Plauen: Zeugen zweier Schlägereien gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Plauen: Zeugen zweier Schlägereien gesucht

Ausgewählte Meldung

Zeugen zweier Schlägereien gesucht

Zeit: 15.07.2022, gegen 22:30 Uhr und 17.07.2022, gegen 20.25 Uhr

Ort: Plauen

Die Plauener Polizei ermittelt in mehreren Fällen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Am späten Freitagabend kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren jungen Männern, bei der fünf Beteiligte Verletzungen davontrugen. Die Auseinandersetzung begann mit einem Streit an der Elsterbrücke und wurde auf dem Neustadtplatz handgreiflich.

Vier der Beteiligten waren am Sonntagabend erneut in eine Schlägerei verwickelt, in die weitere junge Männer involviert waren. Das Geschehen hatte seinen Ausgangspunkt im Lutherpark und verlagerte sich dann in die Dobenaustraße. Im Zuge der Auseinandersetzung kam ein Messer zum Einsatz, außerdem wurden Flaschen geworfen, unter anderem in Richtung der herbeieilenden Einsatzkräfte.

Da es in beiden Fällen unterschiedliche Versionen zum Tathergang gibt, bittet die Plauener Polizei Zeugen der Auseinandersetzungen, sich unter der Telefonnummer 03741 140 zu melden. (al)

 

Vogtlandkreis

Zeugen zum Diebstahl eines Kleinkraftrades gesucht

Zeit: 17.07.2022, 19:00 Uhr, bis 18.07.2022, 06:15 Uhr

Ort: Plauen, OT Schloßberg

Gesichertes Kleinkraftrad wurde entwendet.

In den Nachtstunden vom Sonntag zum Montag entwendeten unbekannte Täter auf der Schloßstraße ein rotes S 51. Das Kleinkraftrad war mit einem Kettenschloss an einem Laternenmast gesichert und rund 2.000 Euro wert. An ihm war das grüne Kennzeichen 793NBT angebracht.

Haben Sie verdächtige Personen im Bereich der Schloßstraße beobachtet, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140. (tw/al)

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Zeit: 18.07.2022, 11:30 Uhr

Ort: Markneukirchen

Der Abschleppwagen musste zur B 183 gerufen werden.

Ein 92-Jähriger fuhr Montagmittag mit seinem Audi die Rudolf-Schuster-Straße in Richtung Breitenfeld entlang. An der Kreuzung mit der B 283 missachtete er die Vorfahrt eines 67-Jährigen, der mit seinem VW aus der Mosenstraße kam. Beim Zusammenstoß der beiden Autos wurden glücklicherweise niemand verletzt, der Audi jedoch war abschleppreif. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro. (al)

Schrott entwendet

Zeit: 15.07.2022, 16:00 Uhr, bis 18.07.2022, 07:15 Uhr

Ort: Neuensalz, OT Mechelgrün

Vermutlich gingen die Täter mit schwerem Gerät zu Werke.

Von einem Firmengelände Am Schacht entwendeten Unbekannte im Laufe des Wochenendes insgesamt rund neun Tonnen Schrott aus einem Container. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 2.200 Euro.

Haben Sie am Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Umgebung bemerkt, die mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnten? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03741 140 im Polizeirevier Plauen. (al)

Verkehrskontrolle offenbart Homegrowing-Plantage

Zeit: 17.07.2022, gegen 09:20 Uhr

Ort: Treuen

Das Fahren unter berauschenden Mitteln blieb nicht der einzige Verstoß.

Bereits am Sonntag kontrollierten Beamte des Autobahnpolizeireviers den 41-jährigen Fahrer eines Motorollers auf der Oststraße und führten aufgrund des Verdachts von körperlichen Einschränkungen zum Führen von Kraftfahrzeugen einen Drugwipe-Test durch. Dieser reagierte positiv auf Cannabinoide. Daraufhin folgte eine Blutentnahme in einem nahe gelegenen Krankenhaus.

Da der Mann nicht bereit war, seine persönlichen Dokumente herauszugeben, wurde eine Wohnungsdurchsuchung zum Auffinden dieser angeordnet. In der Wohnung fanden die eingesetzten Einsatzkräfte dann 14 Cannabispflanzen und mehrere Tüten von bereits abgeerntetem Kraut beziehungsweise Blüten. Im Garten des Tatverdächtigen wurden dann noch weitere Päckchen mit verdächtigen pflanzlichen Substanzen entdeckt. Neben der Anzeige wegen des Fahrens unter berauschenden Mitteln gesellen sich nun auch noch Straftaten wegen des Besitzes und des Anbaus von Betäubungsmitteln hinzu, für die sich der Deutsche verantworten muss. (jpl)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zeit: 18.07.2022, 12:15 Uhr

Ort: Reichenbach

Radfahrer beim Abbiegen übersehen.

Ein 67-Jähriger Jeep-Fahrer befuhr am Montagmittag die B173 / Friedensstraße in Fahrtrichtung Zwickau. Auf Höhe des Hausgrundstücks 21 beabsichtigte er nach links in die dortige Tankstelle abzubiegen. Dabei übersah er einen ihm entgegenkommenden 64-jährigen Radfahrer und es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge im Zufahrtsbereich der Tankstelle. Der Radler wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zudem entstand Sachschaden von insgesamt etwa 2.000 Euro. (jpl)

Landkreis Zwickau

Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Zeit: 18.07.2022, 16:35 Uhr

Ort: Zwickau, OT Cainsdorf

Zwei Fahrzeuge sind im Einmündungsbereich kollidiert.

