Reichenbach: Bagger von Betriebsgelände gestohlen

Zuletzt aktualisiert:

Reichenbach: Bagger von Betriebsgelände gestohlen

Ausgewählte Meldung

Bagger von Betriebsgelände gestohlen

Zeit: 05.10.2021, 21:45 Uhr bis 06.10.2021, 10:00 Uhr

Ort: Reichenbach

Ein recht bizarrer Diebstahl eines Baggers ereignete sich in Reichenbach.

Im Zeitraum zwischen Dienstagnacht und Mittwochvormittag entwendeten unbekannte Täter einen Bagger mit einem Zeitwert von rund 75.000 Euro. Dafür fuhren sie zunächst mit einem Transporter nach Reichenbach in die Buchenstraße und entwendeten einen dort abgestellten Anhänger. Mit diesem fuhren sie dann auf eine Baustelle an der Friedensstraße. Hier brachen sie die Tür eines Baggers auf, schlossen diesen kurz und stellten ihn auf den Anhänger. Die Unbekannten brachten das Gespann an einen nicht einsehbaren Ort in der Nähe des Ruppeltewegs, etwa fünf Kilometer vom Entwendungsort entfernt.

An dieser Stelle luden sie den Bagger ab und verursachten dabei einen Schaden von etwa 500 Euro an der Hausfassade einer Lagerhalle. Neben dem Bagger, ließen sie auch den Hänger zurück und entfernten sich mit dem Transporter vom Grundstück. Ein Zeuge beobachtete sie dabei und notierte das Kennzeichen. Der Bagger selbst war mit einem GPS-System ausgestattet, sodass das Fahrzeug nicht schwer auffindbar war. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. (kh)

Vogtlandkreis

Versuchter Einbruch

Zeit: 04.10.2021, 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Bärenstein

Im Ortsteil Bärenstein versuchten Unbekannte in ein Wohnhaus einzubrechen.

Im Verlaufe des Montags versuchten Unbekannte mit einem Schraubendreher die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Haußnerstraße aufzuhebeln jedoch ohne Erfolg. Sie hinterließen lediglich einen Sachschaden von rund 100 Euro.

Sind Ihnen am Montag dieser Woche verdächtige Personen im Umkreis des Wohnhauses aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon: 03741 140. (kh)

Unfall beim Überholvorgang

Zeit: 06.10.2021, 09:30 Uhr

Ort: Oelsnitz

Ein missglückter Überholvorgang endete in Oelsnitz mit Blechschaden.

Eine 30-jährige VW-Fahrerin und ein 71-jähriger Mercedes-Fahrer waren am Mittwochmorgen hintereinander auf der S 308 in Fahrtrichtung Süßebach unterwegs. Der 71-Jährige beabsichtigte die VW-Fahrerin und einen vor ihr fahrenden Traktor zu überholen. Im selben Moment scherte diese ebenfalls nach links aus, sodass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Beide Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt. (kh)

Frau bei Fahrradsturz schwer verletzt

Zeit: 06.10.2021, 16:10 Uhr

Ort: Reichenbach, OT Rotschau

Eine Fahrrad-Fahrerin verletzte sich bei einem Sturz in Rotschau schwer.

Eine 34-Jährige befuhr am Mittwochnachmittag mit ihrem Fahrrad die Hainstraße in Fahrtrichtung Grenzstraße. Etwa 100 Meter vor der Kreuzung Hainstraße / Grenzstraße / Rotschauer Weg bremste sie auf der abfallenden Straße zu stark mit der Vorderbremse und stürzte. Die Frau erlitt dabei schwerste Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. An ihrem Zweirad entstand geringfügiger Schaden. (kh)

Fahrrad aus Keller entwendet

Zeit: 02.10.2021, 21:00 Uhr bis 06.10.2021, 11:00 Uhr

Ort: Falkenstein

Unbekannte brachen in Falkenstein einen Keller auf.

Durch gewaltsames Aufbrechen einer Tür, verschafften sich Unbekannte im Zeitraum der vergangenen fünf Tage Zutritt in ein Kellerabteil eines Wohnhauses an der August-Bebel-Straße. Daraus entwendeten sie ein Fahrrad der Marke Raymon im Wert von rund 550 Euro. An der Kellertür entstand ein Sachschaden im geringfügigen Bereich.

Haben Sie in diesem Zeitraum Personen im Umfeld des Wohnhauses beobachtet, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744 2550. (kh)

Landkreis Zwickau

Ungenügender Sicherheitsabstand

Zeit: 06.10.2021, gegen 10:15 Uhr

Ort: Zwickau

Hoher Sachschaden und eine verletzte Person nach Auffahrunfall.

Eine 64-jährige fuhr mit ihrem VW auf der Marienthaler Straße stadteinwärts. In Höhe Kreuzung Jacobstraße musste sie verkehrsbedingt halten. Ein nachfolgender 61-jähriger Deutscher erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Transporter auf das Fahrzeug der Frau auf und prallte anschließend noch gegen einen Mast. Der Beifahrer des Transporters wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. (rko)

Vorfahrtsregel nicht beachtet

Zeit: 06.10.2021, gegen 12:45 Uhr

Ort: Zwickau

Missverständnis führt zu Unfall mit Blechschaden.

