festgen..

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Tatverdächtiger zu Einbruchsserie in Plauen festgenommen

Ausgewählte Meldung

Tatverdächtiger zu Einbruchsserie in Plauen festgenommen

Zeit: 03.06.2021

Ort: Plauen

Nach einer Einbruchsserie in Plauen ist in der Nacht zum Donnerstag ein 20-jähriger Deutscher vorläufig festgenommen worden. Der Mann soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden. Nun ermittelt die Kriminalpolizei in Plauen, welche der zahlreichen Einbrüche und Einbruchsversuche ihm zur Last gelegt werden können. Seit Freitag vergangener Woche war es in der Spitzenstadt zu mehr als zwanzig Einbrüchen in Wohnhäuser, Keller und Gartenlauben gekommen. (kh)

(siehe auch )

Fahrradfahrerin von Straßenbahn erfasst

Zeit: 03.06.2021, 06:35 Uhr

Ort: Zwickau, Schedewitz

In Zwickau wurde eine Fahrradfahrerin durch den Zusammenstoß mit einer Straßenbahn verletzt.

Eine 52-jährige Fahrradfahrerin überquerte am frühen Donnerstagmorgen eine Fußgängerampel an der Haltestelle «GLOBUS Markt». Dabei wurde sie von der herannahenden Straßenbahn erfasst, sodass sie stürzte und sich schwer verletzte. Ihr Fahrrad verkeilte sich dabei unter der Bahn. Nach ersten Erkenntnissen stand die Ampel für die Radfahrerin auf «Rot».

Die 52-Jährige wurde durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. (kh)

Vogtlandkreis

Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen Zeugen gesucht

Zeit: 02.06.2021, 22:40 Uhr

Ort: Plauen

Die Plauener Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen an der alten Elsterbrücke.

Am späten Mittwochabend gerieten zwei kleinere Personengruppen an der alten Elsterbrücke in Konflikt um einen Rucksack. Infolge dessen kam es zu Gerangel. Zwischenzeitlich wurde ein 26-jähriger Libyer in Gewahrsam genommen, der aber bereits wieder entlassen wurde.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0375 4284480 zu melden. (al)

 

Unfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 02.06.2021, 13:30 Uhr

Ort: Eichigt, OT Hundsgrün

Nach einem Unfall in Folge einer Vorfahrtsverletzung mussten zwei Abschleppwagen angefordert werden.

Eine 58-Jährige fuhr mit ihrem VW-Kleinbus die Oelsnitzer Straße entlang. An der Kreuzung mit der Untereichigter Straße und Ebersbacher Straße wurde ihr von einer 27-jährigen Skoda-Fahrerin, die von der Untereichigter Straße in die Ebersbacher Straße wollte, die Vorfahrt genommen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von 16.000 Euro, beide mussten abgeschleppt werden. (al)

Geparktes Auto beschädigt Zeugen gesucht

Zeit: 02.06.2021, 06:20 Uhr bis 15:30 Uhr

Ort: Plauen

Die Plauener Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht in der Südvorstadt.

Der Halter eines grünen Ford Fiesta parkte sein Fahrzeug am Mittwochmorgen an der Rheinsdorfer Straße Ecke Fichtestraße am rechten Fahrbahnrand. Als er am Nachmittag zu seinem Auto zurückkehrte, fand er es beschädigt vor. Die Reparatur der Schäden, die von einem unbekannten Autofahrer mutmaßlich beim Ausparken verursacht wurden, dürfte 1.500 Euro kosten.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und / oder Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter 03741 140 im Revier Plauen zu melden. (al)

Vogtlandkreis

Radfahrer schwer verletzt

Zeit: 02.06.2021, gegen 16:45 Uhr

Ort: Reichenbach, OT Mylau

Auf der B 173 kam es am Mittwochnachmittag zu einem Unfall bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde.

Als er von einer Dacia-Fahrerin in Höhe der Bahnhofstraße überholt wurde, fuhr ein 46-jähriger Radfahrer aus ungeklärten Gründen plötzlich nach links, berührte die Beifahrerseite des Autos und stürzte. Die Fahrerin stieg sofort aus, um dem Verletzten zu helfen. In der Zeit, in der die junge Frau Erste Hilfe leistete, machte sich ihr Fahrzeug selbstständig, rollte zirka 300 Meter die abschüssige Straße hinunter und prallte an einen parkenden Kia. Der Sachschaden wird auf zirka 8.000 Euro geschätzt. Der Radfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Im Bereich der Unfallstelle war die Straße für ungefähr eine Stunde voll gesperrt. (hs / al)

Transporter rammt geparkten Pkw

Zeit: 02.06.2021, 11:00 Uhr

Ort: Neumark, OT Reuth

Mittwochmittag streifte ein Transporterfahrer einen geparkten Pkw.

Als er auf der Gottesgrüner Straße unterwegs war, schrammte ein 43-Jähriger mit seinem Renault-Transporter im Vorbeifahren an einen dort geparkten BMW. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Da der 43-Jährige über Kreislaufprobleme klagte, wurde er zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. (al)

Landkreis Zwickau

Crossmaschinen aus Garage entwendet

Zeit: 29.05.2021, 21:30 Uhr bis 02.06.2021, 13:50 Uhr

Ort: Zwickau, OT Neuplanitz

Diebe hatten es in den vergangenen Tagen auf zwei Motorräder und diverse Ausrüstung abgesehen.

