Plauen: Von der Fahrbahn abgekommen

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Von der Fahrbahn abgekommen

Ausgewählte Meldung

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit: 11.11.2020, 06:50 Uhr

Ort: Plauen

Am Mittwochmorgen befuhr ein 30-jähriger Renault-Fahrer die Alte Reichenbacher Straße. Kurz vor der Einmündung zur Dr.-Max-Breitung-Straße kam er von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Lichtmast und kam an einem Baum zum Stehen. Durch den Unfall wurde der 30-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. Während der Unfallaufnahme gab der Renault-Fahrer an, dass er vom Gegenverkehr geblendet wurde und deshalb von der Fahrbahn abkam. (cs)

Vogtlandkreis

Zigaretten aus Supermarktfiliale gestohlen

Zeit: 10.11.2020, 11:45 Uhr bis 12:00 Uhr

Ort: Adorf

Mehrere unbekannte Täter entwendeten am Dienstagmittag aus einem Supermarkt an der Oelsnitzer Straße Zigaretten im Wert von 1.400 Euro. Mit einem unbekannten Gegenstand öffneten Sie den Zigarettenständer, der zum Tatzeitpunkt offenbar unbeaufsichtigt an einer Kasse stand.

Die Polizei in Plauen bittet um sachdienliche Hinweise unter: Telefon 03741 140. (kh)

Unfallflucht: Fahrer stellt sich

Zeit: 09.11.2020, 20:00 Uhr

Ort: Pausa-Mühltroff

Am Montagabend befuhr ein 42-jähriger Deutscher mit einem Nissan den Kutschweg, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Mast. Dabei blieb der Nissan-Fahrer glücklicherweise unverletzt. Der 42-Jährige setzte seine Fahrt fort und informierte am Dienstagmorgen die Polizei. Er gab an, dass er zwei Rehen ausweichen musste und deshalb von der Fahrbahn abgekommen war. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Der am Mast entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Eine entsprechende Anzeige wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde erstattet. (cs)

Einbruch in Gartenlaube

Zeit: 05.11.2020, 14:30 Uhr bis 10.11.2020, 15:00 Uhr

Ort: Reichenbach

Während der vergangenen Tage drangen Unbekannte gewaltsam in eine Laube einer Kleingartenanlage an der Greizer Straße ein. Daraus entwendeten die Täter eine DDR-Musikanlage, einen Fön sowie diverse Werkzeuge und Kleinteile im Gesamtwert von rund 620 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 20 Euro geschätzt worden.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

Fuchs hat Glück gehabt

Zeit: 11.11.2020, 05:20 Uhr

Ort: Limbach

Ein 45-Jähriger war am Mittwochmorgen mit seinem Citroen auf der S 298 aus Reimersgrün kommend in Richtung Limbach unterwegs. Vom linken Fahrbahnrand lief ein Fuchs auf die Straße und wurde vom Pkw erfasst. Der Fuchs steckte nach dem Unfall im Kühlergrill des Fahrzeugs. Die hinzugerufenen Feuerwehrleute konnten den Fuchs befreien, welcher anschließend scheinbar ohne größere Verletzungen flüchtete. Der Citroen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt. (cf)

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Zeit: 10.11.2020, 23:30 Uhr

Ort: Falkenstein

Am Dienstagabend befuhr ein 31-jähriger Audi-Fahrer die Oelsnitzer Straße, wurde von Beamten des Auerbacher Reviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 31-Jährige wahrscheinlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Amphetamine und Cannabis. Daraufhin wurde der Audi-Fahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde erstattet. (cs)

Landkreis Zwickau

Fahrrad aus Keller entwendet

Zeit: 09.11.2020, 15:00 Uhr bis 10.11.2020, 10:00 Uhr

Ort: Mülsen, OT Thurm

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen Zutritt zu einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses am Außenring. Sie entwendeten ein orangefarbenes, zum E-Bike umgebautes Fahrrad vom Typ Silverback Scoop Fatty im Wert von 3.000 Euro. Ein Sachschaden entstand dabei nach ersten Erkenntnissen nicht.

