Plauen: Zeugen zu schwerer Brandstiftung gesucht | Treuen: Verkehrsunfall..

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Zeugen zu schwerer Brandstiftung gesucht | Treuen: Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Sachschaden durch Alkohol am Steuer

Ausgewählte Meldung

Zeugen zu schwerer Brandstiftung gesucht

Zeit: Sonntag den 01.12.2019 gegen 06:10 Uhr

Ort: Plauen

Zur schweren Brandstiftung vom Sonntagmorgen (siehe Medieninformation Nr. 716 vom 01.12.2019) sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 06:10 Uhr wurden in der Beethovenstraße zwei Brandstellen festgestellt: Vor einem Mehrfamilienhaus wurden mehrere Müllsäcke entzündet; auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurde eine Papiertonne in Brand gesetzt, welche zuvor ins Haus verbracht worden war. Drei Personen mussten wegen Rauchgasintoxikation ambulant behandelt werden.

Gibt es Zeugen, welche kurz vor dem Brand, gegen 06:00 Uhr, verdächtige Personen in der Nähe der beiden Häuser gesehen haben oder die sonstige auffällige Beobachtungen gemacht haben? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0375 428 4480. (cf)

Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Sachschaden durch Alkohol am Steuer

Zeit: 01.12.2019, 01:50 Uhr

Ort: Treuen

In der Nacht zum Montag befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Hyundai die S 298, aus Richtung Treuen in Richtung Limbach. Aus unbekannter Ursache kam er von der Straße ab, überschlug sich und blieb an einer Waldböschung auf dem Fahrzeugdach liegen. Die Polizei nahm bei der Unfallaufnahme Atemalkoholgeruch beim Hyundai-Fahrer wahr. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Durch den Unfall selbst wurde er glücklicherweise nicht verletzt, wurde jedoch zur medizinischen Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde eingezogen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 10.000 Euro. (pf)


Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit: 30.11.2019, 22:00 Uhr bis 01.12.2019, 08:30 Uhr

Ort: Plauen

In der Nacht zum Sonntag haben unbekannte Täter einen grauen Opel Astra beschädigt, der auf der Hegelstraße, in der Nähe der Kreuzung zur Fichtestraße abgestellt war. Die Unbekannten hatten den linken Vorderreifen zerstochen sowie den linken Kotflügel des Pkw zerkratzt und damit einen Sachschaden von rund 160 Euro verursacht.

Wer die Täter beobachtet hat und Hinweise zu deren Identität geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Sachbeschädigung

Zeit: 29.11.2019, 23:25 Uhr bis 30.11.2019, 08:50 Uhr

Ort: Plauen

In der Nacht zum Samstag haben unbekannte Täter auf der Eugen-Fritsch-Straße die Glasscheibe einer Spielhalle mittels eines Steines eingeschlagen und einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro verursacht.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Schlägerei

Zeit: 02.12.2019, gegen 01:00 Uhr

Ort: Plauen

Zu einer wechselseitigen Körperverletzung kam es in der Nacht zum Montag zwischen zwei Männern (28 und 36 Jahre alt) auf der Zufahrt zu einer Tankstelle an der Trockentalstraße. Der 36-Jährige musste ambulant behandelt werden; der 28-Jährige wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (cf)

Vorfahrtsfehler: Unfall mit 10.000 Euro Sachschaden

Zeit: 01.12.2019, 14:15 Uhr

Ort: Pöhl, OT Jocketa

Am Donnerstagnachmittag war eine 33-jährige Honda-Fahrerin auf der Thälmannstraße unterwegs und fuhr an der Kreuzung zur Ferdinand-Sommer-Straße geradeaus. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 69-jährigen Toyota-Fahrers, der von rechts kommend auf der Ferdinand-Sommer-Straße geradeaus fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro und der Honda wurde abgeschleppt, da er nicht mehr fahrbereit war. (cf)

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Zeit: 01.12.2019, 17:30 Uhr

Ort: Steinberg, OT Rothkirchen

Am Sonntagabend befuhr ein 77-Jähriger mit seinem Honda die Hauptstraße aus Richtung Bärenwalde kommend in Richtung Ortsmitte. In Höhe der Einmündung zur Kuhgasse bog er nach links ab. Dabei kam es zur Berührung mit einem 80-jährigen Fußgänger, welcher vermutlich in dem Bereich die Hauptstraße in Richtung Kuhgasse überquerte. Der Fußgänger fiel nach eigenen Angaben nach vorn und verletzte sich dadurch. Ein Sachschaden am Pkw entstand nicht. (pf)