Im Zeitraum zwischen Samstagnacht und Mittwochnachmittag brachen Unbekannte in eine Garage an der Erich-Mühlmann-Straße ein. Sie entwendeten zwei Motorrad-Crossmaschinen der Marke Licon Pit Bike. Es handelte sich hierbei um ein schwarz-rotes 150 ccm- sowie ein schwarz-weißes 250 ccm-Modell. Weiterhin ließen die unbekannten Täter diverse Motorradausrüstung mitgehen. Der Stehlschaden summierte sich so auf rund 1.600 Euro. 

Sind Ihnen im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Bereich des Garagenkomplexes aufgefallen oder können Sie Angaben zum Verbleib der beiden Motorräder machen? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon: 0375 44580. (kh)

Fahrgast wütet in Straßenbahn

Zeit: 02.06.2021, 19:45 Uhr

Ort: Zwickau

Bei der Kontrolle seines Fahrtickets rastete ein Straßenbahn-Fahrer in Zwickau völlig aus.

Ein 21-Jähriger fuhr am Mittwochabend in einer Straßenbahn der Linie 3 aus Richtung Eckersbach in Richtung Neuplanitz. Im Rahmen einer Ticketkontrolle konnte er ausschließlich einen Schülerfahrschein nachweisen, der ihn nicht für die Fahrt mit der Bahn berechtigte. Er wehrte sich heftig gegen die Kontrolle und biss den Fahrkartenkontrolleur in den Arm. Anschließend schlug der Gambier mehrfach so stark gegen eine Fensterscheibe, dass diese aus der Verankerung brach. Die Kontrolleure fixierten ihn anschließend und informierten die Polizei. Rettungskräfte brachten den Tatverdächtigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (kh)

Reh überlebt Kollision mit Fahrzeug nicht

Zeit: 03.06.2021, 03:45 Uhr

Ort: Crimmitschau, OT Mannichswalde

Ein Sprung auf die Fahrbahn wurde einem Rehbock in Mannichswalde zum Verhängnis.

Ein 29-Jähriger befuhr mit einem Opel in der Nacht zum Donnerstag die Alte Schulstraße aus Fahrtrichtung Mannichswalde kommend. Plötzlich sprang ein Rehbock von links auf die Fahrbahn. Der Fahrzeugführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Reh. Das Tier verstarb an der Unfallstelle. Auch das Fahrzeug wurde mit einem Schaden von rund 4.000 Euro so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass es abgeschleppt werden musste. (kh)

Kollision mit geparktem Pkw Verursacher flüchtet

Zeit: 02.06.2021, 07:45 Uhr bis 10:00 Uhr

Ort: Crimmitschau

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht. Zwei mögliche Unfallorte kommen dabei in Frage.

Nachdem sie mit ihrem Fahrzeug nach Hause zurückkehrte, musste eine Opel-Fahrerin feststellen, dass die hintere Stoßstange des Pkw beschädigt wurde. Möglicherweise wurde der Schaden durch einen weiteren Fahrzeugführer verursacht, der anschließend pflichtwidrig den Unfallort verließ, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Der genaue Unfallort ist leider nicht bekannt. Die Geschädigte stellte ihr Fahrzeug zuvor in der Friedrich-August-Straße in Höhe der Zufahrt einer Arztpraxis in Richtung Gartenstraße ab. Weiterhin parkte sie das selbige im Hof einer Arztpraxis an der Erzbergstraße.

Ist Ihnen an einer der beiden Örtlichkeiten eine Kollision mit dem Fahrzeug aufgefallen und können Sie weitere Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (kh)

Zusammenstoß zweier Autos Zeugen gesucht

Zeit: 02.06.2021, 16:30 Uhr

Ort: St. Egidien

Ein 88-Jähriger befuhr mit seinem Renault am Mittwochnachmittag die Platanenstraße aus Richtung Lungwitzer Straße in Richtung Gewerbegebiet. Ein 46-Jähriger kam ihm mit seinem Audi entgegen. Aus noch ungeklärter Ursache kam es in Höhe der Grundstücksausfahrt Lungwitzer Straße 108 zur Berührung beider Pkws, bei der ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro an den Fahrzeugen entstand.

Da es unterschiedliche Aussagen zum Unfallhergang gibt, sucht die Glauchauer Polizei Zeugen, die den Zusammenstoß gesehen haben. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03763 640. (al)

Geschwindigkeitsmessgerät abgeflext und mitgenommen

Zeit: 31.05.2021 bis 02.06.2021, 06:30 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna, OT Wolkenburg-Kaufungen

Auf ungewöhnliche Beute hatten es Diebe in Wolkenburg-Kaufungen abgesehen.

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum zwischen Montag und Mittwochmorgen das Geschwindigkeitsdatenerfassungsgerät, das die Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna in der Mühlenstraße installiert hatte. Sie benutzten mutmaßlich einen Winkelschleifer. Der Stehlschaden beträgt rund 1.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu Tatverdächtigen oder dem Verbleib des Geschwindigkeitsdatenerfassungsgerät geben können, werden gebeten sich unter 03763 640 im Revier Glauchau zu melden. (al)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81617.htm