Wer hat die Täter im oben genannten Zeitraum gesehen und kann Hinweise zum Verbleib des Fahrrads geben? Die Polizei Zwickau bittet um Mithilfe: 0375 44580 (kh)

Leichtkraftfahrzeug-Fahrerin verursacht erheblichen Sachschaden

Zeit: 10.11.2020, gegen 09:20 Uhr

Ort: Zwickau

Eine 76-jährige Fahrerin eines Ligier Leicht-Kraftfahrzeugs beabsichtigte an der Ossietzkystraße rückwärts aus einer Parktasche auszuparken und verwechselte dabei das Gas- und Bremspedal. Daraufhin kollidierte sie mit einem ordnungsgemäß geparkten Pkw Ford. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde der Ford gegen einen daneben stehenden VW gedrückt. Insgesamt entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 13.000 Euro. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (jpl)

Ladendiebstahl

Zeit: 10.11.2020, gegen 14:45 Uhr

Ort: Zwickau

Ein unbekannter Täter versuchte in einem Geschäft an der Inneren Plauenschen Straße Waren im Wert von zirka 600 Euro zu stehlen, als er von einer aufmerksamen Angestellten angesprochen wurde. Der Unbekannte flüchtete daraufhin zwar, aber einer Mitarbeiterin gelang es, seinen Rucksack inklusive Diebesgut festzuhalten. Somit konnte die Vollendung dieses Diebstahls vereitelt werden.

Die geflüchtete Person wird wie folgt beschrieben:

männlich

zirka 60 Jahre alt

graue Haare

schwarz-rote Jacke

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (jpl)

Polizei sucht Zeugen zu Bedrohung

Zeit: 10.11.2020, 15:35 Uhr

Ort: Werdau

Eine 18-Jährige wurde am Dienstagnachmittag vor dem Bahnhofsgebäude an der Bahnhofstraße von zwei unbekannten Jugendlichen bedroht. Die beiden jungen Männer sprachen die 18-Jährige zunächst an. In der Folge zog einer der Beiden ein Klappmesser aus seiner Tasche und bedrohte die Geschädigte damit. Als eine weitere Person hinzukam, ließen sie von der 18-Jährigen ab, gingen auf den Bahnsteig und stiegen in die Vogtlandbahn.

Die beiden Unbekannten wurden wie folgt beschrieben:

Beide waren circa 16 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß, sprachen gebrochenes Deutsch und wurden als südländisch beschrieben.

1. Person: kräftig, dunkle/fast schwarze kurze Haare, bekleidet mit einer blauen Stoffjacke, hatte das Klappmesser dabei

2. Person: schlank, bekleidet mit einer rot/weiß/blauen Stoffjacke

Laut Aussage der Zeugin kamen während des Vorfalls mehrere Personen aus dem Bahnhofsgebäude.

Diese Personen sowie weitere Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zur Identität der beiden Unbekannten machen können, melden sich bitte im Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

Unfall mit leichtverletzter Frau: Autofahrer rutscht auf winterglatter Fahrbahn in Einmündungsbereich

Zeit: 10.11.2020, 05:35 Uhr

Ort: Wildenfels, OT Wiesen

Der 28-jährige, deutsche Fahrer eines VW war am Dienstagmorgen auf der Weißbacher Straße in Richtung Wiesenburg unterwegs. An der Einmündung zur Ernst-Schneller-Straße/S 282 kam er auf Grund winterglatter Fahrbahn ins Rutschen, konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Halten bringen und rutschte auf die Ernst-Schneller-Straße. Dort kollidierte er mit einer vorfahrtsberechtigten Citroen-Fahrerin (44), welche auf der Ernst-Schneller-Straße aus Richtung Wildenfels kommend unterwegs war und an der geschlossenen Bahnschranke angehalten hatte. Die 44-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. (cf)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 10.11.2020, 20:00 Uhr

Ort: Oberlungwitz

Am Dienstagabend befuhr die 30-jährige Fahrerin eines Opel die Straße am Bach und bog dann nach links auf die Hofer Straße ab. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines, von links kommenden, 24-Jährigen und stieß mit dessen VW zusammen. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 4.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass die Unfallverursacherin alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Die Beamten brachten die 30-jährige Deutsche daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus, stellten ihren Führerschein sicher und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (cf)

Unbekannte treten Seitenspiegel ab

Zeit: 10.11.2020, 17:45 Uhr bis 11.11.2020, 07:00 Uhr

Ort: Glauchau

Unbekannte Täter haben zwischen frühem Dienstagabend und Mittwochmorgen den rechten Seitenspiegel eines Seat Ibiza abgetreten und damit einen Schaden von etwa 200 Euro verursacht. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit an der Mühlgrabenstraße, zwischen Leipziger Platz und Postberg.

Zeugenhinweise zu den unbekannten Verursachern nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76630.htm