Rodewisch: Drei neuwertige Fahrzeuge aus Autohaus gestohlen

Zuletzt aktualisiert:

Rodewisch: Drei neuwertige Fahrzeuge aus Autohaus gestohlen

Ausgewählte Meldung

Drei neuwertige Fahrzeuge aus Autohaus gestohlen

Rodewisch (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu dem Gelände eines Autohauses an der Wernesgrüner Straße. Von dort entwendeten die Täter zwei Nissan Qashqai (Neuwagen, ohne amtliches Kennzeichen) und einen Nissan Juke (Vorführwagen) mit dem amtlichen Kennzeichen V AK 1023. Die Fahrzeuge hatten einen Wert von insgesamt rund 70.000 Euro. Die SoKo Kfz ermittelt zu den Umständen der Tat.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige Hinweise zur Tat oder zum Verbleib der Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480.

Vogtlandkreis

Diebe brechen in Pizzeria ein und stehlen Pkw

Adorf (cs) In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen Unbekannte gewaltsam in einen Imbiss an der Lessingstraße ein. Daraus entwendeten die Täter Bargeld in Höhe von 170 Euro und beschädigten einen Spielautomaten. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 50 Euro geschätzt. Weiterhin wurde der zum Imbiss gehörende weiße VW Polo mit Werbeaufschrift gestohlen. Der Pkw hat einen Wert von rund 2.000 Euro und trug das amtliche Kennzeichen V SB 196.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Geschäfts gesehen haben oder Angaben zum Verbleib des VW machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Moped gestohlen

Plauen (cs) Am Sonntag in der Zeit von 4:30 Uhr bis 11:20 Uhr entwendeten Unbekannte ein Moped, das in einer Kleingartenanlage an der Schellingstraße abgestellt war. Dem 17-jährigen Besitzer war zuvor auf einer dortigen Party unter anderem sein Schlüsselbund gestohlen worden. Er verließ die Party gegen 4:30. Als er dann am Vormittag sein Moped holen wollte bemerkte er den Diebstahl. Das schwarz-/orangefarbene Kleinkraftrad der Marke Generic KSR Moto trug das Versicherungskennzeichen ULA 472 und hatte einen Wert von rund 1.500 Euro.

Zeugen, welche die Täter beim Entwenden des Mopeds gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Plauen (cs) In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Fassaden mehrerer Gebäude an der Karolastraße und der Martin-Luther-Straße beschädigt. Die Täter brachten darauf Graffiti in oranger und pinker Farbe an. Der dabei entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Zeugen, welche die Täter beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Pkw kam von Fahrbahn ab: zwei Verletzte und 17.000 Euro Schaden

Schöneck, OT Zwotental (cs) Am Sonntagmittag befuhr ein 77-Jähriger mit einem Toyota die S 305 aus Richtung Markneukirchen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er dabei in einer langgezogenen Kurve nach rechts von der Fahrbahn, fuhr über einen Abhang und kam an einem Baumstumpf zum Stehen. Durch den Unfall wurden er und seine 76-jährige Beifahrerin verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 17.000 Euro geschätzt. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

59-Jähriger bei Streit schwer verletzt

Plauen (cs) In der Nacht zu Sonntag kam es in einer Wohnung in der Liebigstraße zu einem Streit zwischen zwei Eheleuten. In dessen Verlauf wurde der 59-jährige Ehemann schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Seine 37-jährige Ehefrau steht im Verdacht, ihren Mann mit einem Messer verletzt zu haben. Sie wurde noch in der Nacht vorläufig festgenommen und am Sonntagmittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen die 37-Jährige. Daraufhin wurde sie in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf (cs) In der Zeit von Samstag, 20:00 Uhr bis Sonntag, 10:00 Uhr wurde der Metallzaun eines Firmengeländes am Kalten Feld beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug beim Wenden dagegen gestoßen sein und in der Folge den Unfallort verlassen haben ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Zaun entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

Unfall mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

Lengenfeld, OT Schönbrunn (cs) Am Sonntagabend befuhr ein 81-Jähriger mit einem Renault die B 94 in Richtung Lengenfeld und bog nach links auf die BAB 72 in Richtung Hof ab. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Chevrolet eines 44-Jährigen. Durch den Unfall wurden die 76-jährige Beifahrerin im Renault sowie zwei Insassinnen im Chevrolet im Alter von 11 und 22 Jahren leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Landkreis Zwickau

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Zwickau, OT Weißenborn (cs) Am Montagmorgen, gegen 3:10 Uhr, warf ein 49-Jähriger Porzellan aus seiner Wohnung auf die Kopernikusstraße. Dadurch gefährdete er die Verkehrsteilnehmer, welche zu dieser Zeit dort unterwegs waren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr mindestens ein Fahrzeug durch die auf der Fahrbahn liegenden Scherben. Die Beamten des Zwickauer Reviers redeten mit dem Mann und konnten ihn davon abhalten, weitere Gegenstände auf die Fahrbahn zu werfen. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Zeugen, die durch die Handlungen des 49-Jährigen gefährdet oder geschädigt wurden oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Diebstahl aus Pkw

Zwickau, OT Marienthal (cs) In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in einen Ford ein, der an der Werdauer Straße in Höhe des Hausgrundstücks 55 abgestellt war. Daraus entwendeten die Täter einen Rucksack mit Bekleidungsstücken, Getränken und Parfüm im Gesamtwert von rund 150 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beobachtet haben und Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Werdau (cs) In der Zeit von Freitag, 17:30 Uhr bis Sonntag, 14:00 Uhr wurde ein Mitsubishi beschädigt, der an der Ernst-Toller-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Mitsubishi entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Unbekannten oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Unbekannte beschädigen Kasse des Vertrauens

Reinsdorf (cs) In der Nacht zu Montag, gegen 2:45 Uhr, beschädigten Unbekannte die Kasse des Vertrauens an einem Blumenfeld an der Lößnitzer Straße. Die Täter versuchten offenbar die Kasse zu öffnen. Dies gelang ihnen nicht. Jedoch entstand Sachschaden in Höhe von rund 30 Euro. Eine Zeugin hatte in der Nacht zwei Personen an dem Geldbehälter gesehen und die Polizei informiert.

Zeugen, welche Hinweise zur Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Trunkenheit im Verkehr

Glauchau (cs) Am Sonntagabend befuhr ein 37-Jähriger mit einem Citroen die Meeraner Straße, wurde angehalten und durch Beamte des Glauchauer Reviers einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Citroen-Fahrer alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,3 Promille. Daraufhin wurde der 37 zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Einbrecher hinterlassen Sachschaden

Lichtenstein (cs) In der Nacht zu Montag drangen Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Freizeiteinrichtung an der Chemnitzer Straße ein. Die Täter durchsuchten im Inneren mehrere Räume und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts gestohlen.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66528.htm