Ein 85-Jähriger befuhr mit seinem Fiat die Reichenbacher Straße stadtauswärts. An der Einmündung Ossietzkystraße wollte ein 55-jähriger mit seinem VW auf die Reichenbacher Straße einbiegen. Dabei beachtete er die Vorfahrt des Fiat nicht und es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrer des Fiat soll vor dem Unfall seinen Blinker zum Einbiegen in die Ossietzkystraße gesetzt haben. Es entstand ein Sachschaden von zirka 6.000 Euro. Personen wurden keine verletzt.

Das Revier in Zwickau sucht unter 0375 44580 Zeugen zu diesem Unfall, da es unterschiedliche Angaben zum Sachverhalt gibt. (rko)

Zeugen zu Unfallfluchten gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu zwei Unfallfluchten im Revierbereich Werdau.

Zeit: 06.10.2021, 07:45 Uhr bis 13:30 Uhr

Ort: Crimmitschau

Zwischen Mittwochmorgen und -nachmittag fuhren Unbekannte gegen einen an der Parkgasse auf Höhe des Hausgrundstücks 7 geparkten grauen VW Golf. Ungeachtet dessen, verließen sie anschließend den Unfallort, ohne ihre Personalien bekannt zu machen. Alles, was sie zurückließen, war ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Zeit: 05.10.2021, 17:30 Uhr bis 06.10.2021, 17:30 Uhr

Ort: Werdau

In Werdau touchierten Unbekannte beim Vorbeifahren einen an der Katharinenstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 10 geparkten Citroen. Das Glas des linken Außenspiegels ging daraufhin zu Bruch. Die Reparaturkosten summieren sich auf rund 450 Euro.

Haben Sie möglicherweise einen der Unfälle beobachtet und können Hinweise zu den unbekannten Verursachern geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon: 03761 7020. (kh)

Trekking-Bike gestohlen

Zeit: 06.10.2021, gegen 10:45 Uhr

Ort: Crimmitschau

Dreiste Diebe nutzen Situation aus.

Einem 45-jährigen wurde an der Lindenstraße sein Fahrrad gestohlen. Das 28 Zoll Rad der Marke Kalkhoff ist weiß, besitzt eine 21-Gang Schaltung und war zum Zeitpunkt des Diebstahls mit einem Kettenschloss gesichert. Ein weiteres Merkmal ist eine Satteltasche mit Werkzeug. Der Wert des Trekking-Rades liegt bei zirka 700 Euro.

Das Polizeirevier in Werdau sucht zu diesem Diebstahl Zeugen, die sich bitte unter 03761 7020 melden. (rko)

Dieseldiebstahl an Autobahn

Zeit: 06.10.2021, 21:00 Uhr bis 07.10.2021, 04:45 Uhr

Ort: A 4 Parkplatz Oberwald

An der Autobahn 4 waren Kraftstoffdiebe unterwegs.

In der Nacht zum Donnerstag zapften Unbekannte aus dem Tank eines Sattelzugs der Marke Renault rund 400 Liter Dieselkraftstoff ab. Das Fahrzeug war für die Nachtruhe des Fahrers auf dem Parkplatz Oberwald der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Erfurt abgestellt. Die Täter beschädigten dabei den Tankstutzen des Fahrzeugs und hinterließen einen Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich. Der Wert des entwendeten Kraftstoffes liegt bei 465 Euro.

Haben Sie in dieser Nacht verdächtige Personen beobachtet, die sich auf dem Parkplatz aufhielten und an der Sattelzugmaschine zu schaffen machten? Um sachdienliche Hinweise bittet die Verkehrspolizeiinspektion Reichenbach unter der Telefonnummer 03765 500. (kh)

An Brücke hängen geblieben

Zeit: 06.10.2021, 17:30 Uhr

Ort: St. Egidien

In St. Egidien unterschätzte ein Mann die Höhe seines Transporters.

Ein Mann befuhr mit einem Peugeot-Transporter die Erlengrundstraße. Er beabsichtigte unter der Brücke der B 173 durchzufahren. Ein an dieser angebrachtes Schild, welches eine Höhe von 2,70 Meter anzeigte, missachtete er. So kam es, wie es kommen musste. Er blieb mit dem Aufbau seines Transporters an der Brücke hängen und riss mehrere Teile ab. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 6.500 Euro. Die Brücke wurde nicht beschädigt. (kh)

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Zeit: 07.10.2021, gegen 16:50 Uhr

Ort: St. Egidien, OT Kuhschnappel

Nach einem Auffahrunfall wurden am Mittwochnachmittag beide beteiligten Fahrer verletzt.

Sie fuhren mit ihren Pkws die Ernst-Schneller-Straße in Richtung St. Egidien. Als der 62-jährige Mercedes-Fahrer verkehrsbedingt anhielt, fuhr der 83-jährige deutsche Audi-Fahrer mit Anhänger auf den Mercedes auf. Beide Fahrer wurden verletzt und im Krankenhaus ambulant behandelt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 15.000 Euro. (kh)

Bildmaterial zur

LKW unter Brücke

Download: 

Dateigr&oumlße: 411.31 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84418.htm