Landkreis Zwickau

Einbruch in Pkw

Zeit: 01.12.2019, 07:15 Uhr bis 15:10 Uhr

Ort: Zwickau

Am Sonntag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Nissan ein. Der Kleintransporter eines 56-Jährigen war in der Zeit von 7:15 Uhr bis 15:10 Uhr an der Katharinenstraße abgestellt. Obwohl die Täter ins Innere des Fahrzeugs gelangten, entwendeten sie nach ersten Erkenntnissen nichts. Der Sachschaden, der durch das Eindringen entstand, wird auf rund 300 Euro geschätzt.

Wer Hinweise geben kann oder verdächtige Personen im näheren Umfeld beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (pf)

Dirtbike gestohlen

Zeit: 01.12.2019, 07:15 Uhr bis 08:30 Uhr

Ort: Zwickau

Unbekannte Täter entwendeten am Sonntag in der Zeit von 7:15 Uhr bis 8:30 Uhr ein orange-rot-schwarzes e-Bike. Das hilfsmotorisierte Dirtbike der Marke Giant war in einem unverschlossenen Abstellraum eines Hauses an der Hauptstraße abgestellt. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro.

Wer Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Diebsgutes geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (pf)

Unfall mit 6.000 Euro Sachschaden

Zeit: 01.12.2019, 16:45 Uhr

Ort: Zwickau

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 76-jähriger VW-Fahrer die Kolpingstraße und bog nach links in die Talstraße ab. Dabei kollidierte er mit dem rechts neben ihm fahrenden VW eines 54-Jährigen, welcher ebenfalls links abbog. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt. (cs)

Heckscheibe eingeschlagen

Zeit: 29.11.2019, 17:25 Uhr bis 17:35 Uhr

Ort: Fraureuth

Am Freitagnachmittag beschädigten Unbekannte einen VW, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Werdauer Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen schlugen die Täter die Heckscheibe des Fahrzeugs mit einem Pflasterstein ein und beschädigten den Heckspoiler. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 30.11.2019, 14:00 Uhr

Ort: Fraureuth, OT Ruppertsgrün

Am Samstagnachmittag befuhr eine 19-jährige Opel-Fahrerin die Westtrasse/S 289 in Richtung Neumark. Sie gab vor der Polizei an, dass ihr in einer Kurve ein Unbekannter mit einem dunklen Pkw auf der Mitte der Fahrbahn entgegen kam. Um eine Kollision zu verhindern, wich sie nach rechts aus und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. Der Unbekannte setzte die Fahrt fort, ohne seinen Verpflichtungen nachzukommen. Auch die 19-Jährige fuhr zunächst weiter und informierte am Abend die Polizei. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Unbekannte machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

Verbotene Symbole gemalt

Zeit: 30.11.2019, 19:00 Uhr bis 01.12.2019, 08:00 Uhr

Ort: Meerane

In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen sprühten und malten Unbekannte sieben Hakenkreuze an das Brückengeländer, einen Lichtmast, einen Schaukasten, Hauswände und einen Zigarettenautomaten am Nelkenweg. Die Zeichen verfassungswidriger Organisationen wurden in Größen zwischen 60 und 200 Zentimeter in roter Farbe aufgesprüht und verursachten einen bisher noch nicht bezifferten Sachschaden.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder verdächtige Personen in der Umgebung beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, 0375 4284480. (pf)

Sachbeschädigung an Haustür

Zeit: 01.12.2019, 20:50 Uhr

Ort: Glauchau

Mehrere Unbekannte schlugen mit einem Beil die doppelt verglaste Scheibe der Hauseingangstür ein und drangen so in einen Wohnblock an der Sachsenallee ein. In der Folge begaben sich die Täter in die erste Etage. Dort beschädigten sie den Rahmen und das Türblatt einer Wohnung, drangen jedoch nicht in diese ein. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Glauchau, 03763 640. (pf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69183.htm