Am Montagnachmittag befuhr ein 33-jähriger deutscher Citroen-Fahrer mit einem Kleintransporter die Bahnhofchaussee und bog auf die Straße Am Hammerwald ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW T-Roc einer 56-Jährigen. Sie musste durch die Feuerwehr aus ihrem Pkw gerettet werden und wurde schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 17.000 Euro. Die Straße war über eine Stunde voll gesperrt. (tw)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit: 18.07.2022, 17:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Cainsdorf

Fahrer eines Kleintransporters gesucht.

Eine 21-Jährige befuhr am Montagnachmittag mit einem Skoda Octavia die Cainsdorfer Brücke und bog in die Brauereistraße ab. Dabei musste sie einem Kleintransporter ausweichen und stieß gegen einen Zaun. Bei dem Fahrzeug, welches unbeirrt seine Fahrt fortsetzte, soll es sich um einen ocker- oder gelbfarbenen Mercedes Benz gehandelt haben. Der Sachschaden beträgt circa 3.500 Euro. (tw)

Auffahrunfall

Zeit: 18.07.2022, gegen 06:50 Uhr

Ort: Zwickau

Bremsvorgang eines Vorausfahrenden zu spät bemerkt.

Beide Unfallbeteiligte waren am Montagmorgen auf der Jacobstraße in Fahrtrichtung Marienthaler Straße unterwegs. Der 45-Jährige Vorausfahrende musste seinen Opel verkehrsbedingt abbremsen und kam zum Stehen. Dies bemerkte ein dahinterfahrender 63-jähriger Nissan-Fahrer zu spät und fuhr dem Opel ins Heck. Zwar wurde bei dem Unfall niemand verletzt, jedoch entstand Sachschaden von circa 7.000 Euro. (jpl)

Nötigung im Straßenverkehr

Zeit: 19.07.2022, 05:25 Uhr

Ort: Crimmitschau

Ein Fahrradfahrer wurde am Dienstagmorgen von einem Autofahrer abgedrängt.

Am frühen Dienstagmorgen fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Rennrad die Breitscheidstraße in Richtung Gewerbegebiet entlang. Darüber, dass der Radler statt des Radwegs die Fahrbahn nutzte, echauffierte sich der 29-jährige Skoda-Fahrer hinter ihm so sehr, dass er den Radfahrer zur Rede stellen wollte.

Dafür schien es dem 29-Jährigen offenbar gerechtfertigt, den Radler beim Überholvorgang von der Fahrbahn zu drängen. Der 56-Jährige wurde dabei vom Fahrrad in die Straßenrandbepflanzung gestoßen und leicht verletzt. Er wurde nach der Unfallaufnahme zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Skoda-Fahrer wird nun wegen Nötigung im Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der Sachschaden summiert sich auf 1.000 Euro. (al)

Wildschutzzaun durchbrochen

Zeit: 18.07.2022, 16:40 Uhr

Ort: A 72, AS Hartenstein

Ein Ford-Fahrer kam mit Blechschaden davon.

Kurz vor der Abfahrt Hartenstein kam ein 38-Jähriger, der in Richtung Hof fuhr, am Montagnachmittag aus unbekannter Ursache mit seinem Ford nach rechts von der Fahrbahn ab. Er durchbrach einen Wildschutzzaun und kam in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt, allerdings verursachte er Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (al)

Von der Straße abgekommen

Zeit: 18.07.2022, gegen 08:00 Uhr

Ort: Glauchau

Unachtsamkeit vermutlich Unfallauslöser.

Eine 40-Jahrige befuhr mit ihrem VW die Meeraner Straße aus Richtung Lindenstraße kommend und kam, aufgrund von Unachtsamkeit, alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß sie zunächst gegen einen Laternenmast, kurz darauf gegen einen hohen Bordstein und kam dann auf dem Grünstreifen zum Stehen. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf etwa 6.000 Euro geschätzt. (jpl)

Vorfahrtsverstoß mit erheblichen Folgen

Zeit: 18.07.2022, gegen 17:30 Uhr

Ort: St. Egidien

Zwei Verkehrsteilnehmer trugen Verletzungen davon.

Ein 69-Jähriger befuhr die S 255 / Achatstraße in Fahrtrichtung Lichtenstein. Zur gleichen Zeit war ein 60-Jähriger mit seinem Seat auf der Bahnhofstraße unterwegs und beabsichtigte dieser weiter, über die Kreuzung Achatstraße, zu folgen. Beim Überqueren der Kreuzung missachtete er die dortige Vorfahrtsregelung und prallte mit dem Opel zusammen. Dabei wurden sowohl die 20-jährige Beifahrerin des Opels als auch der Fahrzeugführer des Seat leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Die verunfallten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Schadensregulierung dürfte insgesamt mit rund 15.000 Euro zu Buche schlagen. (jpl)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91186.htm