Pöhl: Drei Schwerverletzte bei Auffahrunfall / Plauen: Erotik-Shop bestohlen

Zuletzt aktualisiert:

Medien­in­for­ma­tion: 572/2017

Vogtland­kreis

Drei Schwer­ver­letzte bei Auffahr­un­fall

Pöhl, OT Möschwitz (AH) Ein schwerer Verkehrs­un­fall ereig­nete sich am Sonntag kurz nach 19 Uhr auf der Staats­straße 297. Ein 17-Jähriger war mit seinem Leicht­kraftrad Aprilia von Plauen in Richtung Pöhl unter­wegs. Kurz vor dem Ortsein­gang Möschwitz fuhr er aus noch nicht bekannter Ursache auf ein Leicht-Kfz Legier. Der 25-km/h-Kleinst­wagen kam durch den Aufprall nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Der 67-jährige Fahrer und seine Beifah­rerin wurden dabei schwer verletzt. Der 17-jährige Motor­rad­fahrer erlitt ebenfalls schwere Verlet­zungen. Es entstand Sachschaden von 6.000 Euro. Die Straße zwischen Plauen und Möschwitz war für fast drei Stunden voll gesperrt.

Erotik-Shop bestohlen

Plauen (AH) In der Nacht zu Sonntag machten Einbre­cher in Chrie­schwitz eher ungewöhnliche Beute. Gegen 0:45 Uhr öffneten sie in der Anton-Kraus-Straße gewaltsam den Neben­ein­gang eines Erotik-Shops. Obwohl sie dabei die Alarm­an­lage auslösten, drangen sie weiter in den Laden vor. Sie brachen die Kasse auf und entnahmen die Tages­ein­nahmen. Außerdem stahlen sie diverses Sexspiel­zeug. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Trotz Einsatz eines Fährten­such­hundes gibt es noch keine Hinweise auf die Täter. Die Krimi­nal­po­lizei ermit­telt in diesem Fall.

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_52466.htm