Plauen: Unbekannte verbreiten übelriechende Substanz

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Unbekannte verbreiten übelriechende Substanz

Ausgewählte Meldung

Unbekannte verbreiten übelriechende Substanz

Plauen (ow) Heute in den frühen Morgenstunden haben unbekannte Täter die Scheibe der Tür zum Büro der Partei Der Dritte Weg in der Langen Straße eingeschlagen und anschließend eine übelriechende Flüssigkeit ins Innere eingebracht. Gleiches Vorgehen wurde auch an der Tür zum Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Pausaer Straße, Höhe Wartburgplatz, an den Tag gelegt.

Bei dem Mehrfamilienhaus an der Pausaer Straße wurde eine Bewohnerin (63) nach Kontakt mit der kontaminierten Luft ambulant behandelt. Gleiches traf auf zwei im Einsatz befindliche Polizeibeamte zu.

Feuerwehr und Umweltamt waren ebenfalls vor Ort im Einsatz. Es wurden Luft- und Substanzproben genommen, die nun ausgewertet werden. Der kriminalpolizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung aufgenommen.

Wer im Tatzusammenhang mit dem Einschlagen der Türscheiben oder dem Einbringen der unbekannten Substanz Personen- und/oder Fahrzeugbewegungen festgestellt hat, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 428 4480.

 

Vogtlandkreis

Rennrad aus Hausflur gestohlen Zeugen gesucht

Plauen (cf) In der Nacht zum Montag gelangten zwischen 1:00 Uhr und 3:30 Uhr unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus an der Bismarckstraße und entwendeten aus dem Hausflur ein Rennrad sowie einen an einer Wohnungstür steckenden Schlüsselbund. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 550 Euro. Es entstand kein Sachschaden.

Wer die Täter in der betreffenden Nacht beim Betreten oder Verlassen des Hauses beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Pkw Zeugen gesucht

Plauen (cf) Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag, zwischen 23:00 Uhr und 0:15 Uhr, zwei Reifen eines Suzuki beschädigt, sodass diese keine Luft mehr halten. Der Pkw war zum Tatzeitpunkt auf einem Parkplatz an der Marie-Curie-Straße/Höhe Karl-Friedrich-Schinkel-Straße abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Wohnwagen und Gartenlaube

Oelsnitz (cf) Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag ereignete sich in einem Garten innerhalb einer Kleingartenanlage an der Wiesenstraße/Hofer Straße ein Einbruch. Unbekannte Täter drangen in einen dort abgestellten Wohnwagen sowie eine Laube ein und durchsuchten beides. Ein Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Es entstand jedoch Sachschaden von circa 100 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat die Täter am Wochenende in der Kleingartenanlage gesehen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Diebstahl von Sommerrädern

Eichigt, OT Süßebach (cf) Aus dem Nebengelass eines Gaststätten- und Wohngebäudes an der Hauptstraße haben unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 1:00 Uhr und 10:00 Uhr einen Satz Sommerräder im Wert von etwa 500 Euro entwendet.

Wer Hinweise auf die Identität der Unbekannten oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Kirche

Reichenbach (cf) Unbekannte Täter haben zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag an die Rückseite der Trinitatiskirche mit roter Farbe ein circa 1 x 1 Meter großes Hakenkreuz gesprüht. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche die Täter beim Beschädigen der Kirche beobachtet haben. Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

VW rollt gegen Citroen 2.000 Euro Sachschaden

Treuen (cf) Am Montagmorgen parkte ein 69-Jähriger seinen VW an der Pfarrstraße. Er sicherte das Fahrzeug jedoch nicht ausreichend gegen Wegrollen ab, sodass der Pkw losrollte und gegen einen Citroen stieß, welcher einige Meter davor abgestellt war. Es entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Landkreis Zwickau

Hund von Pkw angefahren Zeugen gesucht

Zwickau (cf) Am Samstag gegen 11:30 Uhr befuhr ein Unbekannter mit einem hellen VW die Crimmitschauer Straße in Richtung Humboldtstraße. In Höhe der Hausnummer 35 kollidierte das Fahrzeug mit einem von rechts kommenden Hund, der vermutlich die Straße von rechts querte. Der Fahrer des Fahrzeuges entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Hund wurde an beiden Hinterläufen verletzt. Die Höhe sowie die Art des Schadens am VW sind aktuell nicht bekannt.

Zeugen, welche den Vorfall am Samstag an der Crimmitschauer Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Autofahrer flüchtet vor Polizei Zeugen gesucht

Zwickau (cf) Am Sonntag gegen 20:40 Uhr beabsichtigten Beamte des Polizeireviers Zwickau, den Fahrer eines weißen Seat an der Leipziger Straße/Ecke Kolpingstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Als der Fahrzeugführer die Polizeibeamten erblickte, beschleunigte dieser sein Fahrzeug und fuhr die Leipziger Straße stadtauswärts. Er fuhr weiter über die Freiligrathstraße und Rosa-Luxemburg-Straße auf den Muldendamm. Dort verließ der Unbekannte sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß in Richtung Freibad.

Wer hat sich am Sonntagabend auf dem Muldendamm aufgehalten und kann Hinweise zum Sachverhalt geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Autofahrer unter Alkoholeinwirkung

Wildenfels, OT Härtensdorf (cf) Am Sonntagmittag befuhr ein 41-Jähriger mit einem Ford die Lößnitzer Straße in Richtung Zwickau. Als die Beamten eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführten, nahmen sie Alkoholgeruch beim Fahrer wahr. Der durchgeführte Schnelltest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von 0,80 Promille. Der Mann wurde mit ins Polizeirevier nach Werdau genommen.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Werdau (cf) Gestern Abend gegen 19:30 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit einem Ford den Johannisplatz. Dabei wurde er von Beamten des Polizeireviers Werdau einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis. Der 18-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfall an Kreuzung

Wilkau-Haßlau (cf) Gestern Nachmittag befuhr die 57-jährige Fahrerin eines Renault die Culitzscher Straße in Richtung Wilkau-Haßlau. An der Kreuzung zur Cainsdorfer Straße kollidierte sie mit dem vorfahrtsberechtigten Ford einer 53-Jährigen, welche die Cainsdorfer Straße in Richtung Cainsdorf befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Kindertagesstätte

Limbach-Oberfrohna (cf) Unbekannte Täter drangen in der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen in das Gebäude einer Kindertagesstätte an der Lindenstraße ein. Sie entwendeten aus einem Bauwagen die Schlüssel für die weiteren Räumlichkeiten der Einrichtung, brachen eine Tür auf und entwendeten in der Folge einen Tresor mit Bargeld sowie diversen Speichermedien. Es entstand ein Diebstahl- und Sachschaden von jeweils 600 Euro.

Zeugen, die am Wochenende verdächtige Personen an der Kindertagesstätte beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640.

Einbruch in mehrere Bungalows

Limbach-Oberfrohna (cf) Am Samstag zwischen 22:00 Uhr und Mitternacht drangen unbekannte Täter in einem Feriendorf am Myhlauer Weg gewaltsam in drei Bungalows ein. Sie verwüsteten die Räumlichkeiten und beschädigten das darin befindliche Mobiliar. Der entstandene Sachschaden wurde insgesamt auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter Samstagnacht im Feriendorf beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_64268.htm